Suchergebnis

Martina Gedeck

Martina Gedeck schätzt das Grundgesetz

Die Schauspielerin Martina Gedeck (57) zeigt sich als Fan des Grundgesetzes. „Die Passage, in der es um das Grundrecht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit geht, ist für mich besonders wichtig“, sagte Gedeck der „Berliner Morgenpost“.

„Das Recht auf freie Entfaltung, auf körperliche Unversehrtheit und auf Leben ist ja eben nichts Selbstverständliches, und das war es ganz besonders nicht, als das Grundgesetz Ende der vierziger Jahre entwickelt wurde.

Martina Gedeck

Martina Gedeck schätzt das Grundgesetz

Die Schauspielerin Martina Gedeck (57) zeigt sich als Fan des Grundgesetzes. „Die Passage, in der es um das Grundrecht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit geht, ist für mich besonders wichtig“, sagte Gedeck der „Berliner Morgenpost“.

„Das Recht auf freie Entfaltung, auf körperliche Unversehrtheit und auf Leben ist ja eben nichts Selbstverständliches, und das war es ganz besonders nicht, als das Grundgesetz Ende der vierziger Jahre entwickelt wurde.

Udo Lindenberg

Udo Lindenberg: Drogen und Sauferei bringen nichts

Rockmusiker Udo Lindenberg (73) findet nicht, dass Alkohol und Drogen etwas bringen. „Ich habe die Erfahrung, dass Drogen und Sauferei nichts bringen, das entscheidende Ding muss von einem selber kommen“, sagte der Künstler der „Berliner Morgenpost“.

Andere Menschen könnten einem allerdings kaum helfen, aus der Sucht zu kommen. „Man muss mit sich selber einen Deal machen. Ich habe den Deal gemacht: Wenn ich die Sauferei aufgebe, kann ich wieder durchstarten.

Ingo Schiller

Hertha will Geldgeber für neue Arena offenlegen

Bundesligist Hertha BSC will die Finanzierung des geplanten Baus einer neuen Fußball-Arena offenlegen. „Wir reden über deutsche und internationale Banken“, sagte Finanz-Geschäftsführer Ingo Schiller der „Berliner Morgenpost“.

Der Hauptstadtclub will trotz der gegenwärtigen Ablehnung durch den Berliner Senat 2025 aus dem Olympiastadion ausziehen und in einer neuen Arena spielen. „Im Moment sind wir in einer Ausschreibung für diese Finanzierung.

Till Brönner

Promi-Geburtstag vom 6. Mai 2019: Till Brönner

Er ist nicht nur ein begnadeter Trompeter, Till Brönner ist auch ein leidenschaftlicher Fotograf. Am 3. Juli startet im Museum Küppersmühle (MKM) in Duisburg die Ausstellung „Melting Pott“, die einen ganz persönlichen Blick Brönners auf den Ruhrpott verspricht.

Die Bilder zeigen daher neben Orten des Fußballs und den Zechen auch Porträts von bekannten und weniger bekannten Menschen. „Das Ruhrgebiet ist in seiner Vielseitigkeit, Vielfarbigkeit und Vielschichtigkeit nicht vollständig zu erfassen.

Bernd Storck

Storck über Job als Hertha-Coach: „Nichts dran“

Bernd Storck hat einen Medienbericht über ein angebliches Engagement als Trainer beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zurückgewiesen.

„An dem Thema ist nichts dran“, sagte Storck der „Berliner Morgenpost“. „Ich habe mit niemandem gesprochen, mit mir hat niemand gesprochen.“ Zuvor hatte die belgische Zeitung „Le Soir“ geschrieben, dass Storck vom Erstligisten Royal Excel Mouscron als Nachfolger von Pal Dardai zu den Berlinern wechsele.

Marko Pesic

Pesic: Basketball-Bundesliga sollte verkleinert werden

Die Basketballer des FC Bayern München haben sich erneut für eine verkleinerte Bundesliga (BBL) ausgesprochen. „Die Bundesliga hat in den vergangenen Jahren eine extrem positive Entwicklung genommen, die dafür verantwortlich ist, dass die deutschen Clubs in Europa eine so gute Saison gespielt haben“, sagte Geschäftsführer Marko Pesic der „Berliner Morgenpost“ (Sonntag). „Dennoch finde ich, dass die Liga verkleinert werden muss, wegen der Belastung der Spitzenclubs, aber auch um die Basis zu stärken.

Marko Pesic

Pesic: Basketball-Bundesliga sollte verkleinert werden

Die Basketballer des FC Bayern München haben sich erneut für eine verkleinerte Bundesliga (BBL) ausgesprochen.

„Die Bundesliga hat in den vergangenen Jahren eine extrem positive Entwicklung genommen, die dafür verantwortlich ist, dass die deutschen Clubs in Europa eine so gute Saison gespielt haben“, sagte Geschäftsführer Marko Pesic der „Berliner Morgenpost“. „Dennoch finde ich, dass die Liga verkleinert werden muss, wegen der Belastung der Spitzenclubs, aber auch um die Basis zu stärken.

Hertha-Coach

Hertha-Coach Dardai: „Genieße hier momentan noch Vertrauen“

Pal Dardai spielte mit der silbernen Trillerpfeife in seiner rechten Hand, drückte den Rücken durch und hielt ein vehementes Plädoyer in eigener Sache.

Trotz der schwärzesten Serie in seiner Zeit als Chefcoach von Hertha BSC und der drohenden Ablösung gibt sich der 43 Jahre alte Ungar demonstrativ kämpferisch und will nichts von einem Vertrauensverlust im Club wissen. „Ich habe vom Manager noch nichts gehört, dass er unzufrieden mit mir ist“, sagte Dardai am Montagmorgen am Rand des Trainingsplatzes.

Dardai

Trainer Dardai droht bei Hertha BSC im Sommer das Aus

Trainer Pal Dardai droht laut Medienberichten nach der Saison das Aus beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC.

Nach Angaben des Fachmagazins „kicker“ und der „Bild“-Zeitung haben die Berliner bereits mit der Suche nach einem neuen Chefcoach begonnen. Dieser soll allerdings wohl erst im Sommer die Verantwortung übernehmen. Darüber hinaus spekulierte „Bild“, dass aufgrund der schwachen Bilanz in der Rückrunde sogar noch während der laufenden Saison eine Ablösung des 43 Jahre alten Ungarn Dardai erfolgen könne.