Suchergebnis

Jannik Sachpazidis (r., weißes Trikot) fiebert auf seinen Auftritt im „aktuellen Sportstudio“ hin.

Dieser Kicker aus der Region tritt im ZDF-Sportstudio auf

Drei unten, drei oben. Sechs Schüsse, um in die deutsche Fußballgeschichte einzugehen: TSG Rottenackers Angreifer Jannik Sachpazidis tritt am Samstag im „aktuellen Sportstudio“ an der legendären ZDF-Torwand an.

Das Video seines Traumtors im Bezirksligaspiel gegen Krauchenwies/Hausen hat bei der Abstimmung der Fupa-Hartplatzhelden die meisten Likes erhalten. „Dass es geklappt hat, ist unglaublich, ich freue mich schon sehr“, sagt der 21-Jährige vor seinem großen Auftritt in Mainz.

SGM Ehingen-Süd empfängt Wangen

Die Fußball-C-Junioren der SGM Ehingen-Süd/Rottenacker/Griesingen treffen im ersten Aufstiegsspiel zur Landesstaffel IV am Samstag, 22. Juni, den FC Wangen. Spielbeginn in Kirchbierlingen ist um 15.30 Uhr. Die SGM will sich eine gute Ausgangsbasis für das Rückspiel am 29. Juni in Wangen verschaffen.

Aufstiegsrunde zur Landesstaffel IV, Hinspiel: SGM Ehingen-Süd – FC Wangen (Samstag, 15.30 Uhr). Souverän hat sich die SGM Ehingen-Süd/Rottenacker/Griesingen die Meisterschaft in der Bezirksstaffel Donau gesichert: Nach neun Siegen in ...

 Florian Lotthammer (vorne, gegen Friedrichshafens Ugur Tuncay) will mit dem SV Oberzell alles geben, um über den Umweg Relegati

Oberzells Gegner ist seit 16 Spielen ungeschlagen

Auf dem Platz des TSV Neukirch geht es am Sonntagnachmittag um alles für den SV Oberzell: Die Mannschaft vom Trainerteam Pfuderer/Wittich spielt um 15 Uhr in der Relegation gegen den TSV Trillfingen um den Verbleib in der Landesliga.

Die Trillfinger haben in der Bezirksliga Zollern Rang drei belegt. Profitiert haben sie vom Abstieg des FC Albstadt aus der Verbandsliga. Dessen zweite Mannschaft ist in der Bezirksliga Zweiter geworden, kann aber nicht in die Landesliga aufsteigen, weil dort nicht zwei Teams eines Vereins spielen ...

SC-Frauen spielen beim SV Nufringen um den Aufstieg

Die Fußballfrauen des SC 04 Tuttlingen spielen am Sonntag im entscheidenden Relegationsspiel um den Aufstieg in die Regionenliga. Die Tuttlingerinnen müssen um 15 Uhr beim SV Nufringen antreten.

Die letzten Kräfte mobilisieren müssen die Frauen aus der Donaustadt bei ihrer Fahrt ins Gäu. Die englische Woche, am Donnerstag gab es im Pokalfinale eine 0:6-Niederlage gegen Aldingen, verlangt noch einmal alles ab. Mit einem Sieg kann die Elf von Trainer Michael Druffner in die Regionenliga aufsteigen.

 Das SVU-Team der Trainer Markus Schweikert (stehend rechts) und Marc Manz (stehend links) bestritt im Februar 2012 ein Freundsc

Beim SV Unterstadion geht eine Ära zu Ende

Nach mehr als 30 Jahren ist der Frauenfußball beim SV Unterstadion Geschichte. Der SVU, der zuletzt in einer Spielgemeinschaft mit Munderkingen II in der Kreisliga spielte, stellte nur noch zwei Spielerinnen. Das war in der Vergangenheit anders, Jessica Brugger und Marc Manz blicken auf eine lange Zeit Frauenfußball beim SV Unterstadion zurück.

Am 1. Juni fand das letzte Spiel der SGM Munderkingen II/Unterstadion statt. Zu einem ehrenvollen Abschied gehörten drei Punkte, obwohl es gegen den Tabellenzweiten SV Langenenslingen kein ...

 Nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksliga streben die Fußballfrauen der SpVgg Aldingen am Donnerstag das Double an.

Aldinger Fußball-Frauen wollen das Double

Gleich zwei Bezirkspokal-Endspiele gibt es am Fronleichnamstag auf dem Sportgelände des SV Lauffen zu sehen. Im Bezirkspokalfinale der Frauen stehen sich um 13.30 Uhr die beiden Bezirksligisten SpVgg Aldingen und SC 04 Tuttlingen gegenüber und anschließend wird das Finale der Herren zwischen den beiden Bezirksligisten SV Zimmern II und SV Seedorf ausgetragen. Für die diesjährigen Sieger haben Sponsor Möbel Fetzer Aldingen und der Bezirk Schwarzwald ein ansehnliches Geldgeschenk bereitgestellt.

Fünftes Finale in Folge für den FV Tennenbronn

Der FC Pfaffenweiler und der FV Tennenbronn bestreiten am Donnertag um 16 Uhr in Bräunlingen das Pokalfinale des Fußballbezirks Bad. Schwarzwald. Für die Tennenbronner ist es die fünfte Endspielteilnahme in Folge.

Erneut kommt es zu einem Bezirksligaduell im Finale um den Bezirkspokal. Dabei bringen der FC Pfaffenweiler, der die Runde mit 47 Punkten auf Platz sieben abschloss, und der FV Tennenbronn, der mit 52 Punkten Platz drei belegte, einiges an Erfahrung in diesem Wettbewerb mit.

 Die D-Juniorinnen der SGM Bellamont (blaue Trikots) sicherten sich das Double. Die B-Juniorinnen des FCB wurden Meister in der

Bellamonts Fußballnachwuchs holt fünf Titel

Insgesamt fünf Titel hat der Fußballnachwuchs des FC Bellamont in der Saison 2018/19 eingefahren. Die D-Juniorinnen sicherten sich dabei das Double aus Meisterschaft und Bezirkspokalsieg.

Den Startschuss machten die C-Junioren der SGM Ellwangen/Bellamont/Steinhausen II, die Ende Mai den Bezirkspokal gewannen. Im Finale gegen die SGM Tannheim-Iller/Rot II stand es zur Halbzeit noch 0:0, in Hälfte zwei fielen dann insgesamt 13 Tore. Ellwangen/Bellamont/Steinhausen II – trainiert von Patrick Mohr, Andreas Paulus, Andreas Wenger und ...

Die E-Jugend der SGM Haslach-Iller/Rot I hat den Fußball-Bezirkspokal gewonnen.

SGM holt sich Wanderpokal

Die E-Jugend der SGM Haslach-Iller/Rot I hat den Fußball-Bezirkspokal gewonnen. Im Endspiel setzte sich die SGM beim SV Mietingen I mit 5:0 durch und durfte so stolz den Wanderpokal entgegennehmen. Zur Mannschaft des Pokalsiegers gehören: Carl Kienle (1 Tor im Finale), Tim Lehmann, Sebastian Sailer, Peter Ferus (1), Hannes Gschwandtner, Fabio Gapp, Tom Butscher (1), Felix Sailer (1), Markus Bast und Timo Haiber (1) sowie die Trainer Kai Friedberger, Frank Resch, Volker Butscher, Michael Lehmann und Uwe Haiber.

 Die C-Jugend-Mädchen der SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz haben den Fußball-Bezirkspokal gewonnen.

SGM gewinnt Bezirkspokal

Die C-Jugend-Mädchen der SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz haben den Fußball-Bezirkspokal gewonnen. Im Finale auf dem Kellmünzer Sportgelände bezwang die Heimmannschaft die SGM Baltringen mit 4:0 (1:0). Kirchberg/Dettingen/Kellmünz agierte von Beginn an druckvoll und brachte die Abwehr der Baltringer Mädchen ein ums andere Mal in Bedrängnis. Nach der 1:0-Führung zur Pause, legte das Heimteam in Hälfte zwei noch drei weitere Treffer nach und siegte somit am Ende klar.