Suchergebnis

 Weil manche Autofahrer mit der innenliegenden Einfädelspur auf der Biberacher Nordwest-Umfahrung nicht klarkommen, soll nun ein

Umbaupläne an der Nordwest-Umfahrung lösen wenig Begeisterung aus

Dem Umbau der Nordwest-Umfahrung (NWU) hat der Biberacher Kreistag am Mittwoch mehrheitlich zugestimmt. Nach aktuellem Planungsstand soll ein dritter Kreisverkehr an der Birkenharder Straße entstehen und so eine zweite Zufahrt auf die NWU ermöglichen. Im Bauausschuss der Stadt Biberach zeigt man sich über die Pläne des Landkreises wenig begeistert.

Der Grund für den Umbau der erst sechs Jahren alten Straße ist die offenbar für manchen Autofahrer verwirrende Einmündung an der Birkenharder Straße, wenn man links abbiegen will.

 Ein Radfahrer ist auf ein Gerüst geprallt und wurde schwer verletzt.

Radfahrer erleidet schwere Kopfverletzungen

Bei einem Unfall am Mittwoch in Biberach hat ein Radfahrer schwere Kopfverletzungen erlitten. Einer Mitteilung der Polizei zufolge fuhr der 34-Jährige kurz vor 18 Uhr auf dem Gehweg in der Ulmer Straße. Er war wohl unachtsam und übersah ein Gerüst. Bei dem Aufprall und Sturz wurde er schwer am Kopf verletzt. Er trug keinen Helm. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Das Risiko von Stürzen kann zwar durch eigenes vorausschauendes und umsichtiges Verhalten, insbesondere bei der Teilnahme im Straßenverkehr, deutlich reduziert ...

Eine Frau untersucht eine Delle an ihrem Renault Twingo

Immer mehr Menschen flüchten nach einem Unfall

Für den 22-Jährigen und seinen Beifahrer verlief der schwere Unfall glimpflich. Am Abend des 3. Juli fuhr der junge Mann von Achstetten nach Stetten, als ihm plötzlich ein Fahrzeug in einer Kurve auf seiner Fahrspur entgegenkam. Er steuerte Richtung Böschung, um dem Auto auszuweichen, steuerte wieder in die andere Richtung. Sein Ford kam ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf einem Acker stehen.

Die Insassen wurden leicht verletzt.

DIe Schäden auf der Straße zwischen Baltringen und Schemmerberg sollen jetzt behoben werden.

Diese Kreisstraße wird für 3,8 Millionen Euro ausgebaut

Für insgesamt 3,8 Millionen Euro soll die Kreisstraße zwischen Schemmerberg und Baltringen erneuert werden. Die rund 2,6 Kilometer lange Strecke, die von vielen Bäumen rechts und links gesäumt ist, befindet sich in einem schlechten Zustand. Im Frühjahr 2020 soll mit den Bauarbeiten begonnen werden. Im Umwelt- und Technikausschusses stimmten die Kreisräte für die Erneuerung der Straße. Das letzte Wort hat allerdings der Kreistag, der am Mittwoch, 10.

Ein Zug steht in Laupheim (West) und wartet auf Weiterfahrt.

Lastwagen beschädigt Bahnübergang auf Zugstrecke Ulm-Biberach

Ein Lastwagen hat am Dienstagabend einen Bahnübergang auf der Zugstrecke zwischen Erbach und Laupheim beschädigt. Wie die Deutsche Bahn über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, kam es auf der Strecke daher zu Verspätungen und Teilausfällen. 

Allerdings nicht lange Zeit nach diesem Tweet gab die Bahn Entwarnung: Die Störung nach dem Unfall konnte behoben werden. 

 Szenario der Großübung ist eine Explosion im Spitalhof, was die Retter vor mehrere Herausforderungen stellen dürfte.

Explosion geübt: So haben die Einsatzkräfte die Großübung gemeistert

Eine Gasflasche explodiert im dichtbevölkerten Spitalhof in Biberach. Jetzt muss alles ganz schnell gehen, damit die „Verletzten“ möglichst schnell medizinisch versorgt werden können.

Doch wie gut funktioniert die Zusammenarbeit der mehr als 200 Einsatzkräfte? Auf diese Frage wollten die Akteure am Freitag ab 18 Uhr eine Antwort finden. Eigentlich war der Beginn auf 17 Uhr teminiert, musste aber aufgrund eines schweren Unfalls auf der B30 bei Laupheim verschoben werden.

 Sieben Verletzte hat es bei dem Unfall gegeben. Um den Lastwagen liegen Trümmer, stehen die Autowracks.

Lkw fährt auf Stauende auf: sieben Verletzte

Nach einem schweren Unfall am Freitag gegen 16 Uhr war die Bundesstraße 30 auf Höhe Laupheim-Süd in Fahrtrichtung Ulm komplett gesperrt. Es hat sieben Verletzte in fünf beteiligten Fahrzeugen gegeben. Ein Lastwagen ist auf das Ende eines Staus aufgefahren.

Ein Trümmerfeld bietet sich dem Betrachter nach dem Unfall auf der Fahrbahn der Bundesstraße: Überall liegen Fahrzeugteile herum, mittendrin steht der Lastwagen mit Berliner Kennzeichen und schweren Schäden am Bug.

 Ein Motorradfahrer ist am Freitag nach einem Unfall auf der Bundesstraße 465 bei Münsingen schwer verletzt worden.

Motorradfahrer nach Aufprall schwer verletzt

Schwerverletzt musste am Freitagmorgen ein Motorradfahrer nach einem Unfall auf der Bundesstraße 465 mit dem Rettungshubschrauber Christoph 22 ins Bundeswehrkrankenhaus Ulm geflogen worden. Der 37-jährige Zweiradfahrer aus dem Landkreis Biberach war mit seiner Kawasaki am Freitag gegen 9.20 Uhr von Münsingen kommend in Richtung Seeburg unterwegs. Auf Höhe der Zufahrt ins Industriegebiet West bog in diesem Augenblick ein 27-jähriger Mercedes-Fahrer aus dem Landkreis Ludwigsburg von Seeburg kommend nach links ab.

 Dieses Schild erklärt, wie in die Nordwestumfahrung einzubiegen ist.

So wollen Behörden diesen Biberacher Unfallschwerpunkt entschärfen

Sechs Jahre nach der Verkehrsfreigabe, sorgt die Nordwest-Umfahrung (NWU) erneut für Diskussionen. Dieses Mal sind es nicht die Fledermausbrücken, die für Aufsehen sorgen, sondern die wohl verwirrende Einmündung an der Birkenharder Straße, wenn man links abbiegen will.

In Absprache mit dem Regierungspräsidium (RP) Tübingen hat die Kreisverwaltung nun entschieden, diese umzubauen. Ein neuer Kreisverkehr soll entstehen. „Wir sind nicht erfreut darüber, aber es muss sein“, sagt Landrat Heiko Schmid in der Sitzung des Umwelt- und ...

 Auf der B312 bei Ringschnait hat sich am späten Dienstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet.

Unfall auf B312: Autofahrer prallt frontal in Gegenverkehr

Auf der B312 zwischen Ringschnait und Ochsenhausen hat sich am Dienstag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach ersten Erkenntnissen sei ein Autofahrer in Richtung Ochsenhausen unterwegs gewesen, als er auf die Gegenfahrbahn geriet, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Ulm auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ bestätigte. Der Unfall habe sich gegen 17.15 Uhr ereignet.

Der Unfallverursacher prallte frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug und wurde bei dem Aufprall schwer verletzt.