Suchergebnis

Jazzmusiker Herbert Joos

Jazztrompeter Herbert Joos gestorben

Der Jazztrompeter Herbert Joos ist tot. Er starb am frühen Samstagmorgen im Alter von 79 Jahren nach schwerer Krankheit in einer Baden-Badener Klinik, wie der Komponist und Jazzmusiker Bernd Konrad am Montag sagte.

Konrad hatte jahrzehntelang mit Joos musiziert und mit ihm auch eine eigene Band. „Er war ein toller Kollege mit einem ganz wunderbaren samtenen Ton in seinem Trompetenspiel“, sagte Konrad. Am Wochenende hatten mehrere Medien vom Tod des Musikers berichtet.

Jazzmusiker Herbert Joos

Jazztrompeter Herbert Joos gestorben

Der Jazztrompeter Herbert Joos ist tot. Er starb am frühen Samstagmorgen im Alter von 79 Jahren nach schwerer Krankheit in einer Baden-Badener Klinik, wie der Komponist und Jazzmusiker Bernd Konrad am Montag sagte. Konrad hatte jahrzehntelang mit Joos musiziert und mit ihm auch eine eigene Band. „Er war ein toller Kollege mit einem ganz wunderbaren samtenen Ton in seinem Trompetenspiel“, sagte Konrad. Am Wochenende hatten mehrere Medien vom Tod des Musikers berichtet.

„Lasst uns froh und munter sein“: Beim von Katorin Marita Hasenmüller angestimmten Nikolauslied lassen sich die vielen Kinder, d

Beim Helferkreis Asyl herrscht gelöste Stimmung

Prächtig ist die Stimmung bei der Adventsfeier am Samstag im Gemeindehaus Arche St. Columban gewesen. Der Helferkreis Asyl hatte Geflüchtete und asylsuchende Menschen eingeladen – darunter viele Familien, die bereits vor Jahren in der Erstaufnahme im Wohnheim in der Paulinenstraße untergekommen waren und jetzt in der Umgebung eine Wohnung gefunden haben.

Gespannt waren natürlich vor allem die Mädchen und Jungs auf den Auftritt des Nikolaus.

Beste Kommunikation, packender Swing: Manfred Fuchs (links) mit Tiny Schmauch (Kontrabass) und Markus Kimmich.

Da swingt der Fuchs

Django lebt. Mit neuen Stücken. Manfred „Mampe“ Fuchs liebt den Sinti-Swing, dessen berühmtester Protagonist Django Reinhardt mit seinem Hot Club gewesen ist. Er bringt mit seinem famosen Trio eigene Stücke in diesem mitreißenden Stil. Etwa „Foxology“, frei nach „Djangology“ des großen Meisters. Das Publikum im Leutkircher Bocksaal staunt, der Applaus ist groß.

Der in Leutkirch aufgewachsene Manfred Fuchs, Leiter der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu in Bad Waldsee, hat zwei erfahrene Mitmusiker in seinem Trio.

 Wie nachhaltig ist der Christkindles-Markt in Biberach? Schwäbische.de hat sich auf dem Marktplatz umgeschaut.

Lichter, Geschirr, Müll: Wie umweltfreundlich ist der Biberacher Christkindles-Markt?

Bereits am Eingang duftet es nach Zimt, Apfel oder Glühwein: Auf dem Biberacher Christkindles-Markt gibt es in diesen Tagen verschiedene Speisen und Getränke.

Doch wie umweltfreundlich sind die Gefäße, aus denen die Besucher essen und trinken? Aus welchen Gründen setzen Händler auf Mehrweg oder Einweg? Und woher stammt der Strom für die vielen funkelnden Lichter? Schwäbische.de hat sich umgeschaut.

„Die Plastikgabeln sind Restbestände“, sagt Verkaufsleiter Dietmar Koschinski.

 Bei der Eröffnung des Anbaus an das SRH-Fachkrankenhaus Neresheim (von links): Hans-Joachim Seuferlein, Geschäftsführer AOK Ost

SRH-Fachkrankenhaus Neresheim weiht Anbau ein

Seit 24 Jahren betreut das SRH-Fachkrankenhaus Neresheim Patienten mit schwersten Hirnschädigungen. Jetzt ist vor zahlreichen geladenen Gästen ein sechsgeschossiger Anbau an das bisher bestehende Fachkrankenhaus seiner Bestimmung übergeben worden.

Vor elf Monaten war der Grundstein für den über 2000 Quadratmeter großen Klinikanbau gelegt worden. Denn die Nachfrage nach Aufnahme- und Behandlungsmöglichkeiten in Neresheim habe in den vergangenen Jahren stark zugenommen, erklärte Andreas Christopeit, der Geschäftsführer des ...

KSC Immendingen bleibt dem Spitzenreiter auf den Fersen

Mit zwei deutlichen Heimsiegen haben die beiden Verbandsliga-Mannschaften der Sportkeglervereinigung Tuttlingen die Vorrunde beendet. Der KSC Immendingen zeigte dabei eine hervorragende Leistung und bleibt dem Tabellenführer der Verbandsliga Frauen, Unterharmersbach, dicht auf den Fersen. Die Tuttlingerinnen besiegten Rot-Weiß Kollnau 6:2.

Auch die zweite Immendinger Mannschaft auf Verbandsebene, die KSC-Männer in der Landesliga B, darf mit dem Abschneiden der Vorrunde zufrieden sein, zwei Punkte in Winzeln ergaben ein positives ...

 Die neuen Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchengemeinde Laichingen: Sie erhielten noch am Wahlabend am ersten Adventsso

In Laichingen erhalten die neuen Ratsmitglieder eine rote Rose

Unter dem Motto „Meine Kirche. Eine gute Wahl“ ist die Kirchenwahl bei der Landeskirche Württemberg am Sonntag gestanden. Rund 1,8 Millionen wahlberechtigte Mitglieder der evangelischen Landeskirche in Württemberg waren aufgefordert, neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode zu wählen. Etwa 10 000 Kirchengemeinderäte waren in Württemberg zu finden, die die 1244 Kirchengemeinden der Landeskirche künftig leiten sollen. Zu wählen waren am ersten Adventssonntag auch die 90 Landessynodalen, die den Kirchenkurs auf Landesebene in den ...

 Drei Säulen der MK Eggmannsried (von links): Franz Steinhauser, Josef Langenwalder und Alfred Grimm mit Vorstand Florian Straub

Gemeinschaftskonzert stimmt auf die Adventszeit ein

Mit einem festlichen Gemeinschaftskonzert haben am Samstagabend die Musikkapelle Eggmannsried und der Musikverein 1906 Mühlhausen die zahlreichen Zuhörer in der Turn- und Festhalle auf die Adventszeit eingestimmt.

Beide „Grenzkapellen“ sind durch nahe Nachbarschaft und persönliche Kontakte seit langer Zeit eng verbunden, was sich auch in mehreren gemeinsamen Konzerten ausdrückt, so Florian Straub vom Vorsitzenden-Trio der Eggmannsrieder Musikanten.

Die Geburtshelfer des neuen Bildbands: Grafikdesigner Bernd Lehne (von rechts), Bürgermeister Johannes Henne, Fotograf Thomas Gr

Bildband zeigt Momentaufnahmen aus Immenstaad

Freudig hat Bürgermeister Johannes Henne am Freitagabend die zahlreichen Gäste im Immenstaader Rathaus zur Präsentation des neuen Bildbands „Seelig am See“ begrüßt, einem weiteren Höhepunkt im zu Ende gehenden Jubiläumsjahr. Als „Liebeserklärung an unsere Heimat“ habe Immenstaad zum 925-jährigen Gemeindejubiläum den lange gehegten Wunsch umgesetzt.

Im Heimatverein sei das Thema schon vor einigen Jahren angedacht worden, 2017 habe Bürgermeister Jürgen Beisswenger als Initiator die Idee aufgegriffen, einen solchen Band zum Jubiläum ...