Suchergebnis

Dominic Kress und Nadine Wüllmann stellen das Baugebiet vor.

So wird das neue Baugebiet in Rißtissen

Überraschend hat sich im Herbst 2019 in Rißtissen ein Baugebiet im Fischwert aufgetan, der Ortschaftsrat hat in Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat Ehingen und dem Bauamt der Stadt Nägel mit Köpfen gemacht und die ersten Schritte eingeleitet. „Eine sportliche Leistung, dass noch vor der Sommerpause der Entwurfbeschluss in den Gemeinderat kommen kann“, sagte Ortsvorsteher Markus Stirmlinger.

Erster Bauabschnitt Dominic Kress und Nadine Wüllmann stellten dem Rat den Plan für den ersten 1,6 Hektar großen Bauabschnitt vor, dem bei ...

Petra Junker, Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann und Stadtarchivar Ludwig Ohngemach (stehend v.l.n.r.), vorne sitzt Be

Nach 22 Jahren Arbeit: Buch über Rißtissens Ortsgeschichte erscheint

Die Vorstellung des 336 Seiten umfassenden Buchs „Ortsgeschichte Rißtissen“ von Berthold Rathgeb fand Corona geschuldet im kleinen Kreis im großen Sitzungssaal des Ehinger Rathauses statt. Die Öffentlichkeit darf sich auf ein Buch freuen, das auf 22 Jahre Entstehungszeit blickt und viele differenzierte Einblicke in die Geschichte des 17. Teilorts der Großen Kreisstadt gewährt.

Auslöser war eine Ortschaftsratssitzung 1975 wurde Rißtissen als 17.

 So haben die Bürger für die Ortschaftsräte abgestimmt.

Wahlbeteiligung für die Ortschaftsräte ist im Schnitt gut

Nach den Europ-, Kreistags- und Gemeinderatswahlergebnissen wurden auch die Ortschaftsräte ausgezählt. In Gebiet rund um den Ipf, das Ries, die Kapfenburg und das Härtsfeld wurden insgesamt 16 Ortschaftsräte gewählt. Die Wahlbeteiligung lag überall über der Hälfte.

Bopfingen In Aufhausen haben von den 664 Wahlberechtigten 381 Personen ihre Stimmen abgegeben. Insgesamt wurden 2176 Stimmen abgegeben. Stimmenkönig ist Berthold Häußler. Gewählt wurden: Berthold Häußler (290), Helmut Stuber (235), Jennifer Bahmann (230), Eugen Regele ...

 Neulers Bürgermeisterin Sabine Heidrich (Zweite von links) strahlt mit den geehrten Blutspendern. Vierter von links: Michael Re

Michael Rehe hat 125 mal Blut gespendet

14 Frauen und Männer aus Neuler sind für häufiges Blutspenden geehrt worden. Bürgermeisterin Sabine Heidrich hat diese Auszeichnungen erstmals vorgenommen.

Die Bürgermeisterin lobte die hohe Spendenbereitschaft der Neulermer: 15 Prozent der Bevölkerung machen hier mit und lassen sich „regelmäßig anzapfen“. In Zahlen ausgedrückt waren es im auslaufenden Jahr 465 Blutspender, darunter waren 13 Erstspender, wie die Bürgermeisterin betonte.

 Die IG Metall hat am Mittwoch 391 Mitglieder, die seit vielen Jahren in der Gewerkschaft aktiv sind oder waren, geehrt.

IG Metall Aalen ehrt 391 Mitglieder

„Wer sich ein Leben lang engagiert hat, wer manchmal hart kämpfen musste, der soll auch mal richtig feiern“, so hat Roland Hamm, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Aalen, am Mittwochabend die Gäste in der Stadthalle begrüßt, wo die Gewerkschaft 391 ihrer Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zur IG Metall geehrt hat.

Unter den Jubilaren war in diesem Jahr auch Josef Mischko. Er ist seit 25 Jahren Zweiter Bevollmächtigter der Aalener IG Metall und seit 40 Jahren Gewerkschaftsmitglied und konnte somit sogar ein ...

Der Oberbürgermeister konnte den Rißtissenern die eine oder andere gute Nachricht überbringen.

So teuer wird der Umbau von Rißtissens Turnhalle

Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann hat auf seiner Dialog-Tour Halt in Rißtissen gemacht. Im Sportheim musste er sich kritischen Fragen stellen, außerdem hat er den Rißtissenern eine gute Nachricht überbracht.

Als ein Zuhörer fragte, wie es mit der ersehnten Erweiterung der Turnhalle aussieht, überreichte Baumann dem Ortsvorsteher Markus Stirmlinger einen Umschlag. „Ich habe die Pläne dabei“, verkündete der Oberbürgermeister. „In der nächsten Gemeinderatssitzung werden wir einen Beschluss fassen.


Der Pionierjahrgang am St. Jakobus-Gymnasium Abtsgmünd. 19 von ihnen krönten ihre Laufbahn mit Preisen und Belobigungen.

49 Schüler erwerben allgemeine Hochschulreife an der vor acht Jahren gegründeten Schule

Am Sankt Jakobus Gymnasium in Abtsgmünd haben 49 Schüler das Abitur bestanden und damit einen erfolgreichen Schlusspunkt unter ihre achtjährige Zeit an dem Abtsgmünder Gymnasium gesetzt – eine echte Pionierleistung an der noch jungen Schule, die zum ersten Mal einen Jahrgang ins Abitur führte. Elf Abiturienten krönten ihre Hochschulreife mit einem Preis, acht mit einer Belobigung. Der Gesamtdurchschnitt lag bei 2,4.

Der Abitursjahrgang 2018: Teresa Angstenberger, Jakob Barth, Franziska Bäuerle (Belobigung), Florian Berger (Chemie ...


Der Pionierjahrgang am Sankt-Jakobus-Gymnasium Abtsgmünd.

Pionierjahrgang ist am Ziel

Am Sankt-Jakobus-Gymnasium in Abtsgmünd haben 49 Schülerinnen und Schüler das Abitur bestanden und somit einen erfolgreichen Schlusspunkt unter ihre achtjährige Zeit an dem Gymnasium gesetzt – eine echte Pionierleistung an der noch jungen Schule, die zum ersten Mal einen Jahrgang ins Abitur führte. Elf Abiturienten krönten ihre Hochschulreife mit einem Preis, acht mit einer Belobigung. Der Gesamtdurchschnitt lag bei 2,4.

Der Abitursjahrgang 2018 (P = Preis, B = Belobigung): Teresa Angstenberger, Jakob Barth, Franziska Bäuerle (B), ...


Blutspenderehrung in der Kastellhalle Pfahlheim.

Röhlinger und Pfahlheimer Mehrfachblutspender werden geehrt

Ellwangen-Pfahlheim (mab) - Der DRK-Ortsverein Röhlingen und die Stadt Ellwangen haben im Rahmen eines Festakts am Mittwochabend in der Kastellhalle Mehrfachblutspender aus Pfahlheim und Röhlingen geehrt. Dreimal im Jahr organisiert der rührige Röhlinger Ortsverein Blutspendetermine in den beiden Ellwanger Teilorten Röhlingen und Pfahlheim. Die Bereitschaft, Blut zu spenden, ist in beiden Ortschaften ausgesprochen hoch. Oberbürgermeister Karl Hilsenbek würdigte am Mittwochabend dieses Engagement.


Die Geehrten der Sportfreunde Rosenberg. Vordere Reihe, zweiter von links: Manfred Engelhardt, der für 1200 Fußballspiele geehr

Neue Übungsleiter müssen her

Die Verantwortlichen der Sportfreunde Rosenberg konnten bei ihrer jüngsten Hauptversammlung eine zufriedene Jahresbilanz ziehen. Vorsitzender Jürgen Majewski kündigte unter anderem an, dass der Verein sich verstärkt um die Ausbildung neuer Übungsleiter kümmern möchte – um Fitnessstudios Paroli bieten zu können.

In einem 64-seitigen Vereinsmagazin „SFR-aktuell“, zusammengestellt von Geschäftsführer Wolfgang Mack, waren die Jahresberichte aller 34 Abteilungen den Mitgliedern vorab zugegangen.