Suchergebnis

 Die Fahrzeuge waren schwer beschädigt, eingeklemmt wurde aber niemand bei dem Verkehrsunfall.

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Unfall auf der Landesstraße L266 Höhe Äpfingen sind am Sonntagmittag drei Menschen leicht und ein Mensch schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei mit.

Der Unfall ereignete sich demnach kurz vor 11.45 Uhr an der Einmündung L266 und L267. Ein 89-Jähriger war nach Polizeiangaben kurz zuvor mit seinem VW Polo von Schemmerhofen her kommend in Richtung Äpfingen unterwegs. Beim Einbiegen in die L266 übersah er ein Hyundai I 10.

 Ein Unfall hat sich am Jordan-Ei in Biberach ereignet.

Auto landet auf dem Dach

Eine betrunkene Autofahrerin ist am Freitag in Biberach von der Straße abgekommen. Wie die Polizei mitteilt, ist ihr Auto im Jordan-Ei auf dem Dach gelandet.

Die 29 Jahre alte Frau war gegen 22.50 Uhr mit ihrem Peugeot von Biberach in Richtung Jordan-Ei unterwegs. Aufgrund Nebels, fehlender Ortskenntnisse, überhöhter Geschwindigkeit und nicht zuletzt wegen ihrer alkoholischen Beeinflussung übersah sie die Einmündung in den Kreisverkehr.

 Ein 16-jähriger Rollerfahrer hat am NMittwoch in Schemmerhofen nach Angaben der Polizei einen Unfall verursacht.

Drei Verletzte nach Unfall auf der B465

Ein 16-jähriger Rollerfahrer ist bei einem Unfall auf der B 465 in Schemmerhofen schwer verletzt worden. Zudem wurden die beiden Insassen eines Autos leicht verletzt.

Wie die Polizei berichtet, fuhrt der 16-Jährige am Mittwoch gegen 13.45 Uhr in der Alten Biberacher Straße und wollte nach links in Richtung Biberach abbiegen. Dabei habe er die Vorfahrt eines BMW missachtet, der von Biberach in Richtung Schemmerhofen unterwegs war. Die Fahrzeuge stießen zusammen.

Autofahrer verhindert Schlimmeres

Ein zweifacher Totalschaden ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalles am Montag bei Oberessendorf.

Kurz vor 15 Uhr war ein VW auf der B 30 in Richtung Biberach unterwegs. Der Fahrer lenkte bei Oberessendorf zu weit nach links und kam auf die Gegenfahrbahn. Dort war ein Opel unterwegs. Als dessen Fahrer den VW sah, wich er aus. Dank seiner geistesgegenwärtigen Reaktion hatte der 41-Jährige einen Zusammenstoß vermieden. Der Astra blieb total beschädigt im Grünstreifen liegen.

34-jährige Radlerin schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich eine 34-jährige Radfahrerin bei einem Unfall am Mittwoch in Biberach zugezogen. Gegen 8.15 Uhr fuhr ein Auto in der Raustraße in Richtung Kolpingstraße. Dort war auch die Radfahrerin auf dem Radweg unterwegs. Allerdings nutzte sie die falsche Seite. Die Frau prallte gegen das Auto und verletzte sich dabei schwer. Ein Krankenwagen brachte sie in die Klinik. Der Sachschaden an den Fahrzeugen blieb gering.

Die Polizei rät: Das Risiko von Stürzen kann zwar durch eigenes vorausschauendes und umsichtiges ...

Unfall wirft Fragen auf

Unfall wirft Fragen auf

Wer hatte grün? Fragen wirft ein Unfall von Mittwoch in Biberach auf, das teilt die Polizei mit. Gegen 14.45 Uhr war ein Alfa in der Bahnhofstraße unterwegs. Der Fahrer wollte den Bismarckring geradeaus überqueren. Dort fuhr ein VW in Richtung Zeppelinstraße. Die Fahrzeuge stießen zusammen, die Lenker überstanden den Unfall ohne Blessuren. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 11 000 Euro.

Riesiges Interesse an der Feuerwehr und ihrem neuen Domizil

Die Feuerwehr ist da, wenn es brennt. Sie kann aber noch mehr: Beim Tag der offenen Tür präsentierte die Freiwillige Feuerwehr (FFW) Biberach in ihrem neuen Feuerwehrhaus in der Bleicherstraße in verschiedenen Bereichen ihre Schlagkraft. Tausende Gäste aus Biberach, dem Landkreis und aus den angrenzenden Landkreisen waren da.

Um die Mittagszeit bildeten sich an den Kassen der Getränke- und Essensstände lange Schlangen. Die Ehrenamtlichen der FFW Biberach und der Teilorte hatten alle Hände voll zu tun.

Dieses Biberloch neben einem Feldweg an der Dürnach hat eine Reiterin und ihr Pferd zu Fall gebracht. Den Hohlraum darunter habe

Biberloch bringt Pferd und Reiterin zu Fall

Eine Reiterin aus Mietingen und ihr Pferd sind unweit der Dürnach in ein Biberloch geraten und gestürzt. Die Frau erlitt einen Schlüsselbeinbruch. Bürgermeister Robert Hochdorfer hat den Vorfall zum Anlass genommen, in Briefen an das Landratsamt, den Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger und den Gemeindetag Handhaben zu fordern, um Gefahren für die Bevölkerung durch die vom Gesetz geschützten Nager abwenden zu können.

Die verunglückte Frau – sie ist der Redaktion namentlich bekannt – beschreibt sich als erfahrene Reiterin, speziell ...


 Der in Spitzenzeiten starke Verkehr macht Fußgängern das Überqueren der Straße nicht immer einfach.

Innenstadtverkehr größtenteils hausgemacht

Eine relativ gute Situation durch die Umgehungsstraßen bescheinigt eine Verkehrsstudie der Stadt Bad Wurzach. Diese wurde am Montag dem Gemeinderat vorgelegt. Die Studie soll Grundlage der weiteren Arbeit an einem Verkehrsplan sein, kündigte Bürgermeisterin Alexandra Scherer (CDU) an. Dieser Plan soll „Handlungs- und Verlagerungspotenziale herausarbeiten“.

86 Schüler des Salvatorkollegs hatten im Mai dieses Jahres zwei Tage lang an mehreren Stellen den Verkehr gezählt und Autofahrer nach Abfahrtsort, Abfahrtsziel, Grund der Fahrt ...

In Ingerkingen war eine der Kontrollstellen bei der bundesweiten Polizeiaktion gegen die Handynutzung am Steuer.

Aktionstag in Ingerkingen zeigt zahlreiche Handy-Verstöße

Die Ablenkung fährt fast in jedem Auto mit: Rund die Hälfte aller Verkehrsteilnehmer benutzt laut Polizei das Handy während der Fahrt. Mit einem bundesweiten Aktionstag sind die Beamten dagegen vorgegangen und haben Handysünder zur Verantwortung gezogen. Eine der 94 Kontrollstellen in der Region war in Ingerkingen. Ein Ortsbesuch.

Am Ortseingang von Ingerkingen heftet ein Polizist seine Augen an die vorbeifahrenden Autos. „Ich hab von den Kollegen mit die besten Augen“, sagt er.