Suchergebnis

Der FC Ellwangen (weißes Trikot) hat dem VfB Ellenberg längst den Rang abgelaufen.

VfB-Frauen vor dem Aus?

Das wäre ein Schlag für den Frauen-Fußball in der Region. Der VfB Ellenberg denkt laut Informationen der „Ipf-und Jagst-Zeitung“ mehr als nur Gerüchten zur Folge über eine Abmeldung vom Spielbetrieb zur kommenden Saison nach. „Ich kann dazu derzeit nicht viel sagen“, sagt VfB-Trainer Angelo Gandolfo und fügt an: „aber an jedem Gerücht ist bekanntlich etwas Wahres dran.“

Der VfB Ellenberg steht nach einer starken Vorrunde derzeit mit 24 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der Regionenliga (sechs Punkte hinter dem Spitzenreiter ...


Die Handballer der HSG Rietheim-Weilheim freuen sich über den Einzug in das Final Four des Handball-Bezirkspokals.

Rietheim-Weilheim im Final Four dabei

Als letzte Mannschaft hat sich die HSG Rietheim-Weilheim für das Final Four im Handball-Bezirkspokal qualifiziert. Der Landesligist setzte sich beim Bezirksklassen-Tabellenführer TV Spaichingen durch. Zuvor hatten sich schon der TV Aixheim, die HK Ostdorf/Geislingen und die HSG Baar die Teilnahme am Abschlussturnier gesichert.

TV Spaichingen – HSG Rietheim-Weilheim 22:29 (10:14). Der gastgebende Außenseiter gestaltete die Anfangsphase recht ausgeglichen.


Die Handballer der HSG Fridingen/Mühlheim (Daniel Hipp/beim Wurf) sind nach drei Siegen auf einem sportlichen Höhenflug. In Hei

Bonusspiel beim Zweiten? HSG Fridingen/Mühlheim hat nichts zu verschenken

Von den Handball-Mannschaften aus dem Landkreis Tuttlingen, die überregional spielen, sind an diesem Wochenende nur die Herren der HSG Fridingen/Mühlheim, der HSG Rietheim-Weilheim sowie die Frauen der HSG NTW im Einsatz. Die Landesliga-Handballer aus Rietheim-Weilheim wartet allerdings eine Doppel-Belastung.

Württembergliga Männer

TSV Heiningen – HSG Fridingen/Mühlheim (Samstag, 20 Uhr; Voralbhalle Heiningen). Vier Spiele in Serie hat der Aufsteiger aus dem Donautal gewonnen.

HSG Baar im Pokal gefordert

In der dritten Runde des Handball-Bezirkpokals der Männer spielt Landesligist HSG Baar am Donnerstag, 20.30 Uhr, in der Hohenlupfen-Sporthalle in Talheim gegen Bezirksklassist HSG Rottweil II. Die Gastgeber wollen mit einem Pokalerfolg neues Selbstvertrauen für den Abstiegskampf holen. Die zwei Klassen tiefer spielenden Gäste sollten nicht unterschätzt werden. Sie liegen in der Bezirksklasse noch aussichtsreich im Rennen um die Meisterschaft. Alles andere als ein Sieg der HSG Baar wäre eine Überraschung.

Aixheimer Handballer erreichen Finalturnier

Die beiden ersten Teilnehmer für das Final Four bei den Männern des Handballbezirks Neckar-Zollern stehen fest. Der Bezirksligist Aixheim kam dabei zu einem überraschenden Erfolg beim Landesligisten Weilstetten II. Auch der Heimsieg der HK Ostdorf/Geislingen gegen die TG Schömberg wurde nicht unbedingt erwartet.

Bezirkspokal Männer, Viertelfinale

HK Ostdorf/Geislingen – TG Schömberg 27:22 (12:8). Die Gastgeber waren von Beginn an hellwach und führten schnell 3:0.


Der neue TSG-Trainer Uwe Reh war zuletzt für den SV Haisterkirch tätig.

TSG will mit Reh den Klassenerhalt schaffen

Die abstiegsgefährdete TSG Maselheim-Sulmingen geht die Restrunde in der Fußball-Kreisliga A II mit Uwe Reh als neuem Trainer an. Der 49-Jährige folgt auf Ralf Kolodziey und Heiko Stanke, die nach dem Rückzug von Edgar Hallmen im November vergangenen Jahres als Interimstrainerduo beim Tabellenvorletzten tätig waren.

„Uwe Reh ist im Verein sehr gut bekannt. Er war deshalb unser erster Ansprechpartner bei der Trainersuche“, erläutert der TSG-Abteilungsleiter Wolfgang Schlachter, wie es zur Verpflichtung des 49-Jährigen gekommen ist.

TSV deklassiert Bezirksligisten im Pokal

Die zweite Herrenmannschaft des TSV Bad Saulgau hat am Sonntagabend in der dritten Runde des Bezirkspokals den Tabellenführer der Bezirksliga HC Lustenau in der Kronriedhalle mit 40:22 (Halbzeit 20:12) geschlagen. 180 Zuschauer feuerten das Team von Trainer Markus Weisser an, das von Beginn an keinen Zweifel ließ, wer Herr im Hause ist. Die Gäste reisten wohl nicht mit allen Stammkräften an, hatten einige A-Jugendliche im Kader und waren die gesamte Spieldauer über ohne Chance gegen die etwas ersatzgeschwächten, aber entschlossen auftretenden ...

Drittes Duell mit Langenau/Elchingen

Die Bezirksklasse-Handballerinnen der TSG Ehingen empfangen am Samstag, 3. Februar, 18 Uhr, in der Längenfeldhalle die HSG Langenau/Elchingen. Der seit vier Spielen ungeschlagene und auf Rang vier gekletterte Aufsteiger trifft mit Langenau-Elchingen auf das bisher zweitbeste Team der Liga. Mit der Meisterschaft dürfte der Tabellenzweite allerdings nichts zu tun haben, sechs Punkte beträgt der Rückstand der HSG auf den HC Hohenems. Langenau/Elchingen und Ehingen trennen vier Punkte – sollte die TSG den Gegner knacken, wäre sie der HSG dicht auf ...


Die Ravensburg Rams empfangen in der Handball-Landesliga die TG Biberach.

Ravensburg empfängt Biberach zum Derby

Die Handballteams des TSB Ravensburg und des TV Weingarten sind am Samstag zu Hause gefordert. Die Ravensburg Rams treffen in der Landesliga im prestigeträchtigen Derby auf die TG Biberach. Die Handballerinnen des TV Weingarten empfangen in der Württembergliga die SG Burlafingen/Ulm, die TVW-Männer spielen gegen die SG Ulm & Wiblingen.

Frauen-Württembergliga: TV Weingarten – SG Burlafingen/Ulm (Sa, 18 Uhr, Großsporthalle) – Für den TVW steht nach einer einwöchigen Spielpause erneut ein Heimspiel an.


Nach dem 8:8 im Topspiel gegen TTF Altshausen bleibt die TSG Ailingen am Tabellenführer der Tischtennis-Landesliga dran.

TSG-Erste holt gegen den Spitzenreiter ein 8:8

Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage: Es war wieder alles dabei gewesen für die Ailinger Tischtennisteams am vergangenen Wochenende, wie die TSG vermeldet. Die Herren I der Landesliga nutzten am Samstag die Chance, gegen einen geschwächten Spitzenreiter TTF Altshausen II Zählbares zu holen. Am Ende einer Partie, die sich fast vier Stunden hingezogen hatte, stand es 8:8.

„Wir sind natürlich sehr froh, dass wir einen Punkt holen konnten“, sagte TSG-Teamchef Alfred Iberl nach dem Spiel, das die Gäste ohne den erkrankten ...