Suchergebnis

 Die Linie A ab Dezember zu den Hauptverkehrszeiten (wochentags von 6 bis 9 Uhr und 15 bis 18 Uhr).

Neue Fahrpläne für den Citybus ab Dezember

Mit der Neukonzeption des defizitären Citybusverkehrs in Bad Waldsee hat sich der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend auseinandergesetzt und heiß debattiert. Die schwer verständliche Linienführung soll vereinfacht werden, daher werden die bisherigen Ringverkehre aufgelöst und durch zwei Durchmesserlinien ersetzt. Durch die Reduzierung der Kilometerleistung und eine neue Taktung in Haupt- und Nebenverkehrszeiten rechnet die Stadt mit Kosteneinsparungen in Höhe von jährlich 60 000 Euro.

 Peter Blank wurde in der Gemeinderatssitzung am Montagabend in Bad Waldsee einstimmig für weitere acht Jahre als Direktor der S

Blank bleibt Direktor der Rehakliniken

Peter Blank bleibt Direktor der Städtischen Rehakliniken Bad Waldsee. Er wurde in der Gemeinderatssitzung am Montagabend einstimmig für weitere acht Jahre wieder gewählt. Die neue Amtsperiode beginnt am 4. Juli.

Die Stelle des Direktors der Städtischen Rehakliniken wurde im Rahmen eines Beamtenverhältnisses für die Dauer von acht Jahren ab dem 4. Juli 2011 mit Peter Blank besetzt. Die zweite Wahlperiode von Blank endet somit zum 3. Juli.

Jährlich zwei Millionen Euro würde Bad Waldsee zur Straßenplanungsgesellschaft beitragen. Das hat der Gemeinderat am Montag besc

B-30-Planungsteam: Stadt gibt zwei Millionen Euro

Soll sich die Stadt Bad Waldsee an der angestrebten Straßenplanungsgesellschaft beteiligen – und wenn ja, mit wie viel Geld? Damit hat sich der Gemeinderat Bad Waldsee am Montagabend befasst. Nach längerer Diskussion entschied sich das Gremium bei fünf Gegenstimmen dafür, sich zehn Jahre lang jährlich mit 200 000 Euro (insgesamt zwei Millionen Euro) an der Finanzierung der Planungsteam Bodensee-Oberschwaben-GmbH zu beteiligen – weniger, als von Landrat Harald Sievers und vielen Kreisräten gefordert.

 Angenehme Aufgabe für Eva Grafmüller, die Ehrung langjähriger Mitglieder bei den Musikfreunden: Hilde Schulte-Drevenack, Uta We

Musikfreunde müssen bald neue Vorsitzende suchen

Die Musikfreunde Markdorf setzen weiter auf das bewährte Vorstandsteam. In der Mitgliederversammlung am Freitag sind Vorsitzende Eva Grafmüller und ihr Stellvertreter Georg Samson einstimmig in ihren Ämtern bestätigt worden. Beide erklärten allerdings, dass dies ihre letzte Amtsperiode sei, für die Wahlen 2021 seien neue Vorsitzende zu suchen. Ebenfalls wurden die beiden musikalischen Leiter, Uli Vollmer (Chor) und Johannes Eckmann (Orchester) in ihren Aufgaben bestätigt.

Rektorin Stefanie Illenberger und Bürgermeister Bernhard Ritzler zeigen dem Landtagsabgeordneten Manuel Hagel (rechts), welche B

Manuel Hagel informiert sich an Lauteracher Schule

Stolz hat die Rektorin Stefanie Illenberger dem CDU-Generalsekretär und Landtagsabgeordneten Manuel Hagel ihre Schule in Lauterach gezeigt. 24 Kinder aus Lauterach und Untermarchtal gehen derzeit dort in die erste und zweite Klasse, werden von Stefanie Illenberger und zwei Teilzeitlehrkräften unterrichtet. Das kleine Einmaleins können sie spielerisch im Pausenhof lernen bei Hüpfspielen, auf den Armen einer Krake ist es aufgemalt. „Den Pausenhof haben die Eltern gestaltet, demnächst kommt noch ein Hochbeet, das uns eine Bank gesponsert hat“ ...

 Gemeinderäte und Bürgermeister Roland Weinschenk stellten sich den Fragen der Gymnasiasten in Bad Waldsee.

Gemeinderäte diskutieren mit Gymnasiasten

Zum ersten Mal wählen: Dies wird für viele 16-jährige Jugendliche bei den Kommunalwahlen im Mai möglich sein. Aber werden sie ihr Wahlrecht auch alle wahrnehmen? Um den Schülern zu verdeutlichen, wie wichtig Wahlen als eine Form der demokratischen Mitbestimmung sind, kamen Bürgermeister Roland Weinschenk und die Fraktionsvorsitzenden des Waldseer Gemeinderates ans Schulzentrum und diskutierten in der Mensa mit den Schülern der Klassenstufen 10 bis 12 des Gymnasiums.

 Das letzte Wort in dieser Sache hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 25. März.

Hat der Integrationsbeauftragte eine Zukunft?

Die Stadt Bad Waldsee will die Stelle des Integrationsbeauftragten für mindestens drei weitere Jahre fortsetzen und nun neu ausschreiben. Das hat der Verwaltungsausschuss einstimmig befürwortet. Ob der derzeitige Amtsinhaber Ahmed Moussa die Stelle weiter bekleiden wird, ist offen. Bis Ende März läuft sein Vertrag noch.

Seit 1. April 2016 ist Moussa als Integrationsbeauftragter in Bad Waldsee tätig, sein Vertrag läuft zum 31. März aus. Die befristete Stelle ist an Fördermittel des Landes gekoppelt und diese Förderung läuft ...

 Alles scheint in Ordnung zu sein: die Anreise der Gäste.

TV Merklingen landet mit turbulentem Dreiakter Lachtreffer

Die ersten Gäste reisen an

Merklingen - Musik von der Stadelband, unerwartet frische Sketche von den Nachwuchstheaterspielern des Turnvereins Merklingen und ein rasanter Dreiakter rund um die Einfalt der schön sein wollenden Menschen haben am Wochenende für volle Plätze in der Gemeindehalle Merklingen und ein bestens unterhaltenes Publikum gesorgt. Zu sehen war in Merklingen beim TVM der turbulente Dreiakter „Wer schön sein will, muss leiden!

 Der Bad Waldseer Kulturfonds entpuppt sich als Sparschwein für die Stadt.

Kaum einer beantragt Geld aus dem Waldseer Kulturfonds

20 000 Euro umfasst der Bad Waldseer Kulturtfonds für Projektförderung. Davon wurden im vergangenen Jahr lediglich zehn Prozent, also 2000 Euro ausgeschüttet. „Da haben wir noch Luft nach oben. Aber grundsätzlich können wir ganz zufrieden sein“, lautete das Resümee zur Kulturförderung 2018 des zuständigen Fachbereichsleiters Walter Gschwind, der dem Verwaltungsausschuss die Jahresauswertung präsentierte.

Insgesamt gab die Stadt im vergangenen Jahr rund 22 500 Euro an Kulturförderung aus, teilte Geschwind mit.

 Wie hier im norwegischen Bergen werden am Freitag auch Schüler in Ulm für den Klimaschutz demonstrieren.

Umwelt-Demos der Schüler sind umstritten – so reagieren Ulmer Schulleiter

„Wir streiken bis Ihr handelt!“ – unter diesem Motto wollen am Freitag weltweit in 40 Ländern Schüler und Studenten für eine Umkehr in der Klimapolitik streiken. Auch in Ulm wird es eine sogenannte „Fridays for Future“-Demonstration geben. Zahlreiche Schüler werden bei der Zusammenkunft auf dem Marktplatz um 12 Uhr erwartet – obwohl eigentlich noch Unterricht wäre.

Während Bundeskanzlerin Angela Merkel die Schüler für ihren Mut lobt, gibt es beispielsweise in Ravensburg auch Schulleiter, die den Protest während des Unterrichts wie ...