Suchergebnis

 Alles musste raus: Das Hotel Ochsen in Berghülen hat Teilbereiche komplett neu saniert – darunter auch 15 Zimmer neu gestaltet.

So macht sich das Hotel zum Ochsen fit für die Zukunft

Modern, hell, komfortabel, heimelig: Das Hotel zum Ochsen in Berghülen hat umfangreich umgebaut und saniert. Das Ziel: Geschäftsführer Peter Deschenhalm möchte auch künftig in der Branche bestehen.

„Wir hatten ein ziemlich straffes Zeitfenster, da die Bauarbeiten im laufenden Betrieb vonstatten gingen“, erzählt Deschenhalm. Insgesamt wurden 15 Zimmer neu gestaltet und von Grund auf saniert.

Holzeichenvertäfelung aus den 60er Jahren?

 Wilfried Staiger ist seit 40 Jahren Fußballtrainer.

Seit 40 Jahren steht er an der Linie

In der Saison 1978/79 hat er als Spielertrainer bei der SG Altheim begonnen. Zur Zeit ist er in der dritten Saison Trainer des FC Schelklingen/Alb. Wilfried Staiger schaut auf eine lückenlose Tätigkeit als Fußballtrainer zurück.

Er ist nach dieser langen Karriere immer noch begeistert von seiner Tätigkeit. „Diese Arbeit hat mich fit gehalten“, sagt der 67-Jährige, der nach seinen eigenen Worten viel Spaß hat, mit jungen Leuten umzugehen.

 Von einer Hebebühne aus, die an einem Schlepper angebracht ist, gingen Mitarbeiter des Bauhofs gegen die Nester vor

Eichenprozessionsspinner jetzt auch in Heroldstatt gesichtet

Der Eichenprozessionsspinner ist jetzt auch in Heroldstatt angekommen. Die berüchtigte Raupe, deren Haare Schmerzen und Hautausschläge verursachen können, ist an 15 Eichen auf Heroldstatter Gemarkung gesichtet worden.

Die Mitarbeiter des Heroldstatter Bauhofs um ihren neuen Bauhofleiter Andreas Steinbach haben sofort reagiert und sind ausgerückt, um dem Eichenprozessionsspinner den Garaus zu machen. In Schutzanzügen und mit Schutzbrillen und Mundschutz ausgestattet saugten die Bauhofmitarbeiter die Nester mit den Raupen mit ...

 Am Altar auf der Bühne der Blaubeurer Stadthalle standen beim Wallfahrts-Festgottesdienst (von links) Pater Jiji Ettanijil (Bla

Von prophetischen Frauen der Bibel lernen

Mit „Wenn Frauen prophetisch reden“ war das diesjährige Wallfahrtsfest zu Mariä Heimsuchung in Blaubeuren überschrieben, das die katholische Kirchengemeinde Blaubeuren am Samstag beging. Rund 200 Pilger waren zum Festgottesdienst am Samstagvormittag in die Stadthalle gekommen, den der stellvertretende Dekan Ralf Weber aus Dornstadt zusammen mit weiteren acht Priestern aus der Region zelebrierte. Zum Motto des Tages hielt Katrin Brockmöller, Direktorin des Katholischen Bibelwerks Stuttgart, die Festpredigt und stellte vor allem prophetische ...

96 Schulabgänger des Ehinger Wirtschaftsgymnasiums haben die Abiturprüfung geschafft.

96 Abiturienten feiern ihren Schulabschluss

Alle 96 diesjährigen Abiturienten des Ehinger Wirtschaftsgymnasiums haben ihre Reifeprüfung bestanden. Dies gab Schulleiter Tobias Kamm am Freitag bei der Abschlussfeier in der Lindenhalle bekannt. Beste Schulabgängerinnen sind Corinna Weber aus Kirchbierlingen und Lina Steinwender aus Dettingen mit einem Notendurchschnitt von jeweils 1,0.

Der Gesamtnotendurchschnitt aller Schüler liegt bei 2,3. Damit spielt das Ehinger Wirtschaftsgymnasium nach Aussage seines Direktors in der Super League des Regierungsbezirks Tübingen.

Der Konfi-Cup 2019 wird in Nellingen ausgetragen.

Konfirmanden treten gegeneinander an

Jugendliche im Wettbewerb: In Nellingen wurde der Konfi-Cup des Kirchenbezirks Blaubeuren ausgetragen. Sieben Mannschaften sind dabei – Titelverteidiger Nellingen-Oppingen stellt sogar zwei Mannschaften.

Nellingen-Oppingen, Merklingen-Machtolsheim, Asch-Sonderbuch-Wippingen, Seißen-Suppingen-Berghülen, Blaustein-Herrlingen und Markbronn-Pappelau: Auf dem Sportgelände geht es hoch her. Alle Mannschaften machen sich bereit, wärmen sich trotz der hitzigen Temperaturen auf, setzen einen Jubelschrei.

Ein Haufen Eichenprozessspinner

Ausschlag und Schmerzen: Gefährliche Raupe jetzt auch auf der Alb

Obacht! Der Eichenprozessionsspinner, eine berüchtigte Raupe, deren Haare Schmerzen und Hautausschläge verursachen, ist jetzt auch auf der Laichinger Alb angekommen. Die Gemeinde Berghülen hat bereits Gegenmaßnahmen ergriffen. In Laichingen wird der Störenfried demnächst erwartet.

Wir beobachten die Situation.

Bürgermeister Bernd Mangold

Kurz und schmerzlos: Abgesaugt und verbrannt habe man bisher einzelne Raupen, sagt Berghülens Bürgermeister Bernd Mangold.

 Die Tennis-Herren 40 des TC Biberach haben in der Regionalliga Südwest die Tabellenspitze verteidigt.

TCB-Herren 40 bleiben auf Titelkurs

Die Tennis-Herren 40 des TC Biberach haben in der Regionalliga Südwest die Tabellenspitze verteidigt. Die TCB-Damen 50 stehen unterdessen kurz vor der Meisterschaft.

Regionalliga Südwest, Herren 40: TC Biberach – TC Weinheim 9:0. Im Fernduell um die Tabellenspitze mit dem TC Sigmaringen traf der TCB auf den Tabellenletzten. Die Kurpfälzer traten etwas ersatzgeschwächt an. Benny Köhle, Stefan Feyen und Björn Schneider gewannen jeweils klar (6:0, 6:0).

 Beim Gartenfest in Treffensbuch.

Singen beim Gartenfest unter Bäumen

Die Bäume auf Rosers Wiese in Treffensbuch bieten Schatten. Zusätzliche Schirme sind aufgestellt. Nach und nach treffen die Besucher beim 30. Gartenfest im Berghüler Teilort ein, zu dem der Gesangverein Harmonie Berghülen eingeladen hatte. Aus allen Himmelsrichtungen kommen die Gäste, genießen die Zeit und lauschen der Musik.

Am Samstagnachmittag zeigen die Goldkehlchen, die jungen Musiker des Gesangvereins, ihr Können. Sie singen Lieder aus dem Musical „Die drei Kater in Paris“.

 Die Feuerwehr Merklingen absolvierte vergangenes Jahr das Leistungsabzeichen in Gold.

Feuerwehren aus dem Alb-Donau-Kreis reisen fürs Leistungsabzeichen nach Merklingen

Die Feuerwehr Merklingen richtet in diesem Jahr die Abnahme der Leistungsabzeichen aus. Wehren aus dem Alb-Donau-Kreis und den Nachbarkreisen werden nach Merklingen anrücken, um sich den Prüfungen zu stellen. Diese finden am Freitag, 5. Juli, in der Zeit von 17 bis 21 Uhr und am Samstag, 6. Juli, von 7.30 bis 22 Uhr statt.

„46 Feuerwehren sind aktuell gemeldet“, berichtet der Merklinger Feuerwehrkommandant Rainer Voigtländer. Die ganze Feuerwehr sei derzeit aktiv, um die Rahmenbedingungen für das Leistungsabzeichen vorzubereiten.