Suchergebnis

Felix Loch

Rodler Loch rast zum siebten Sieg im siebten Rennen

Zwei Wochen vor dem Start der Rennrodel-WM hat Felix Loch seine Ausnahmestellung in diesem Winter erneut eindrucksvoll bestätigt.

Der Olympiasieger von 2010 und 2014 gewann beim siebten Weltcup der Saison in Oberhof sein siebtes Rennen und und steht jetzt schon kurz vor dem Gewinn des Gesamtweltcups. Loch gilt damit auch als großer Favorit auf den WM-Titel bei den Männern. „Das ist einfach geil, dass es so gut läuft, hätte ich nicht gedacht“, sagte Loch nach seinen zwei optimalen Läufen.

 Celia Funkler

Skicrosserin Celia Funkler hat ihr Comeback fest im Blick

Die Nendingerin Celia Funkler, Jugend-Olympia-Siegerin im Skicrossing, wollte auch heuer wieder auf internationaler Ebene erfolgreich sein. Voller Zuversicht startete die 22-Jährige für den TSV München 1860 im Dezember 2020 in Arosa in Graubünden beim Skicross-Weltcup. An diesem Wettbewerb hatte sie schon 2017 teilgenommen und damals den siebten Platz erzielt. Doch eine schwere Knieverletzung durchkreuzte Funklers Pläne.

Celia Funkler wurde in Arosa wieder einmal mehr von ihrem Verletzungspech eingeholt.

Felix Loch

Seriensieger Loch auch Europameister - Wendl/Arlt Zweiter

Mit dem Gewinn seines dritten Europameister-Titels nach 2013 und 2016 hat Felix Loch seine beeindruckende Siegesserie in dieser Rodel-Saison fortgesetzt.

Der Gesamtweltcup-Erste setzte sich auf der anspruchsvollen Bahn von Sigulda auch im sechsten Rennen in diesem Winter gegen die Konkurrenz durch. Loch gewann vor seinem Landsmann Johannes Ludwig, der auf dem zweiten Platz vor Titelverteidiger Dominik Fischnaller aus Italien landete. Damit kam das deutsche Rodelteam, das sich im Vorjahr bei der EM in Lillehammer keinen EM-Titel ...

Rennrodlerin Julia Taubitz startet auf der Eisbahn am Königssee

Erfolg für deutsche Rodlerinnen: Taubitz vor Geisenberger

Mit einem weiteren Doppelerfolg haben die deutschen Rodlerinnen vier Wochen vor der Weltmeisterschaft für ein perfektes Weltcup-Wochenende auf der WM-Bahn am Königssee gesorgt. Gesamtweltcup-Gewinnerin Julia Taubitz (Oberwiesenthal) gewann ihr drittes Rennen in der Saison vor ihrer Konkurrentin Natalie Geisenberger (Miesbach), die zum fünften Mal in Serie nach ihrer Babypause auf Rang zwei fuhr und weiterhin auf ihren 50. Weltcup-Sieg wartet. Anne Berreiter aus Berchtesgaden wurde Vierte, Dajana Eitberger (Ilmenau) landete auf Rang fünf.

Siegreich

Deutsche Rodler in WM-Form

Bundestrainer Norbert Loch war nach dem perfekten Jahresauftakt der Rodler mit deutschen Siegen in allen Wettbewerben hochzufrieden.

„Das geht richtig gut los. Unser Team hat sich sehr gut verkauft“, sagte der 58-Jährige nach dem deutschen Triumph am Wochenende beim Weltcup auf der Bahn am Königssee, wo in vier Wochen die Weltmeisterschaft stattfindet. Nach dem Sieg bei den Männern und den Doppelsitzern glänzten auch die Rodlerinnen mit einem Doppelerfolg von Julia Taubitz (Oberwiesenthal) vor Rückkehrerin Natalie Geisenberger ...

Sieg

Doppelerfolg für Rodler - Loch und Eggert/Benecken vorn

Die deutschen Rennrodler haben zum Jahresauftakt auf der WM-Bahn ein deutliches Zeichen gesetzt.

Vier Wochen vor der Weltmeisterschaft in Schönau am Königssee konnte Felix Loch seine Erfolgsserie beim Weltcup in der Eisarena fortsetzen und sicherte sich wie auch die Doppelsitzer-Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken den Sieg im fünften Weltcup der Saison. Loch gewann auf seiner Heimbahn in zwei sehr guten Läufen zum fünften Mal nacheinander in diesem Winter.

Einsatzkräfte an Unfallstelle bei Bayerisch Gmain

Auto kollidiert frontal mit Rettungswagen: Vier Verletzte

Ein Auto ist auf einer Bundesstraße in Oberbayern beim Linksabbiegen frontal mit einem Rettungswagen zusammengestoßen. Vier Menschen wurden bei dem Unfall in Bayerisch Gmain bei Berchtesgaden am Silvestertag verletzt, drei davon schwer.

Ein Rettungshubschrauber brachte die beiden 83 und 85 Jahre alten Insassen des Autos in Salzburger Krankenhäuser. Sie schwebten zurzeit nicht in Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der zuständigen Polizeiinspektion in Bad Reichenhall am Freitag.

Anne-Susanne Gueler

Stricken liegt wieder im Trend

Wer denkt, Stricken sei ein Hobby für die Oma, dürfte sich wohl noch nie so getäuscht haben: Das Stricken erobert die sozialen Netzwerke, bei Instagram wird Stricken wieder schick, wenn hippe Anbieter wie We Are Knitters oder Wool And The Gang auf die Masche kommen - und fertige Pakete mit Wolle, Nadeln und Anleitung anbieten.

Von wegen zwei rechts, zwei links, und bloß keine Masche fallen lassen: Im Gegenteil, Stricken geht immer mehr in Richtung Kunst, und Strickdesigner, meistens Männer, entwerfen immer wildere Muster.

«Sissi» mit Romy Schneider

65 Jahre „Sissi“ mit Romy Schneider

Erst zehn Jahre sind seit Kriegsende und Holocaust vergangen, die Zeiten sind trotz Wirtschaftswunders hart. Die Massen suchen auf der Leinwand jene angeblich heile Welt von früher, die in zwei Weltkriegen zerstört worden ist.

Vor 65 Jahren - am 21. Dezember 1955 - feierte in Wien der Spielfilm „Sissi“ über die österreichische Kaiserin Elisabeth Premiere. Einen Tag später (22.12.) kam der Kostümfilm in Westdeutschland ins Kino. Auch dieses Jahr läuft er wieder an Weihnachten im Fernsehen (25.

Sissi

Weihnachts-Klassiker: 65 Jahre „Sissi“ mit Romy Schneider

Erst zehn Jahre sind seit Kriegsende und Holocaust vergangen, die Zeiten sind trotz Wirtschaftswunders hart. Die Massen suchen auf der Leinwand jene angeblich heile Welt von früher, die in zwei Weltkriegen zerstört worden ist.

Vor 65 Jahren - am 21. Dezember 1955 - feierte in Wien der Spielfilm „Sissi“ über die österreichische Kaiserin Elisabeth Premiere. Einen Tag später (22.12.) kam der Kostümfilm in Westdeutschland ins Kino. Auch dieses Jahr läuft er wieder an Weihnachten im Fernsehen (25.