Suchergebnis

Neuzugang Benjamin Sorg (im Foto rechts bei der Trikotübergabe mit dem 1. Vorsitzenden vom KSC Mengen Markus Bauknecht, Foto: Er

Benjamin Sorg verstärkt die KSG

Auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie der Saisonstart zunächst mal auf Mitte Oktober verschoben worden ist, blickt die KSG Mengen-Sigmaringen zuversichtlich auf die kommende Saison - wann immer sie auch tatsächlich beginnt. (Die Ligasaison soll - nach derzeitigem Stand - am 10. Oktober beginnen.) Seit einigen Wochen bereiten sich die Mannschaften auf die neue Saison vor. Mitte August traten die Mannschaften in die heiße Testphase. Mit an Bord war auch Neuzugang Benjamin Sorg.

1. FC Köln - Bayern München

Bayern besser als unter Guardiola - und doch gewarnt

Zuerst spielten sie besser als unter Pep Guardiola, doch dann trübte ein missglücktes Abwehr-Experiment die Stimmung gewaltig.

Neun Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Chelsea mischten sich beim FC Bayern München in die Freude über die behauptete Tabellenführung Unsicherheit und Zweifel. Und das, obwohl die Münchner beim 4:1 (3:0) beim 1. FC Köln eine Halbzeit lang Zauber-Fußball geboten hatten.

Manuel Neuer sortierte den Hansi-Flick-Fußball aus der ersten Halbzeit sogar über dem von vielen ...

 In der Handball-Bezirksliga verlor die HSG Fridingen/Mühlheim II (blau) gegen die HSG Hossingen/Meßstetten mit 21:30-Toren. Die

Spaichingen festigt Tabellenführung mit 40:29-Sieg

Tabellenführer TV Spaichingen hat in der Handball-Bezirksliga Männer beim Tabellenvierten Ostdorf/Geislingen überraschend hoch 40:29 gewonnen. Mehr Mühe hatten die punktgleichen Schömberger im Verfolgerduell gegen Winterlingen-Bitz, behielten am Ende aber die Oberhand. Mit einem sicheren Sieg bei Fridingen/Mühlheim II festigte Hossingen-Meßstetten den dritten Platz. Im Abstiegskampf teilten sich die TG Schwenningen und Albstadt II die Punkte, was beide Mannschaften nicht richtig weiter bringt.

 Fiebern einem spannenden Spiel in der ESV-Sportgaststätte entgegen (oben von links): Marco Schmidt, Fabian Weber, Louis Schwägl

ESV Herren wollen im Pokalspiel „was reißen“

Zum dritten Mal in der Vereinshistorie dürfen die ESV-Herren auf der großen Bühne der besten deutschen Kegelclubs auftreten und ihr Können beweisen. Denn der Pokal hat immer seine eigene Gesetze. Dazu begrüßt der Verein laut Pressemitteilung, am Samstag, 2. November, auf heimischer Anlage auf den KSC Önsbach. Spielbeginn in der ESV-Sportgaststätte ist um 13 Uhr.

Nach dem Sieg in der zweiten Runde des Pokals, warteten die ESV Herren die Auslosung ihres nächsten Pokalgegners ab.

 Martin Rawe (li.), Vorsitzender des FC Ostrach, und sein Stellvertreter Marco Küchler (2.v.l.) nehmen aus den Händen von Angeli

FC Ostrach feiert 100 Jahre Fußballkultur

Mit einem Festbankett hat der FC Ostrach am Freitagabend sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Im Beisein der Vertreter der Vereine, Vertretern aus dem Fußball, von Mitgliedern, Sponsoren und Freunden des Vereins sowie Vertretern befreundeter Vereine wurden die langjährigen Vorsitzenden Helmut Senn (1987 bis 1997) und Hermann Möhrle (2003 bis 2013) durch den derzeit amtierenden Vorsitzenden Martin Rawe (mehr dazu in unserer morgigen Ausgabe) und seinen Stellvertreter Marco Küchler zu Ehrenvorsitzenden ernannt.