Suchergebnis

Nach der knappen Niederlage gegen Rosenheim geht es für die Islanders darum, gegen Deggendorf und in Füssen zu punkten.

Die Islanders sind auf der Suche nach dem Spaßfaktor

Erst gegen zwei Teams haben die EV Lindau Islanders in dieser Saison glatte Siege gefeiert, was sicherlich eine der Erklärungen dafür ist, warum der zuletzt arg gebeutelte Club vom Bodensee auf dem drittletzten Platz in der Eishockey-Oberliga Süd steht. Bevor sie eine dieser beiden Mannschaften am Sonntag (18 Uhr) in Füssen wiedersehen, geht es am Freitag (19.30 Uhr) in der Lindauer Eissportarena gegen den Deggendorfer SC.

Bei den Islanders wird es vermutlich niemanden geben, der behaupten würde, dass die aktuelle Spielzeit mit ...

  Von links: Pascal Haffa, Florian Grieger, Christoph Cosalter, Matthias Vogel, Patrick Meier, Bernd Wucher und Andreas Bendel.

Eissportarena Lindau macht sich fit für die Zukunft!

Die beiden Vereinsvorsitzenden Patrick Meier und Christoph Cosalter begrüßten alle anwesenden Mitglieder und Gäste zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Eissportarena Lindau und führten auch entsprechend durch die Sitzung. Aufgrund der Corona-Maßnahmen hat in 2020 leider keine Jahreshauptversammlung stattfinden können, weshalb nun beide Jahreshauptversammlungen in diesem Jahr abgehalten wurden. Zu berichten gab es, dass man sehr gut in die Saison 2019/2020 gestartet ist und man am Ende, kurz vor Beginn der Pandemie, mit 65.

 Daniel Schwamberger hat die EV Lindau Islanders verlassen und sich den Selber Wölfen angeschlossen.

Daniel Schwamberger wechselt von Lindau nach Selb

Die EV Lindau Islanders und Daniel Schwamberger haben sich auf einen Aufhebungsvertrag geeinigt. Seit Wochen stand der Stürmer nicht mehr im Kader des Eishockey-Oberligisten. Die Verantwortlichen der Islanders hatten zuletzt auf laufende Gespräche verwiesen. „Er ist aktuell beurlaubt. Da muss noch was aus der Welt geschaffen werden“, sagte etwa der Sportliche Leiter Sascha Paul. Die disziplinarischen Gründe wurden nun genauer benannt.

Verletzungssorgen beim chancenlosen TabellenletztenOffenbar hatte es bereits vor Wochen eine ...

 Ein halbes Dutzend Oberliga-Akteure zeigte ein Herz für Kinder.

Über 80 Schnupperkinder

Als voller Erfolg erwies sich der Kids on Ice Day der EV Lindau Islanders. Über 80 Kinder tummelten sich am Samstag, den 20. November in der Eissportarena im Eichwald und unternahmen unter fachmännischer Anleitung die ersten Schritte auf dem Eis. Die Verantwortlichen des EVL mit Sascha Paul (Sportlicher Leiter) und Nachwuchs Headcoach Spencer Eckhardt sowie den Nachwuchstrainern Kathi Manz, Richard Künnemann, Stefan Kessler und Kevin Richter hatten sich eine ganze Menge einfallen lassen, um den Teilnehmern bei Spiel und Spaß einen ...

 Wie gegen den EV Füssen wollen die EV Lindau Islanders (li. Daniel Schwamberger) auch am Wochenende jubeln.

Die EV Lindau Islanders wollen Revanche

Nach der Deutschland-Cup-Pause wollen die EV Lindau Islanders den Schwung des Heimsieges gegen den EV Füssen mitnehmen. Am Freitag (19.30 Uhr) sind in der Eishockey-Oberliga Süd die HC Landsberg Riverkings zu Gast im Lindauer Eichwald. Dieser Heimspieltag ist von den Islanders zum Blaulichttag auserwählt worden. Am Sonntag (17 Uhr/SpradeTV) spielen die Lindauer bei den Starbulls Rosenheim.

Alle Mitglieder und Helfer von Freiwilligen Feuerwehren, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Technischen Hilfswerk, der Wasserwacht und dem ...

Robin, Marvin und Corvin Wucher (von li.) sind fester Bestandteil des Lindauer Oberligateams.

Der Name Wucher als Verpflichtung

Manchmal verliert die gegnerische Mannschaft schon bei der namentlichen Vorstellung der Kontrahenten die Übersicht. „Wie oft muss ich mir diesen Namen denn noch anhören?“, wurde Marvin Wucher schon ein ums andere Mal bei Auswärtsspielen gefragt. Marvin ist 21 Jahre alt, seine Brüder, die Zwillinge Corvin und Robin, sind drei Jahre jünger. Alle drei spielen gemeinsam für den EV Lindau Islanders in der Eishockey-Oberliga und sorgen allein schon angesichts der Häufung des Nachnamens für Verwirrung beim Gegner.

 Fabian Birner steht bei den EV Lindau Islanders bis zur Saison 2023/24 unter Vertrag.

Fabian Birner ist für Lindau nicht nur sportlich ein Aushängeschild

In Ingolstadt geboren, in Regensburg in die Eishockey-Lehre gegangen und nun in Lindau heimisch. Der 22-jährige Fabian Birner, in der zweiten Saison beim Eishockey-Oberligisten aktiv, ist bei den EV Lindau Islanders eines der Aushängeschilder der dualen Ausbildung. Der Verteidiger absolviert bei den Stadtwerken Lindau eine vierjährige Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik und stand in der vergangenen Saison in allen 34 Partien für die Islanders auf dem Eis.

 Beim Heimspiel gegen die Höchstadt Alligators vor etwas mehr als einer Woche war Dominik Ochmann (rechts) noch Teil der Islande

Das Islanders-Debakel gegen Regensburg wirkt nach

Bei Eishockey-Oberligist EV Lindau Islanders herrscht nach den jüngsten Niederlagen allerhöchste Alarmstimmung. Nach dem desaströsen 0:9-Debakel am Freitag bei den Eisbären Regensburg folgte zwar eine verbesserte Leistung am Sonntag gegen den EC Peiting – verloren ging die Partie trotzdem. Beim knappen 4:5 stand überraschend Dominik Ochmann nicht mehr für die Islanders auf dem Eis. Wie der EVL am Montag mitteilte, habe der Verteidiger nach dem Spiel in Regensburg um Vertragsauflösung gebeten.

Die EV Lindau Islanders gehen mit Marc Hindelang an der Spitze in die kommenden drei Jahre.

Islanders-Führung bleibt unverändert

Mit Präsident Marc Hindelang an der Spitze gehen die EV Lindau Islanders in die kommenden drei Jahre. Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins sei der Sportjournalist ohne Gegenstimme in seinem Amt bestätigt, teilte der Eishockey-Oberligist am Dienstag mit. Alle weiteren Vorstandskollegen seien ebenfalls ohne Gegenstimme wiedergewählt worden, zudem wurde der komplette Vorstand einstimmig entlastet. Der enttäuschende Saisonstart der Islanders habe derweil keine Rolle bei der Versammlung gespielt, sagte der wiedergewählte EVL-Vorsitzende Bernd ...

Der Kader der EV Lindau Islanders für die Saison 2021/22 in der Eishockey-Oberliga Süd.

EV Lindau Islanders starten gegen den ECDC Memmingen in die Saison

Besser hätten sich die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders den Start in die Eishockey-Oberliga-Saison 2021/22 vermutlich selbst nicht ausdenken können: Am ersten Spieltag geht es am Freitag (19.30 Uhr) gleich im Derby gegen den ECDC Memmingen. Und nach einer Corona-Spielzeit vor leeren Rängen ist sogar wieder Publikum zugelassen. „Es ist ein Gefühl wie früher“, sagt der EVL-Vorsitzende Bernd Wucher. „Es geht endlich wieder los und ich freue mich, einen Saisonstart mit Zuschauern erleben zu dürfen“, ergänzt der Sportliche Leiter Sascha ...