Suchergebnis

British Airways

Corona trifft Air France-KLM und British-Airways-Mutter IAG

Der Zusammenbruch des Luftverkehrs in der Corona-Krise hat die British-Airways-Mutter IAG und die französisch-niederländische Air France-KLM schwer erwischt.

Verluste in Milliardenhöhe und düstere Aussichten für die nächsten Jahre treiben die Konzernspitzen zu drastischen Maßnahmen und herben Einschnitten. So kündigte die niederländische KLM am Freitag den Abbau von bis zu 5000 Stellen an, und die British-Airways-Mutter IAG will sich frische Milliarden von Anlegern besorgen.

Carsten Spohr

Coronavirus bremst Flugverkehr - unabsehbare Folgen

Die rasante Ausbreitung des neuen Coronavirus hat für Europas Fluggesellschaften unabsehbare Folgen. Mehrere Airline-Chefs berichteten bei einem Branchentreffen am Dienstag in Brüssel von einem starken Rückgang der Buchungszahlen.

„Es ist klar, dass wir noch nicht die vollen Auswirkungen von Covid-19 erkennen können“, sagte Air-France-KLM-Vorstand Benjamin Smith, der auch dem Verband Airlines for Europe (A4E) vorsitzt.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr erklärte, „die Situation ist sehr dynamisch“.

Adler Mannheim

Mannheim gewinnt Spitzenspiel - Comeback von München

Der deutsche Eishockey-Meister Adler Mannheim hat das Spitzenspiel für sich entschieden, den Sprung auf Tabellenplatz zwei aber verpasst. Gegen das Überraschungsteam Straubing Tigers setzten sich die Mannheimer 2:1 (0:1, 1:0, 0:0) nach Verlängerung durch.

Nur bei einem Sieg nach regulärer Spielzeit hätten die Adler die Tigers in der Tabelle verdrängt und als erster Verfolger des EHC Red Bull München abgelöst. Auch das 3:2 des Tabellenführers bei der Düsseldorfer EG bot Spannung bis zum Schluss.

Justin Schütz und Tim Stützle

Eishockey-Meister Adler Mannheim gewinnt DEL-Topspiel

Der deutsche Meister Adler Mannheim hat das Spitzenspiel in der Deutschen Eishockey Liga gewonnen. In der Neuauflage des letztjährigen Playoff-Finals siegte der Titelverteidiger am Sonntag beim EHC Red Bull München nach Verlängerung mit 3:2 (1:0, 0:0, 1:2, 1:0) und verkürzte nach dem siebten Sieg in Serie als Tabellendritter den Rückstand auf Spitzenreiter München zumindest auf zwölf Punkte. David Wolf (18. Minute) und Nicolas Krämmer (42.) trafen für die Gäste.

Adler gewinnen DEL-Topspiel in München

Mannheim gewinnt DEL-Topspiel in München - Notfall in Köln

An einem Spieltag mit dem ersten Spielabbruch der DEL-Historie hat der deutsche Eishockey-Meister Adler Mannheim seine Topform unter Beweis gestellt.

Im Spitzenduell siegte der Titelverteidiger beim EHC Red Bull München nach Verlängerung mit 3:2 (1:0, 0:0, 1:2, 1:0) und ist nach dem siebten Sieg in Serie als Tabellendritter zumindest auf zwölf Zähler an den souveränen Spitzenreiter München herangerückt. Überschattet wurde der 25. Spieltag von einem Abbruch nach einem medizinischen Notfall bei der Partie zwischen den Kölner Haien ...

DEL

Tabellenführer München baut DEL-Siegesserie aus

Der EHC Red Bull München hat seinen perfekten Start in der Deutschen Eishockey Liga DEL weiter ausgebaut.

Der 7:4 (1:1, 3:3, 3:0)-Erfolg in einer turbulenter Begegnung beim ERC Ingolstadt bedeutete für den Vizemeister den fünften Erfolg im fünften Spiel und mit 15 Punkten die souveräne Tabellenführung. Ingolstadt bleibt mit drei Zählern im Tabellenkeller.

Nationalspieler Yasin Ehliz sorgte nur neun Sekunden nach Beginn des dritten Drittels mit seinem zweiten Tor des Tages zum 5:4 für die erste Gästeführung.

Eishockey

Eisbären Berlin kassieren 1:4-Niederlage in Mannheim

Die Eisbären Berlin haben auch ihr drittes Auswärtsspiel in der neuen Saison der Deutschen Eishockey Liga verloren. Am Donnerstagabend unterlagen die Hauptstädter beim deutschen Meister Adler Mannheim mit 1:4 (1:2, 0:2, 0:0). Gegen die starken Kurpfälzer fanden die Berliner nur selten zu ihrem Spiel, das Premierentor von Riesentalent Lukas Reichel war einer der wenigen Lichtblicke für das Team von Trainer Serge Aubin.

Vor 9891 Zuschauern in der Mannheimer Arena brachten sich die Eisbären früh durch unnötige Fouls selbst in ...

Sieger

Schwede Fredricson siegt beim Championat in Hamburg

Der Europameister war beim Championat von Hamburg zu stark für die Konkurrenz. Auf seinem Erfolgspferd All In zeigte Peder Fredricson beim Derby-Turnier seine Klasse und sicherte sich mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt im Stechen ein Cabrio im Wert von 59.000 Euro.

„Ich bin unheimlich glücklich, hier zu gewinnen vor diesen Zuschauern und auf diesem Platz“, sagte der 47-jährige Schwede im NDR. „Es ist immer schwer, fehlerfrei zu bleiben in einem Stechen, wenn man schnell sein muss.

Stark

Dank Endras - Mannheim meldet sich in DEL-Finale zurück

Dank eines überragenden Dennis Endras im Tor haben sich die Adler Mannheim im Finale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft eindrucksvoll zurückgemeldet.

Der Hauptrunden-Gewinner setzte sich auswärts beim Serienchampion EHC Red Bull München 3:0 (1:0, 0:0, 2:0) durch. Damit glichen die Mannheimer die Finalserie zwei Tage nach der Auftaktniederlage zum 1:1 aus. Sowohl die Adler als auch die Münchner benötigen noch drei Siege zum Titelgewinn.

Adler Mannheim - EHC München

Mauer erlöst München zum Auftakt - Gross richtet Adler auf

Siegtorschütze Frank Mauer war nicht zufrieden. „Glücklich“ aber war der Olympia-Zweite des EHC Red Bull München natürlich.

Gleich im ersten Final-Duell der beiden Eishockey-Topclubs Mannheim und München erlebte der 31-Jährige eine emotionale Rückkehr in seine frühere Heimat. Mauer erlöste den Titelverteidiger mit dem 2:1 in der Verlängerung - und schockte die Adler Mannheim. „Im wichtigen Moment war der Frankie da“, lobte Teamkollege Yannic Seidenberg: „Für ihn ist es sicher etwas Besonderes.