Suchergebnis

 Auf gute Zusammenarbeit (von links): Frauke von Klebelsberg (FC), Martin Jankowski (ASV), Ralf Hartmann (FC) und Kai-Uwe Faber

Wangener Fußballer kooperieren

Ab der kommenden Saison wird es im Allgäu eine Fußballmannschaft geben, die als SG FC/ASV Wangen aufläuft. Darauf haben sich Vertreter beider Vereine verständigt. Die Spielgemeinschaft will mit der ersten Mannschaft in der Kreisliga A III auflaufen, die zweite Mannschaft soll in der Kreisliga B VII an den Start gehen. Ganz neu ist dieses Konstrukt nicht, denn eine Kooperation der beiden Wangener Vereine besteht schon seit Jahren im Jugendbereich.

Die Zusammenarbeit im Aktivenbereich sei „immer mal wieder angedacht“ gewesen, sagt ...

 Sollten diese Momente die Saison des SV Beuren entschieden haben? In der Nachspielzeit bejubeln die Spieler des SV Bergratreute

Ein ganz besonderer Härtefall

Der vom Württembergischen Fußballverband (WFV) angekündigte Saisonabbruch zum 30. Juni ab der Verbandsliga abwärts hat Sieger und Verlierer hinterlassen. Eine der Mannschaften, die sich so gar nicht über die Entscheidung freuen kann, ist der SV Beuren. Denn der Bezirksligist hat womöglich in der letzten Minute des letzten Saisonspiels den Aufstieg in die Landesliga verspielt – ohne es in diesem Moment auch nur entfernt zu ahnen.

Sonntag, 8.

 Der aktuelle Ausschuss (hintere Reihe v. l.) Rainer Hagmann, Florian Kühnle, Julian Hiller und in der (vorderen Reihe v. l.) Ra

Nach Kündigung des Dirigenten: Edwin Lumpp sieht Potential

Noch vor den verhängten Kontaktbeschränkungen aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus hat die Hauptversammlung des Musikvereins Hundersingen-Beuren im Gasthaus Storchen in Hundersingen stattgefunden. Dabei wurden das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden und des Schriftführers neu gewählt und die Kündigung des Dirigenten thematisiert.

Bei den Neuwahlen konnte Janine Heilborn einstimmig in das Amt des stellvertretenden Vorstands gewählt werden.

 Fünf katholische Kirchengemeinden der Seelsorgeeinheit Isny sind an Christi Himmelfahrt an der Sternwallfahrt beteiligt.

Pilgern zwischen Himmel und Erde

Sehr gespannt sind die Christen in der Seelsorgeeinheit Isny gewesen, ob und wie das Fest Christi Himmelfahrt in diesem Jahr gefeiert werden kann. Fazit: Auch in Zeiten von Corona können schöne Prozessionen sowie Gottesdienste im Freien stattfinden. Das schreibt die Seelsorgeeinheit in einer Mitteilung.

Bei Sonnenschein versammelten sich demnach rund 100 Gläubige an drei verschiedenen Startpunkten: Die Kirchengemeinde Beuren in Sommersbach, die Rohrdorfer Christen an der Kapelle in Haubach sowie die Isnyer und Bolsternanger am ...

Therme Beuren

Heilbädern im Südwesten steht das Wasser bis zum Hals - vorbereitet auf die Freigabe sind sie

Das Freilichtmuseum in Beuren ist wieder geöffnet — die Panorama-Therme hingegen nicht. Das schlägt sich massiv auf die Übernachtungen aus, sagt Bürgermeister und Kurdirektor Daniel Gluiber. „Für die Planung der Pfingstferien orientieren sich viele Gäste an den Möglichkeiten im Ort“, erklärt er. Sind die Bäder nicht geöffnet, führt das zur Abwanderung — vor allem deshalb, weil andere Bundesländer ihre Thermalbäder bereits geöffnet haben. „Das kann es aber nicht sein — ein Thermenwettbewerb zwischen den Bundesländern“, sagt Gluiber.

Guido Wolf

Thermen im Südwesten verlangen Perspektive für Öffnung

Das Freilichtmuseum in Beuren ist wieder geöffnet - die Panorama-Therme hingegen nicht. Das schlägt sich massiv auf die Übernachtungen aus, sagt Bürgermeister und Kurdirektor Daniel Gluiber. „Für die Planung der Pfingstferien orientieren sich viele Gäste an den Möglichkeiten im Ort“, erklärt er. Sind die Bäder nicht geöffnet, führt das zur Abwanderung - vor allem deshalb, weil andere Bundesländer ihre Thermalbäder bereits geöffnet haben. „Das kann es aber nicht sein - ein Thermenwettbewerb zwischen den Bundesländern“, sagt Gluiber.

Die Tatverdächtigen kamen nach dem Raub nicht weit. Ein Großteil des Geldes bleibt verschwunden.

Blaubeurer mutmaßlich in Raub bei Beuren verwickelt

Wegen des Verdachts des Raubes ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen sechs Jugendliche und Heranwachsende im Alter von 16 bis 23 Jahren aus Beuren, Neuffen und Blaubeuren.

Den Beschuldigten, unter denen sich eine junge Frau befindet, wird vorgeworfen, am späten Dienstagabend in der Goethestraße einen 54-Jährigen niedergeschlagen und ihm eine größere Bargeldsumme geraubt zu haben. Die Gruppe war am Dienstagabend im Zug von Nürtingen nach Neuffen auf den 54-Jährigen getroffen.

Die richtige Entscheidung

Abbruch im Amateurfußball: Die richtige Entscheidung

Die Fußballverbände in Baden-Württemberg haben lange gebraucht, um zu einer Entscheidung zu kommen. Vielleicht sogar zu lange. Handballer und Volleyballer wussten viel früher Bescheid, dass es in dieser Saison nicht mehr weitergeht. Doch letztlich ist auch im Fußball die richtige Entscheidung getroffen worden. Die Saison wird nicht unnötig verlängert, alle haben jetzt Klarheit – der Beschluss des Außerordentlichen Verbandstags sollte nur noch Formsache sein.

 Noch haben sie keine endgültige Gewissheit, aber der VfB Friedrichshafen mit Spielertrainer Daniel Di Leo steigt aller Voraussi

Die Saison im Amateurfußball ist quasi beendet

In dieser Saison wird von der Verbandsliga abwärts kein Fußball mehr rollen. Das steht seit Dienstag quasi fest. Die drei Fußballverbände in Baden-Württemberg – der Südbadische (SBFV), Badische (BFV) und Württembergische Verband (WFV) – haben gemeinsam beschlossen, die Saison nicht über das reguläre Ende am 30. Juni hinaus zu verlängern. Damit ist die Saison de facto beendet, auch wenn erst bei einem Außerordentlichen Verbandstag der endgültige Beschluss gefasst wird.

 Ein Eröffnungstermin für Freibäder steht nicht fest.

Wenn die Freibad-Saison in der Luft hängt

Wann dürfen Freibäder in der Region wieder öffnen? Noch fehlt jegliche Regelung für den Betrieb im Corona-Sommer. In der aktuellen Landesverordnung von Baden-Württemberg heißt es, dass Schwimm- und Spaßbäder weiterhin geschlossen bleiben müssen. Das hat Auswirkungen auf Freibäder in Leutkirch, Isny und Bad Wurzach.

„Wir hoffen derzeit, dass wir das Freibad am Stadtweiher ab Juli öffnen können. Das wäre ein guter Kompromiss zwischen Infektionsschutz und einem guten Freizeitangebot für Kinder und Familien in den Sommerferien“, teilt ...