Suchergebnis

Das bisherige Trainergespann beim SV Westerheim: Sasa Dojcinovic, Ivica Maric und Andy Troll (von links). Cheftrainer Maric hört

Westerheims Cheftrainer Ivica Maric hört auf

Völlig überraschend hat Ivica Maric, Cheftrainer der Fußballer des SV Westerheim, seine erst in dieser Saison begonnene Trainertätigkeit beendet. Der 46-jährige frühere kroatische Erstligatorwart erklärte den Verantwortlichen, laut einer Mitteilung des Vereins, dass er als Trainer der Aktiven mit sofortiger Wirkung nicht mehr zur Verfügung stehe.

Der stets besonnen auftretende Kroate war offenbar mit der Gesamtsituation im Verein nicht mehr zufrieden und hatte zu verschiedenen Themen andere Vorstellungen.

Der Württembergische Fußballverband hat die sofortige Unterbrechung des Spielbetriebs beschlossen.

WFV stoppt Fußballspielbetrieb ab sofort

Jetzt also doch: Am Mittwoch hat es vom Württembergischen Fußballverband (WFV) keine Stellungnahme zum Corona-Maßnahmenpaket der Bundesregierung gegeben. Am Donnerstag gab es dann eine Entscheidung: Ab sofort wird der Spielbetrieb von der Oberliga abwärts gestoppt.

Bund und Länder hatten am Mittwoch entschieden, ab dem kommenden Montag (2. November) unter anderem den Amateursportbetrieb für mindestens vier Wochen zu untersagen. Der Handballverband Württemberg hatte schon vorab reagiert und seine Spiele mit sofortiger Wirkung ...

In der ersten Runde des Lotto-Bezirkspokals empfängt der SV Burgrieden die SGM Reinstetten/Hürbel.

SV Burgrieden ist Favorit im Erstrundenspiel

In der ersten Runde des Lotto-Bezirkspokals empfängt der SV Burgrieden die SGM Reinstetten/Hürbel. Die Partie zwischen dem Tabellenvierten der Fußball-Kreisliga A II und dem Vierten der Kreisliga B II wird am Donnerstag um 18 Uhr in Burgrieden angepfiffen. Der SVB geht als Favorit ins Spiel.

Zehn Spiele mussten am vergangenen Wochenende im Fußballbezirk Riß coronabedingt abgesagt werden. Am meisten betroffen war die B

Nach abgesagten Fußballspielen: Etliche Spieler sind in Quarantäne

Zehn Spiele im Aktivenbereich sind am vergangenen Wochenende im Fußballbezirk Riß coronabedingt abgesagt worden. Das waren so viele wie noch nie seit dem Saisonstart.

„Die Lage ist sehr kritisch“, sagt Bezirksspielleiter Hubert Übelhör. „Ich appelliere an alle Vereine, dass sie mit ihren Spielern reden, damit diese ihre Kontakte im privaten Bereich reduzieren, den Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten und wenn dies nicht möglich ist, eine Maske tragen.

Andreas Krenzler

Der Toptorjäger der Vereinsgeschichte

Die SG Aulendorf feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Seit 1920 wird in der oberschwäbischen Stadt vereinsmäßig Fußball gespielt. Die „Schwäbische Zeitung“ berichtet im Jubiläumsjahr über Personen, Erinnerungen, Anekdoten und „Schmankerl“ aus der Vereins- und Fußballgeschichte Aulendorfs. Heute: Der Fußballer mit den meisten Toren in der Vereinsgeschichte.

Andreas Krenzler, gerade einmal 27 Jahre jung, führt bereits jetzt schon mit 284 Toren für die SGA die Liste der „ewigen Torjäger“ Aulendorfs mit insgesamt 282 ...

SGM klarer Favorit gegen Ölkofen

Auf Wunsch der Gastgeber war das Achtelfinalspiel im Fußball-Bezirkspokal Donau der Frauen zwischen dem Kreisligist SV Ölkofen und dem Regionenligisten SGM Munderkingen/Griesingen auf Donnerstag, 15. Oktober verlegt worden. Mit dieser Partie wird die Runde der letzten 16 abgeschlossen.

SV Ölkofen – SGM Munderkingen/Griesingen (Donnerstag, 19.30 Uhr). - Die SGM Munderkingen/Griesingen geht als ligahöhere Mannschaft als Favorit in das Pokalspiel gegen den SV Ölkofen.

SV Gosheims Spielertrainer Adem Sari steht mit seiner Mannschaft gegen den FSV Schwenningen vor einer schweren Aufgabe.

SV Gosheim ist zum Punkten verdammt

Aufsteiger FSV Denkingen mischt die Bezirksliga auf – und daran dürfte sich auch am 8. Spieltag nichts ändern. Schwer vorstellbar ist, dass der SG Schramberg/SV Sulgen der erste Sieg ausgerechnet gegen den Tabellenführer gelingt. Von dem punktgleichen Führungstrio dürfte der SV Villingendorf bei der SpVgg Bochingen die schwierigste Aufgabe vor sich haben. Eine hohe Hürde wartet auf den SV Gosheim gegen den FSV Schwenningen sowie auf den SV Renquishausen, der den SV Zimmern II erwartet.

Weist Unterkochen den Weg: Trainer Semih Köksal.

Colletti und Köksal vor dem Spitzenspiel

Dieses Duell verspricht allerbeste Unterhaltung: In der Fußball-Bezirksliga empfängt der Tabellenzweite TV Neuler den Spitzenreiter FV 08 Unterkochen an diesem Sonntag um 15 Uhr zum ersten Topspiel der noch jungen Saison. Was die beiden Trainer im Vorfeld sagen.

Die Hälfte der Hinrunde ist gespielt und die ganze Liga jagt den FV 08 Unterkochen. Die Grün-Weißen marschieren derzeit scheinbar unaufhaltsam vorneweg und schafften es auch, ihre einzige Niederlage (1:6 in Heldenfingen/Heuchlingen) rasch abzuschütteln.

Die TSG II ballerte sich ins Halbfinale.

Die TSG II steht im Halbfinale

Im Fußball-Bezirkspokal-Viertelfinale gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach II ist für die SG Bettringen II trotz der 2:5 (1:2)-Niederlage deutlich mehr drin gewesen.

Doch der favorisierte Bezirksligist war cleverer und präsentierte sich im Abschluss deutlich effizienter als der A-Ligist. Die clevere TSG-Zweite erzielte in der Nachspielzeit noch das 5:2 und qualifizierte sich mit einem zu hoch ausgefallenen Sieg fürs Halbfinale.

Gioacchino Colletti schießt alle drei Tore für Neuler.

Colletti schießt Neuler eine Runde weiter

Am Mittwochabend hat es im Bezirkspokal Ostwürttemberg folgende Ergebnisse gegeben. Außerdem standen zwei Nachholspiele in der Bezirksliga und der Kreisliga B III auf dem Spielplan.

Bezirkspokal, Runde 5:

Germannia Bargau - Bettringen 7:6 n.E. (2:2). Tore: 1:0 Sigloch (ET, 27.), 1:1 Widmann (49.), 1:2 Gräßle (57.), 2:2 Matuschek (90.)

TV Steinheim - TV Neuler 0:3 (0:2). Tore 0:1, 0:2, 0:3 G. Colletti (10., 25., 65.