Suchergebnis

Rettungswagen

Autoschlüssel geklaut: 14-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Eine 14-Jährige hat am Montagmorgen mit dem Auto ihres Vaters in Unlingen (Kreis Biberach) einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen verursacht. Dabei wurde sie selbst schwer und drei weitere Personen wurden leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 000 Euro.

Bereits am Morgen war die Polizei informiert worden, dass die Jugendliche die Autoschlüssel des Vaters entwendet hatte und fahndete nach dem Wagen.

Feuerwehr Blaulicht

Unfall bei Unlingen mit vier Verletzten

Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der Bundesstraße 312 bei Unlingen im Kreis Biberach haben sich vier Personen Verletzungen zugezogen. Details zum Unfall und der Schwere der Verletzungen waren zunächst nicht bekannt. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Die drei beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war zunächst in beide Richtungen gesperrt.

Weshalb E-Bike-Akkus brennen - und wie Verbraucher das verhindern können

Noch nie wurden so viele E-Bikes in Deutschland verkauft wie in diesem Jahr – und noch nie musste die Feuerwehr so oft gerufen werden, weil die Akkus der E-Bikes beim Laden explodierten oder sich selbst in Brand setzten. Vergangene Woche geriet ein E-Bike-Akku in Bad Schussenried in Brand, und wenige Tage später einer in Bad Waldsee. Beide Häuser beziehungsweise Wohnungen sind seitdem nicht mehr bewohnbar, der Schaden ist immens. Doch wer zahlt in einem solchen Fall eigentlich den Schaden?

Autofahrer übersieht Radfahrerin

Autofahrer übersieht Radfahrerin

Verletzungen hat sich eine Radfahrerin am Mittwoch bei einem Unfall in Biberach zugezogen. Das berichtet die Polizei.

Kurz vor 15 Uhr fuhr der Lenker eines VW von der Schlierenbacher Straße in die Rißegger Straße. Dort war eine Radfahrerin unterwegs. Der Autofahrer hatte nicht auf deren Vorfahrt geachtet. Die 15-Jährige prallte gegen den Touran und verletzte sich leicht. Ein Krankenwagen brachte die Jugendliche in eine Klinik. Den Schaden an dem Auto des 56-Jährigen schätzt die Polizei auf ungefähr 2000 Euro.

Am Kreuzungsbereich der Oberbalzheimer Straße in Richtung Sinningen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen.

Unfallschwerpunkt zwischen Kirchberg und Balzheim soll entschärft werden

Der Kreuzungsbereich am baden-württembergischen Ende der Oberbalzheimer Straße in Richtung Sinningen und Oberbalzheim ist seit Jahren ein Unfallschwerpunkt, an dem es immer wieder zu folgenschweren Verkehrsunfällen kommt.

Der Altenstadter Bürgermeister Wolfgang Höß bedauerte, dass Unfälle „an dem brandgefährlichen Kreuzungsbereich immer wieder zu Schwerverletzten und Todesfällen führen“. Daher sei man auch schon auf die Gemeinde Kirchberg zugegangen, um das Thema gemeinsam anzugehen.

DIe Arbeit hat sich grundlegend verändert: Auch beim DRK geht ohne Mundschutz und die passende Ausrüstung nichts.

Wie die Corona-Krise Feuerwehr, Sanitäter und weitere Helfer ans Limit bringt

Der erneute „Lockdown light“ bedeutet für die Menschen in der Region Einschränkungen: Fitnessstudios haben geschlossen, ebenso wie Restaurants und Cafés. Wer trotz der Corona-Pandemie wie gewohnt funktionieren muss, sind Institutionen wie die Feuerwehr, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). Diese Menschen, zum Teil ehrenamtliche Helfer, fordert die Pandemie heraus – und das schon seit März.

Es ist eine Situation, in der es schnell gehen muss.

 Diebe brechen Sprinter auf und stehlen Werkzeug. Solche Fälle häufen sich derzeit in der Region.

Nach Suche mit Fotos: Unbekannter Toter identifiziert

Die Identität eines Mannes, der am Mittwoch bei einem Unfall in Bad Schussenried ums Leben kam, ist mittlerweile geklärt. Mit Fotos des Mannes haben die Beamten der Kriminalpolizei in Biberach nach Menschen gesucht, die ihn erkennen.

Ein Zeuge hatte die Leiche des Mannes gegen 17 Uhr am Mittwoch in der Nähe des Bahnhofs in Bad Schussenried entdeckt. 

 

 Das Polizeirevier in Ehingen bekommt einen neuen Leiter.

Start unter besonderen Bedingungen: Das ist Ehingens neuer Polizeichef

Fußballprofi, Feuerwehrmann, Astronaut: Die Berufswünsche kleiner Jungs gehen ganz schön weit auseinander. Nicht immer wird daraus auch Realität. Anders ist es bei Tobias Schmidberger. Für den 37-Jährigen war schon als Kind klar: „Polizist war und ist mein Traumberuf.“ Seit nunmehr einem Monat leitet er die Dienststelle der Polizei in Ehingen. Sein Start unter schwierigen Bedingungen war ein besonderer – ebenso wie sein Weg an die Spitze der Ehinger Polizei.

 Mit spezieller Aufzuchtsmilch aus einer Pipette werden beispielsweise Einhorn-Babys aufgepäppelt.

Was man tun kann, wenn man ein verletztes Wildtier findet

Ein junger Vogel fällt aus dem Nest, ein Hase wurde bei einem Unfälle verletzt, ein Igel leidet nach einem Angriff durch Fressfeinde: Wer ein verletztes Wildtier findet, weiß oft nicht, wer helfen könnte, damit es überlebt. Deshalb haben sich im Mai 2019 sieben Personen im Kreis Ravensburg zusammengetan und den Verein Wildtierhilfe gegründet. Inzwischen haben sie ein landeweites Netzwerk aufgebaut. „Wir hatten alleine in diesem Jahr bisher mehr als 600 Anrufe zu weit über 730 Tieren in Not“, berichten Sonja Heidegger, Andrea Binder und Anja ...

Mit der Frage „Was passiert, wenn ich selbst nicht mehr entscheiden kann?“ sollte man sich bereits früh auseinander setzen.

Patientenverfügung und Vollmacht - so geht es

Es gibt angenehmere Dinge, als sich mit dem Thema „Sterben und Tod“ auseinanderzusetzen. Vor allem junge Menschen schieben es häufg weit von sich. Dabei vergessen sie häufig die Frage, was denn mit ihnen geschehen soll, wenn sie einmal nicht mehr selbst entscheiden können. 

Mit dieser Frage sollte man sich früh auseinander setzen, um später das zu bekommen, was man gerne möchte. Eine echte Hilfe, sich im Dschungel von Vollmachten, Verfügungen und Dokumenten zurecht zu finden, ist der Arbeitskreis „Vorsorge treffen“ im Landkreis ...