Suchergebnis

Der SV Bubsheim möchte in der Erfolgsspur bleiben.

SpVgg Bochingen will den Lauf des SV Bubsheim beenden

Der sechste Spieltag in der Fußball-Bezirksliga beginnt bereits am heutigen Samstag mit der Partie des Ex-Landesligisten FV 08 Rottweil gegen den FSV Denkingen. Am Sonntag stehen für das Führungsduo SG Deißlingen/Lauffen (beim SV Renquishasen) und der SV Villingendorf (bei der SG Böhringen/Dietingen) schwierige, aber nicht unlösbare Aufgaben an. Die spannende Frage an diesem Spieltag ist, wie wird sich der SV Zimmern II nach dem Debakel auf eigenem Platz gegen den SV Winzeln präsentieren.

Im Pokal trafen die SG Öpfingen (blau) und SW Donau I (weiß) kürzlich aufeinander – die Partie endete mit einem Sieg der Gäste a

SG Öpfingen will die Negativserie beenden

Zwei Heimspiele hat die SG Öpfingen bisher gegen Schwarz Weiß Donau verloren. Im dritten Aufeinandertreffen am Sonntag, 27. September, am achten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Donau wollen die Öpfinger den Spieß umdrehen. Bereits am Samstag ist in Ehingen die interessante Partie Tabellendritter (TSG) gegen den Zweiten (FV Bad Saulgau). Die SG Altheim strebt einen Heimsieg an und der FV Schelklingen-Hausen will in Hohentengen nicht leer ausgehen.

Muss in Schwabsberg den Hut nehmen: Branko Okic

Okic-Aus: „Es hat nicht mehr gepasst“

Branko Okic (51 Jahre) ist nicht mehr Trainer beim Fußball-Bezirksligisten Schwabsberg-Buch. „Das Verhältnis zwischen Spieler und Trainer hat nicht mehr gepasst“, sagt Spielleiter Jochen Weber zu den Gründen für die Trennung und fügt an: „Vor allem die jungen Spieler haben sich aufgrund des Drucks von außen nichts mehr getraut.“ Nach einem Gespräch am vergangenen Mittwoch zwischen Vorstand und Okic war die einvernehmliche Trennung besiegelt.

Der ehemalige Spieler des VfR Aalen war natürlich enttäuscht über sein Ende in Rainau.

Ob am Wochenende beide Blaubeurer Vereine kicken, ist noch unklar.

FCB-Spiel ist noch in der Schwebe

Nachdem in der vergangenen Woche die Partie des FC Blaubeuren wegen eines Coronaverdachtsfall verschoben wurde, steht nun auch das Heimspiel am Sonntag gegen die TSG Söflingen auf der Kippe, da der Blaubeurer Spieler nun positiv getestet wurde. Der Spiel- und Trainingsbetrieb beim FCB steht auf jeden Fall still. Feuer frei heißt es dagegen für den TSV Blaubeuren, der nach zwei Siegen in Folge nun das Auswärtsspiel beim Tabellenersten vom SC Staig antreten darf.

Auf Daniel Balan (Mitte) muss der TSV Bad Saulgau noch eine Weile verzichten. Fraglich ist ohnehin, ob es zum vorgesehenen Zeitp

Die Ungewissheit dominiert die Lage

In langen Sitzungen versuchen die Verantwortlichen der Handballer des TSV Bad Saulgau ein Hygienekonzept für den Spielbetrieb der aktiven und der Jugendmannschaften in der kommenden Saison 2020/2021 zu entwickeln. Stand heute beginnt für sieben Mannschaften des TSV Bad Saulgau die neue Saison am Samstag, 10. Oktober. „Wir diskutieren im Vorstand, reden mit der Stadtverwaltung, den Hausmeistern der Sporthallen, dem Verband und müssen ständig die neuesten Verordnungen des Landes im Auge haben.

Union Wasseralfingen (gelbes Trikot) ist wieder in der Spur.

Union gegen Hüttlingen „ist kein normales Punktspiel“

Durch fünf Spiele ohne Niederlage hat sich die Union Wasseralfingen an die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A II herangetastet. Bei einem Derbysieg am Freitagabend in Hüttlingen winkt der Sprung auf Rang zwei.

Sie waren diejenigen, denen der corona-bedingte Saisonabbruch im Frühjahr am meisten geschadet hat. Anfang März hatte die Union Wasseralfingen dem SSV Aalen zwar die Tabellenführung in der A II abgeluchst, hatte allerdings eine Partie mehr absolviert als der Rivale.

Die erste Damenmannschaft des TSV Laupheim (von links): Sandra Bertsch, Verena Gebhardt, Melina Damschke, Marina Ganser, Mona Mö

Volleyballerinnen sind bereit für ihre nächste Saison

Die Volleyballmannschaften des TSV Laupheim bestritten am vergangenen Wochenende ihre ersten Spiele auf dem Vorbereitungsturnier des VC Baustetten – ein halbes Jahr, nachdem die Saison abgebrochen worden war. Dabei zeigte sich nicht nur große Freude darüber, dass die nächste Saison bald wieder startet, sondern auch, dass das drei- beziehungsweise vierwöchige Vorbereitungstraining in den Ferien bereits erste Früchte trägt.

Die erste Damenmannschaft belohnte ihre souveräne Saison 2019/20 in der Bezirksliga mit dem Aufstieg und geht in ...

Martin Kuhl (r.) und der SV Ringschnait sind gegen den SV Sulmetingen gefordert.

Zwei Titelfavoriten treffen sich

Der fünfte Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß geht in zwei Etappen über die Bühne. Flutlichtspiele gibt es am Freitag, 25. September, im Derby SV Reinstetten gegen VfB Gutenzell und SV Steinhausen gegen SV Baustetten (Anpfiff jeweils 18 Uhr). Am Sonntag, 27. September, steht das Duell der Titelfavoriten SV Ringschnait gegen SV Sulmetingen und das Derby Laupheim II gegen Schemmerhofen im Brennpunkt. Beginn ist auf allen Plätzen um 15 Uhr.

Der SV Steinhausen stellt mit 19 Treffern die beste Offensivreihe der Liga, in den bisherigen ...

 Nach der späten Niederlage in Beuren will der SV Mochenwangen gegen Baienfurt punkten.

Erstes Pflichtspiel-Derby seit 2014: Mochenwangen begegnet Baienfurt

Fußballderbys, in denen nicht selten die Emotionen auf und neben dem Platz hochkochen, haben ihren besonderen Reiz. Ein solches Derby gibt es an diesem fünften Spieltag der Fußball-Bezirksliga: Der SV Mochenwangen erwartet am Sonntag um 16 Uhr die SG Baienfurt, es ist das Fupa-Spiel der Woche. Erstmals seit sechs Jahren kämpfen beide Teams in diesem Duell um Zählbares. Das letzte Pflichtspiel fand im Jahr 2014 statt, da gewann der SV Mochenwangen mit 2:0.

Der TTC Ehingen (hier Patrick Huss, Nummer eins des TTC) trifft im ersten Spiel der neuen Bezirksklasse-Saison auf Laichingen.

Jetzt startet auch die Bezirksklasse

Nach dem verhaltenen Beginn der Verbandsrunde 2020/21 gibt es am Wochenende ein nahezu volles Tischtennis-Programm im Bezirk Ulm. Startschuss ist nun auch für die Bezirksklasse der Herren. Auch der Landesligist TSV Erbach bestreitet sein erstes Spiel.

Herren Landesliga 4: Zum Rundenbeginn hat der TSV Erbach gleich ein Heimspiel. Nach der erfolgreichen Vorsaison und der Vizemeisterschaft tritt die eingespielte Mannschaft zuversichtlich zur neuen Verbandsrunde an.