Suchergebnis

 Eine Gruppe der staatlich anerkannten Erzieherinnen und Erzieher der Bertha-Benz-Schule bei der Zeugnisübergabe

Abschied ohne traditionelle Feier

An der Fachschule für Sozialpädagogik der Bertha-Benz-Schule haben auch in diesem Jahr 44 Frauen und fünf Männern die staatliche Anerkennung als Erzieherin und als Erzieher überreicht bekommen, das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Da unter Pandemie-Bedingungen die traditionelle Abschlussfeier nicht abgehalten werden konnte, erhielten die ehemaligen Auszubildenden ihre Abschlusszeugnisse in kleinen Gruppen und aufgeteilt auf verschiedene Räume an der Bertha-Benz-Schule.

Die Preisträger der Bertha-Benz-Schule freuen sich über ihre Auszeichnungen für besondere Leistungen.

Bertha-Benz-Schule verabschiedet 109 Absolventen

109 Schüler aus dem Ernährungswissenschaftlichen, Sozialwissenschaftlichen und Technischen Gymnasium haben an der Bertha-Benz-Schule die allgemeine Hochschulreife erworben. Die Herausforderung die Abiturzeugnisse den Absolventen ohne Abiturfeier, aber doch in einem festlichen Rahmen zu übergeben, haben Lehrer und die Schulleitung der Bertha-Benz-Schule kürzlich gemeistert. Im eigens dafür hergerichteten Lehrerzimmer versammelten sich nacheinander die sechs Klassen des Beruflichen Gymnasiums.

In ihrem Comic „Bee careful“ weist die Schülerin des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums der Bertha-Benz-Schule auf die Nützlich

Jana Leins erhält mit Comic übers Bienensterben den ersten Platz

Mit einem Comic über das Bienensterben hat Jana Leins, Schülerin am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium der Bertha-Benz-Schule, den ersten Platz bei einem Wettbewerb des Landtags gemacht: Unter dem Motto „Komm heraus, mach mit“ beteiligen sich seit über 60 Jahren rund 3000 Schüler aus Baden-Württemberg am Wettbewerb des Landtags, der jedes Jahr dazu aufruft, zu politischen Themen Stellung zu nehmen und junge Leute auf Politik neugierig machen will.

  Christian Roth (links) und Klaus-Dieter Korn-Amann (rechts) zeigen Marcus Ehm und Fachbereichsleiterin Daniela Banzer die Schu

Schutz mit Wiedererkennungsfaktor

Der Schulbetrieb in Baden-Württemberg startet wieder am Montag, zumindest für die Abschlussklassen. Um den Schulalltag möglichst sicher und hygienisch zu gestalten, kamen Christian Roth, Schulleiter der Bertha-Benz-Schule, und Lehrer Klaus-Dieter Korn-Amann auf eine besondere Idee: Im 3D-Druckverfahren erstellen sie im Rahmen einer privaten Initiative transparente Schutzmasken für die Lehrkräfte. „Wir möchten mit den Schutzmasken einen Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulalltag leisten“, so erklärt Roth die Aktion.

 Ein Jugendlicher wurde von der Polizei zu den Eltern gebracht: Er hatte sich wegen übermäßigem Alkoholkonsum auf der Straße übe

Polizei bringt Betrunkenen zu seinen Eltern

Zu Fuß und mit rund zwei Promille hat sich ein 18-Jähriger am Freitag gegen 1 Uhr auf den Weg nach Hause gemacht. Wie die Polizei nun mitteilt, hatte er sich zuvor mit Freunden zu einem Beisammensein auf dem Gelände der Bertha-Benz-Schule getroffen und vermutlich in diesem Zusammenhang auch gegen die Corona-Verordnung verstoßen. Auf Höhe der Freiwilligen Feuerwehr stürzte der 18-Jährige auf den Gehweg und musste sich dort mehrfach übergeben. Ein Zeuge und eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife kümmerten sich um den am Boden Liegenden und ...

 Bei einer Podiumsdiskussion sprechen die Teilnehmer über die Wichtigkeit des Klimaschutzes.

Bei der Podiumsdiskussion zum Thema Klimaschutz diskutieren die Teilnehmer auch über Photovoltaik-Pflicht

Das Wort Klimahysterie ist das Unwort des Jahres 2019 – von einer Hysterie sei aber im Landkreis Sigmaringen nichts zu spüren, sagte Johannes Kretschmann, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag, bei einer Podiumsdiskussion im Bildungszentrum Gorheim am Donnerstagabend. Die Kommunen und der Landkreis Sigmaringen würden zwar schon einiges gegen den Klimawandel unternehmen, aber es könnte auch noch mehr gemacht werden. Dieser Aussage stimmten die weiteren Teilnehmer der Podiumsdiskussion zu.

 Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL und Landrätin Stefanie Bürkle bei der Eröffnung des Projektes „Kulturlandschaft des

Ministerpräsident Kretschmann besucht den Kreis Sigmaringen

Am Donnerstag, 19. März, besucht Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Kreis Sigmaringen, um mit Bürgern, Kommunalpolitikern und Abgeordneten ins Gespräch zu kommen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes hervor.

Der Bürgerempfang beginnt um 19 Uhr in der Sandbühlhalle in Bingen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, nach der Rede des Ministerpräsidenten beantwortet Winfried Kretschmann die Fragen der Bürger. 

Landrätin Stefanie Bürkle freut sich auf den hohen Besuch: „Der Landkreis Sigmaringen und ...

 Auf dem Podium beantworten Dieter Speiser, Landesverkehrswacht Baden-Württemberg (von links), Stefan Kabus, Fachanwalt für Verk

Experten sprechen über Alkohol und Drogen am Steuer

Zum Abschluss der Verkehrssicherheitswoche an den Beruflichen Schulen hat an der Ludwig-Erhard-Schule in Sigmaringen, eine Podiumsdiskussion mit Experten stattgefunden. Während der ganzen Woche wurden Schulklassen der beruflichen Schulen präventiv für ihre Teilnahme am Straßenverkehr geschult, die demnächst den Führerschein machen oder bereits zur Gruppe der jungen Fahrer gehören.

Nach der Begrüßung durch Schulleiter Frank Steinhart übernahm die Leitung im mit Schülern gut gefüllten Foyer der Ludwig-Erhard-Schule Dieter Speiser von ...

 Die Jugendlichen testen, wie gut sie einen Parcour mit 0,8 Promille laufen können. Diesen Wert simuliert eine Brille.

Risiko Smartphone

Manchmal reicht ein kurzer Blick auf das Smartphone und schon ist es zu spät: So oder so ähnlich kommt es seit Jahren im Kreis Sigmaringen immer wieder zu Unfällen, sagt Polizist Kurt Hinz. Die größte Risikogruppe dafür seien nach wie vor Fahranfänger. Genau diese Gruppe soll im Rahmen der Verkehrssicherheitswoche aufgeklärt werden.

Das geschieht durch Praxis. An verschiedenen Ständen von DRK, Polizei, Landratsamt, Verkehrswacht und Fahrlehrerverband im Foyer der Bertha-Benz-Schule sollen die Schüler ein Gefühl für Gefahren beim ...

Rund 40 Schüler beteiligen sich an der Aktion.

Nachhaltigkeit ins Bewusstsein rücken

Rund 40 Jugendliche der Bertha-Benz-Schule haben sich mit ihren Lehrerinnen entschlossen, am Edeka-Schülerwettbewerb „Waste Watching“ teilzunehmen. Anke Rauch vom Unternehmen hatte daraufhin auf unkomplizierte Weise eine Marktrallye organisiert.

Und so trafen die Schüler am Dienstagvormittag im E-Center Sigmund in Sigmaringen ein, um in vier Abteilungen das Thema nachhaltige Verpackungsmaterialien unter die Lupe zu nehmen. Anhand eines Fragebogens, den die Schüler ausfüllen mussten, ging es zum Ost- und Gemüsestand, zum unverpackt ...