Suchergebnis

Skiverband hofft nach Dahlmeier-Rücktritt auf Zusammenarbeit

Der Deutsche Skiverband hofft nach dem frühen Karriereende von Laura Dahlmeier auf eine weitere Zusammenarbeit mit der zweimaligen Biathlon-Olympiasiegerin. „Es wäre schön, wenn Laura uns im Biathlonsystem in irgendeiner Funktion erhalten bleibt. Dazu werden wir uns in den kommenden Wochen sicherlich noch einmal in Ruhe zusammensetzen“, sagte Bernd Eisenbichler, der Sportliche Leiter der DSV-Skijäger, am Freitag.

Die siebenmalige Weltmeisterin Dahlmeier hatte kurz zuvor das Ende ihrer erfolgreichen Laufbahn im Alter von nur 25 ...

Laura Dahlmeier

Keine Ziele mehr: Dahlmeier beendet Karriere mit 25 Jahren

Die hundertprozentige Leidenschaft fehlt, neue Ziele auch: Nachdem Laura Dahlmeier bereits früh alles erreicht hat, beendet die Doppel-Olympiasiegerin im Alter von nur 25 Jahren wie einst ihr Vorbild Magdalena Neuner ihre so erfolgreiche Biathlon-Karriere.

Nicht zuletzt die vergangene Saison hinterließ bei ihr sowohl mental als auch physisch tiefe Spuren. „Heute bin ich an dem Punkt, an dem ich nicht weiß, was genau ich mir für ein Ziel vornehmen sollte, geschweige denn, ob es mir überhaupt wieder gelingen könnte“, schrieb die ...

Michael Greis

Greis wird neuer Coach der polnischen Biathlon-Damen

Der dreimalige Olympiasieger Michael Greis wird in der neuen Saison Cheftrainer der polnischen Biathletinnen. Der 42-jährige Allgäuer tritt die Nachfolge der Ukrainerin Nadja Below an, die aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste.

„Das ist eine neue Herausforderung, auf die ich mich sehr freue. Mein Ziel ist es, die Athletinnen besser zu machen. Die Grundlagen dafür sind da“, sagte Greis der Deutschen Presse-Agentur.

Zuvor hatte der dreimalige Weltmeister ein Jahr lang als Männer-Coach der US-Amerikaner fungiert.

Björn Weisheit

Neuer Biathlon-Sportchef: Eisenbichler für Weisheit

Die deutschen Biathleten haben einen neuen Sportlichen Leiter. Bernd Eisenbichler ist im neuen Winter für die Skijäger verantwortlich.

Der 43-Jährige war zuletzt Sportchef des amerikanischen Biathlon-Verbandes, holte zu Beginn der vergangenen Saison den dreimaligen Olympiasieger Michael Greis als Trainer in die Staaten. Eisenbichler wird Nachfolger von Björn Weisheit, der nach 16 Jahren den Deutschen Skiverband verlässt.

Die sportliche Bilanz von Weisheit sei „überaus erfolgreich“, sagte DSV-Sportdirektorin Karin ...

Ricco Groß

Deutsches Wissen im Biathlon gefragt

Dass sich Michael Greis und Ricco Groß zwölf Jahre nach ihrem gemeinsamen Olympiasieg wieder fast täglich über den Weg laufen, ist kein Zufall.

Deutsches Know-how ist im Biathlon weltweit gefragt, das Wissen der früheren Stars auch in anderen Nationen begehrt. Während Greis in diesem Winter als Männer-Cheftrainer in den USA erstmals große Verantwortung trägt, soll Groß nach drei Jahren in Russland nun die Skijäger aus Österreich weiter nach vorne bringen.

Ricco Groß

Groß und Greis mit neuen Biathlon-Aufgaben

Deutsche Biathlontrainer bleiben ein Exportschlager. Nach drei Jahren in Russland wird Ricco Groß Chefcoach in Österreich, Dreifach-Olympiasieger Michael Greis zieht es überraschend in die USA. „Das freut mich sehr für den Michi“, sagte der viermalige Olympiasieger Groß.

Sein ehemaliger Skitechniker Bernd Eisenbichler, seit zehn Jahren Sportdirektor im US-Verband, lotste Greis nach Nordamerika. Mit Groß hatte der Allgäuer bei den Winterspielen 2006 in Turin das bislang letzte deutsche Staffel-Gold gewonnen.

Endlich auch Medaillenski auch im deutschen Container

Die Frotzelei hat ein Ende. Seit den Staffelrennen stehen auch in den deutschen Wachscontainern Medaillenski.

Ohne Häme, aber mit Stolz auf die eigene Arbeit, hatte noch am Vortag Martin Glagow, der Vater der auch in diesem Jahr besten deutschen Biathletin, darauf hin gewiesen, dass die Ski für die erfolgreichsten deutschen Skijäger nicht vom DSV-Betreuerteam präpariert worden seien.

Glagow - ehemaliger Kommandant einer Bundeswehr-Gebirgsjägerschule - ist persönlicher Wachser seit seine Tochter Leistungssport betreibt ...