Suchergebnis

Ein Biber schwimmt im Wasser

Im Rechtsstreit um einen Biber-Bau Vergleich vorgeschlagen

Im Rechtsstreit um einen Biber-Bau und 5800 tote Fische hat der Senat im Oberlandesgericht (OLG) München den beiden Parteien laut einem Justizsprecher einen Vergleich vorgeschlagen. Ein Fischzüchter hat den Markt Hutthurm bei Passau verklagt, weil die Kommune einen Biber-Bau wegen eines drohenden Unwetters entfernen ließ - und daraufhin ein Schwall Schmutzwasser die Fischteiche des Klägers überschwemmte. 5800 Fische verendeten.

Zur Verhandlung am Donnerstagnachmittag waren sechs Zeugen und ein Sachverständiger geladen.

Ein Biber knabbert die Rinde von Weidenästen ab

Rechtsstreit um einen Biber-Bau

Ein Biber-Bau und 5800 tote Fische beschäftigen seit Donnerstag das Oberlandesgericht (OLG) München. Ein Fischzüchter hat den Markt Hutthurm bei Passau verklagt, weil die Kommune einen Biber-Bau wegen eines drohenden Unwetters entfernen ließ - und daraufhin ein Schwall Schmutzwasser die Fischteiche des Klägers überschwemmte. 5800 Fische kamen ums Leben. Die Sitzung war am Nachmittag einem Justizsprecher nach noch nicht beendet. Es waren sechs Zeugen und ein Sachverständiger geladen.

Berufungsverhandlung im Rechtsstreit um einen Biber-Bau

Ein Biber-Bau und 5800 tote Fische beschäftigen am Donnerstag (14.00 Uhr) das Oberlandesgericht (OLG) München. Ein Fischzüchter hat den Markt Hutthurm bei Passau verklagt, weil die Kommune einen Biberbau wegen eines drohenden Unwetters entfernen ließ - und daraufhin ein Schwall Schmutzwasser die Fischteiche des Klägers überschwemmte. 5800 Fische kamen ums Leben.

Der Fall geht zurück in das Jahr 2018. Im Juli des Jahres erfuhr die Kommune, „dass im Gemeindebereich ein Biber aktiv war“, wie es im vorinstanzlichen Urteil des ...

Michael Schmitt und Gerhard Schwab

DB errichtet künstlichen Bau für Biber

Biber lassen sich immer wieder auch an Bahndämmen nieder. Damit die geschützten Tiere keine schweren Schäden anrichten, arbeitet die Deutsche Bahn (DB) vorsorglich an Lösungen. Bei Landshut hat das Unternehmen nun seinen deutschlandweit ersten künstlichen Biberbau errichten lassen - damit ein Biber diesen bezieht und nicht selber im Damm gräbt. Das Bibermanagement der Bahn soll weiter ausgebaut werden, wie DB-Sprecher Bernd Honerkamp sagt.

Zuständig für die Biberprojekte in Bayern ist der Biologe Michael Schmitt.

 Kevin Wiest begutachtet mit Vertretern des Bauhofs sowie mit Nina Leikov und Josef Grom die Stelle, an der die Biber den Mühlba

Biberfamilie sorgt für Wirbel am Mühlbach

Eine Biberfamilie lebt am Mühlbach bei Hundersingen und baut dort immer wieder Dämme, unterhöhlt die Asphaltstraße und staut den Bach auf. Die Gemeinde hat immer wieder Probleme mit den Bibern, weil er den Bach so weit aufstaut, dass er überläuft und die Asphaltstraße absackt. Der Bauhof hat erst kürzlich auf Anweisung der Gemeinde eine Ansammlung von Gehölz entfernt, um die angelegten Drainagen frei zu halten.

Nun wurde dem Landratsamt die Sache gemeldet und Josef Grom, der Biberbeauftragte des Regierungspräsidiums Tübingen, hat am ...

Uniper-Zentrale

Uniper sorgt sich um Nord Stream 2

Der an der Finanzierung der Ostseepipeline Nord Stream 2 beteiligte Energiekonzern Uniper hält ein Scheitern des Projekts für möglich.

Wegen der zunehmenden Sanktionsdrohungen der USA gegen die Gasleitung von Russland nach Deutschland, habe „sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass es zu Verzögerungen im Bau der Gasleitung oder überhaupt nicht zu einer Fertigstellung kommt“, schreibt Uniper in dem am Dienstag veröffentlichten Zwischenbericht für das erste Halbjahr 2020.

Die Beton-Querstufen werden derzeit entfernt.

„Raue Rampe“ soll Fischen und Kleintieren eine bessere Umgebung bieten

Am Stehenbach bei der Neumühle in Rottenacker wird derzeit eine sogenannte Raue Rampe für Fische und Kleingetier gebaut. „Wasserbau sieht man nicht alle Tage“, sagt Rottenackers Bürgermeister Karl Hauler und fordert die Bürger auf, sich die „interessanten und lehrreichen Bauarbeiten“ vor Ort anzusehen.

„Der Biber kommt auch jeden Tag zur Baustelle“, sagt Hauler und lacht. Unterhalb der Brücke zur Neumühle seien aus verschiedenen Gründen vor vielen Jahren drei Beton-Querstufen in den Stehenbach gebaut worden.

Entlang des Stehenbachs (rechts) soll der Radweg von Unterstadion nach Rottenacker führen.

Bauer und Biber machen diesen Radweg doppelt so teuer

Was lange währt, wird endlich gut. Jedoch auch deutlich kostspieliger. Unterstadion und Rottenacker sollen nun tatsächlich mit einem Radweg verbunden werden. Eigentlich wurde der Baubeschluss schon vor zwei Jahren gefasst. Doch es taten sich Hürden auf: ein Landwirt, der nicht willens war, Teile seiner Flächen zu verkaufen – und ein Biber, der sich neu angesiedelt hat. Das alles hat seinen Preis: Der Weg wird nun mehr als doppelt so teuer.

Radler sollen gefahrenfrei fahren können Die Idee ist schon ein paar Jahre alt: Radler ...

Der Schnitzer Markus Bloching aus Fronhofen gestaltete aus einem Eichenstamm diese Holzskulpturen. Sie bereichern jetzt den neu

Zwei neue Spielplätze für Kinder in Wilhelmsdorf

Gleich zwei neue Spielplätze gibt es für die Kinder in Wilhelmsdorf. Zum einen ist nach zweijähriger Planungs- und Bauzeit der Naturparcours für Kinder von zwei bis zehn Jahren in direkter Nähe zum Naturschutzzentrum seiner Bestimmung übergeben worden. Zum anderen entstand durch die Initiative des Fördervereins der Grundschule Wilhelmsdorf auf dem Pausenhof gegenüber der Turnhalle auf dem Wolfsbühl eine naturnahe Kletter- und Bewegungswelt.

Die Aktionsfläche des Naturparcours beträgt rund 2500 Quadratmeter, in deren Mittelpunkt ...

Die Tierpflegerin Stephanie Schwarz füttert ein Biber-Baby

Zwei Biberbabys werden aus Kanalgitter gerettet

Zwei Biberbabys sind in Bad Hindelang (Landkreis Oberallgäu) aus einem Kanalgitter gerettet worden. Die beiden etwa einen Monat alten Tiere hingen an einem Rechen vor dem Wasserkraftwerk eines Hotels fest, wie dessen Inhaber Alexander Kullmann sagte.

„Dort haben ein Haustechniker und meine Tochter Antonia die Tiere entdeckt und sie sofort gerettet.“ Ein drittes Biberbaby habe man später in der Nähe tot gefunden.

Die zwei überlebenden Jungtiere hat der Tierschutzverein Sonthofen in Obhut genommen.