Suchergebnis

München nach Corona-Pause in DEL siegreich - Haie in Krise

Mit neuem Torhüter ist der EHC Red Bull München erfolgreich aus der knapp zweiwöchigen Corona-Zwangspause in der Deutschen Eishockey Liga zurückgekehrt.

Nach zuvor fünf Niederlagen in Serie siegte der Champions-League-Halbfinalist 3:2 (2:1, 0:1, 0:0) nach Verlängerung beim deutschen Meister und Tabellenführer Eisbären Berlin.

Für München war es nach einem Corona-Ausbruch das erste Spiel seit dem 2. Januar. Kurz vor der Team-Quarantäne hatte Red Bull den norwegischen Nationalkeeper Henrik Haukeland für die Problemposition ...

 Die Wild Wings treffen am Sonntag kurzfristig auf die Augsburger Panther und nicht auf Ingolstadt.

Wild Wings: Augsburg statt Ingolstadt

Kurzfristige Änderung im Terminplan der Deutschen Eishockey-Liga. Das eigentlich für Sonntag geplante Spiel der Schwenninger Wild Wings gegen den ERC Ingolstadt fällt aus, stattdessen treffen die Wild Wings am Sonntag zu Hause auf die Augsburger Panther (16.30 Uhr). Grund: Beim ursprünglichen Gegner Ingolstadt hatte es am Donnerstag mehrere Coronafälle gegeben, die Liga reagierte. Eine kurzfristige Anfrage der Mannheimer Adler, am Freitag dort anzutreten, lehnten die Schwenninger ab.

ERC Ingolstadt in Quarantäne

Auch ERC Ingolstadt nach Omikron-Fällen in Quarantäne

In der Deutschen Eishockey Liga muss das nächste Team in eine Quarantäne. Nach mehreren Corona-Fällen mit der Omikron-Variante beim ERC Ingolstadt fallen die kommenden beiden DEL-Partien des Vereins aus.

Die gesamte Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam muss sich auf Anordnung des Gesundheitsamts in die Selbst-Isolation begeben. Wie die Oberbayern mitteilten, können die für Freitag gegen die Adler Mannheim und die für Sonntag bei den Schwenninger Wild Wings angesetzten DEL-Spiele nicht stattfinden.

Polizei

Ermittlungen wegen Filmaufnahmen in Handballerinnen-Dusche

Wegen Filmaufnahmen in den Umkleideräumen von Top-Handballerinnen hat die Polizei in Niedersachsen einen 55-Jährigen aus Buchholz unter Verdacht. Der Mann, der aus dem weiteren Umfeld des Vereins Buchholz 08-Rosengarten stammt, soll im September bei einem Bundesliga-Heimspiel gegen Bietigheim aus Baden-Württemberg drei Kameras in den Duschen installiert haben. «Glücklicherweise wurden sie sehr zeitnah entdeckt», bestätige ein Polizeisprecher am Donnerstag einen Bericht des NDR.

Gernot Tripcke

Spiele während Olympia-Pause zulässig

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) will wegen der vielen Absagen nach Corona-Ausbrüchen Spiele in der Olympia-Pause zulassen.

Voraussetzung ist, dass sich die Teams untereinander auf einen Termin verständigen und spielen möchten, teilte die DEL mit. Die Verantwortlichen hatten die Clubs zuvor informiert. «Die Aktualität fordert es von uns, dass wir weiterhin flexibel bleiben und dementsprechend ist es sinnvoll, dass die Clubs nun diese Optionen haben», sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke.

 Weil am 19. Februar schon das erste Punktspiel in der Verbandsliga ansteht, hat der SSV Ehingen-Süd früher als gewohnt im Janua

Wieder im Training

Eine Woche früher als ursprünglich geplant ist der SSV Ehingen-Süd in die Vorbereitung auf die Rückrunde der Fußball-Verbandsliga gestartet. Die Vorverlegung resultiert daraus, dass die Runde mit Nachholspielen schon am 19. Februar wieder startet. Sechs Trainingswochen und voraussichtlich sechs Testspiele stehen für den Tabellendritten bis dahin an, um sich in Form zu bringen für die weiteren 19 Begegnungen der Saison 2021/22.

Für Süd-Trainer Michael Bochtler ist der frühere Vorbereitungsstart kein Problem.

 Jubel bei der A-Jugend der MTG Wangen.

A-Jugend der MTG Wangen zieht in Meisterrunde ein

Die Ausgangslage für die männliche A-Jugend der MTG Wangen vor den letzten zwei Saisonspielen war klar: Mit einem Sieg würde sie sich Platz vier und somit die Qualifikation zur BWOL-Meisterrunde sichern. Bei zwei Siegen aus beiden Partien hätte sie sogar noch die Chance auf Platz eins in der BWOL-Staffel zwei.

Mit einem hart erkämpften 39:37-Sieg beim TSV Denkendorf und einem souveränen und deutlichen 34:25Heimsieg gegen das Team Stuttgart gelang es den Trainern Timo Feistle und Lukas Paul mit ihrer Mannschaft tatsächlich, noch auf ...

Eishockey

Deutsche Eishockey Liga: Weitere Spielverlegung für Augsburg

Die Augsburger Panther müssen in der Deutschen Eishockey Liga eine weitere Spielverlegung hinnehmen. Wie der Club am Dienstag mitteilte, kann das für den kommenden Sonntag angesetzte Spiel bei den Iserlohn Roosters wegen einer Vielzahl von Corona-Infektionen nicht stattfinden. Ein neuer Termin für die Partie des 43. Spieltags stehe noch nicht fest.

Zuversichtlicher sind die Augsburger, dass das Heimspiel gegen die Bietigheim Steelers an diesem Freitag stattfinden kann.

Krefeld Pinguine

Weiterer Corona-Fall: Krefelder Spieler isoliert

Inmitten der sich häufenden Corona-Fälle in der Deutschen Eishockey Liga haben nun auch die Krefeld Pinguine eine Infektion vermeldet.

Wie der DEL-Club bekanntgab, wurde ein namentlich nicht genannter Profi positiv auf das Virus getestet. Der betroffene Spieler habe sich umgehend von der Mannschaft isoliert. Um potenzielle Infektionsketten zu unterbrechen, unterzogen sich auch die Mitarbeiter der Geschäftsstelle einem PCR-Test. Das Spiel am 14.

Eishockey

Corona-Ausbrüche bringen DEL, Clubs und Spieler in Not

Aus einer Liga mit 15 Teams ist derzeit eine Elfer-Liga geworden - in der Deutschen Eishockey Liga standen auch am 9. Januar nur noch drei statt sieben Spiele auf dem Programm.

Gleich vier Mannschaften sind derzeit wegen Corona-Ausbrüchen nicht spielfähig, die DEL ist damit einen Monat vor den Olympischen Winterspielen besonders gebeutelt. «Erst ohne Zuschauer, jetzt ohne Spieler - das macht nicht wirklich Spaß. Wir kämpfen bis zum Letzten», sagte DEL-Chef Gernot Tripcke bei Magentasport.