Suchergebnis

Firmeninhaber Wolfgang Wölfl informiert im Berghüler Gemeinderat über die neuesten Anforderungen an kommunale Internetseiten.

Ratsmitglieder informieren sich über digitale Barrierefreiheit

Die Einführung der EU-Richtlinie 2102, welche die Barrierefreiheit kommunaler Internetseiten betrifft, beschäftigt auch die Gemeinde Berghülen. In der Sitzung am Mittwoch haben sich die Mitglieder des Gemeinderats informiert, welche Kriterien die Internetseite der Gemeinde künftig erfüllen muss, und wie das bewerkstelligt werden kann.

Die Internetseite der Gemeinde ist mittlerweile sechs Jahre alt und informiert über viele aktuelle Themen in und um die drei Teilgemeinden Berghülens.

Die Kindergartengebühren in Berghülen werden ab dem 1. September steigen, damit will die Gemeinde teilweise Kostensteigerungen a

Kindergartengebühren steigen moderat

Da die Gebührenkalkulation in der Kinderbetreuung stark an der Auslastung und am Lohnniveau der Betreuer hängt, sowohl die kirchlichen als auch die kommunalen Trägerverbände geben jährlich Empfehlungen, um wie viel die Gebühren erhöht werden müssen, um Kostensteigerungen aufzufangen und eine von der baden-württembergischen Gemeindeordnung anvisierte Kostendeckung zu erreichen. Darum hat nun auch der Berghüler Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwoch über eine entsprechende Gebührenanpassung gesprochen.

Auf der Landesstraße 1230 auf Höhe Machtolsheim hat sich ein Unfall ereignet.

Unfall fordert fünf leicht und eine schwer Verletzte

Zu einem Unfall mit fünf Leichtverletzten und einer schwerverletzten Person ist es am Sonntag bei Laichingen gekommen. Zwei unfallbeteiligte Fahrzeuge – ein BMW und ein Mazda – befuhren gegen 11 Uhr die Landesstraße 1230 in Richtung Münsingen. Im BMW saßen vier und im Mazda drei Personen. Die Familien kannten sich, waren gemeinsam auf Ausfahrt.

Vor der Ampelanlage an der Abzweigung in Richtung Machtolsheim und Berghülen passierte es: Die Ampel sprang auf Rot um.

 Ernst Joachim Bauer hofft, für die hiesige Buchhandlung eine Nachfolge zu finden.

„Das Buch ist nicht verloren“

Ernst Joachim Bauer ist mit seiner Frau Karin Inhaber der Aegis Buchhandlung in Laichingen. Der gebürtige Ulmer lebt seit 50 Jahren in der Leinenweberstadt, hat Buchhändler gelernt. Seit 1985 gibt es in Laichingen die Aegis Buchhandlung. Auf 80 Quadratmetern wird ein allgemeines Sortiment mit Schwerpunkt Kinderbuch angeboten. Das soll auch weiterhin so bleiben, deswegen sucht das Ehepaar eine Nachfolge. Wo die derzeitigen Probleme auf dem Buchmarkt liegen und warum eine Buchhandlung für Laichingen dennoch so wichtig ist, darüber spricht der ...

 Vom Schwamm bis zum Hydraulik-Öl: Die Feuerwehren der Raumschaft Blautal erhielten eine Spende von Liqui Moly. Andreas Steinbac

In dieser Feuerwehr-Raumschaft läuft es wie geschmiert

 Liqui Moly mit Geschäftsführer Ernst Prost möchte über den Tellerrand schauen und handeln – gerade auch zu Zeiten der Corona-Krise. Für Rettungsdienste und Feuerwehren stellte der Öl- und Additivspezialist Materialien aus seinem Sortiment im Wert von – laut eigenen Aussagen – drei Millionen Euro zur Verfügung. Davon profitiert auch die Raumschaft Blautal mit den Freiwilligen Feuerwehren Berghülen, Blaubeuren, Blaustein und Schelklingen.

Damit wollen wir den Einsatzkräften den Rücken freihalten.

 Das Thema der Spielplatz-Ausstattung in Berghülen wurde im Gemeinderat thematisiert.

Online getagt: Diese Entscheidungen trifft Berghüler Rat

Schwierige und ungewohnte Zeiten erfordern alternatives Handeln. Kommunen müssen auch in der Zeit der Corona-Pandemie handlungsfähig bleiben. So auch die Gemeinde Berghülen. Deswegen wurden Entscheidungen im so genannten Umlaufverfahren getroffen. Über diese informierte der Berghüler Bürgermeister Bernd Mangold (Freie Wähler) in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates – der erstmals seit der Corona-Krise in der Auhalle zusammenkam.

Nicht gemeinsam vor Ort, aber virtuell In der Zeit, in der keine Sitzungen gemeinsam an einem Ort ...

 Berghülen spricht über seine Entwicklung.

Berghüler sehen Stärke in ihrem ehrenamtlichen Engagement

Entwicklung braucht seine Zeit, will aber geplant sein. In Berghülen wird Entwicklung geplant und zwar ganz konkret im Rahmen eines gesamtstädtischen und gebietsbezogenen integriertem städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK). Dieses soll der Gemeinde als roter Faden für die künftigen Schritte in den kommenden 10 bis 15 Jahren dienen.

Ziel ist es, mit Hilfe der Aufstellung zudem eine Förderung aus dem Landessanierungsprogramm oder auch weitere Mittel aus der Städtebauförderung zu erhalten.

 Bernd Mangold (Mitte) wurde seitens des Gemeindetags und vom Gemeinderat Berghülen für seine 30-jährige Amtszeit gelobt und bes

„Jetzt bin ich aber platt“: Dieser Bürgermeister auf der Alb freut sich über eine besondere Überraschung

Kurt Kröner sitzt inmitten der Auhalle in Berghülen. Bevor die jüngste Sitzung des Gemeinderates zu Ende geht, meldet sich der stellvertretende Bürgermeister zu Wort und steht auf. Neben ihm ist ein großer brauner Karton zu erkennen. Kurt Kröner räuspert sich, schaut den Berghüler Bürgermeister Bernd Mangold (Freie Wähler) an. Dann beginnt er seine Rede – wie immer in Reimen. Der Grund: Bernd Mangold ist seit 30 Jahren Schultes der Gemeinde Berghülen.

 Der Einzelhandel hat jetzt auch in Ravensburg geschlossen. Das Wirtschaftsforum Ravensburg (Wifo) kritisiert die Informationspo

Lokal einkaufen, Gutschein gewinnen - So unterstützt die „Schwäbische“ die Händler der Region

Ein Buch im Laden aussuchen oder neue Schuhe im Geschäft anprobieren. Das neue Fahrrad besorgen oder Kaffee in der Rösterei in der Innenstadt. All das ist wieder möglich - trotz Corona. Allerdings nur unter Auflagen. Nach vielen Wochen, in denen die Geschäfte und Läden in der Region geschlossen bleiben mussten, stehen die Türen für die Kunden nun größtenteils wieder offen.

Doch ein Zurück zur Normalität bedeutet das für die allermeisten Einzelhändler sicher noch nicht.

DJ beim Auftritt

Ein DJ in der Corona-Krise: „Hat mich ordentlich aus der Bahn geworfen“

Alb-Donau- sowie Bodensee-Kreis, Vorarlberg und Südtirol: Philipp Glöckler ist als DJ PhilHouse bekannt. Der gebürtige Ehinger ist beispielsweise unter anderem bei der Fire&Ice-Party in Berghülen am Start.

Im Jahr kommt er auf um die 74 Events, bei denen er anzutreffen ist. Die Corona-Krise hat ihn sowie seine DJ-Kollegen hart getroffen. „Die Krise hat mich ordentlich aus der Bahn geworfen“, sagt Glöckler im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“.