Suchergebnis

Hirte, Wirt und Engel warten bei der Probe aufs Startsignal.

Vom Kind in der Krippe und den Kindern beim Krippenspiel

„Jeder weiß natürlich, worum es an Weihnachten geht, aber Herbergssuche und die Geburt im Stall wollen eben jedes Jahr ein bisschen anders erzählt sein“, sagt Patoralreferent Benjamin Sigg von der katholischen Kirche. Beide Leutkircher Kirchengemeinden, evangelisch und katholisch, feiern, wie auch viele Gemeinden in den Ortschaften, traditionell den Heiligen Abend mit Krippenspielen.

Beim Krippenspiel in St. Martin, das laut Sigg kein „eigenes Theater“ ist, sondern, wie bei der evangelischen Gemeinde auch, in einen Gottesdienst ...

 Die Besucher hören in der Martinskirche „Die Weihnacht von Arthur Piechler.

Weihnachtskonzert des Sängerkranzes in der Martinskirche

Zarte Stimmen haben das Weihnachtskonzert des Leutkircher Sängerkranzes in der Martinskirche beginnen lasen. Chordirektorin Anne-Regina Sieber hat dafür am Samstag zu ihrem Sängerkranz den Kinderchor Gebrazhofen dazu geholt, ein veritables Orchester zusammengestellt und namhafte Solisten integriert. Zur Romantik der Abendstunde hat die Leutkircher Stubenmusik beigetragen.

Was den Besuchern in der bernsteinfarben beleuchteten, 500 Jahre alt gewordenen Kirche zu Ohren kam, traf deren Geschmack.

 Blicken auf ein gelungenes Jubiläumsjahr zurück: Claudio Uptmoor (Vorsitzender des Kirchengemeinderats), Günter Stützle (Vorsit

Rückblick auf ein Kirchenjubiläum mit vielen Facetten

Mit einer Reihe an vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen hat die katholische Kirchengemeinde St. Martin in den vergangenen Monaten ihr Jubiläum „500 Jahre Martinskirche“ gefeiert. Im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“ blicken Karl Erzberger (Pfarrer), Claudio Uptmoor (Vorsitzender des Kirchengemeinderats), Benjamin Sigg (Pastoralreferent) und Günter Stützle (Vorsitzender des Jubiläumsausschusses) zurück und ziehen dabei ein äußerst positives Fazit.

Verdiente Pause für den Fototermin: Beim Chorwochenende im Memhölz probte der Sängerkranz intensiv für das Konzert am 14. Dezemb

Sängerkranz widmet sich Weihnachts-Weisen

Der Sängerkranz Leutkirch lädt am Samstag, 14. Dezember, um 17 Uhr zu seinem Jahreskonzert 2019 in der St. Martinskirche ein. Im Mittelpunkt des festlichen Konzerts steht „Die Weihnacht – nach alten und neuen Weisen“, ein Werk von Arthur Piechler (1896 bis 1974) für Soli, Sprecher, gemischten Chor, Orgel und Orchester.

Außerdem auf dem Programm: Liedsätze von Heinrich von Herzogenberg und Felix Mendelssohn Bartholdy. Begleitet werden die Sänger vom Chor der Grundschule Gebrazhofen und einem Orchester, bestehend aus Lehrern und ...

 Ein Gesamtkunstwerk zum Jubiläum 500 Jahre St. Martin“: Kantorei, Solisten, die Kammerphilharmonie Bodensee/Oberschwaben bei de

Leutkircher „Messe für Frieden“ berührt zutiefst

Das Stück ist eine Herausforderung: Der walisische Komponist Karl Jenkins hat in „The Armed Man – A Mass For Peace“ Texte aus der Antike, dem Alten Testament, des Mittelalters, aus Indien und der frühen Neuzeit miteinander verwoben. Dies in eine Form gegossen, in der mittelalterliche Weisen, Vokalpolyphonie, Gregorianik, Marschmusik und ja, auch etwas Pop, ein stimmiges Ganzes bilden. Effektvolle Kontraste, wahnwitzige Ausbrüche, beklemmende Stille.

Das Kinder- und Familienzentrum St. Vincenz am Oberen Graben.

Architektenwettbewerb für Kindergarten

Da er stark sanierungsbedürftig ist, soll der katholische Kindergarten St. Vincenz am Oberen Graben neu gebaut werden. Grund für den Neubau ist, dass eine Sanierung des Bestandsgebäudes sowohl von der Kirche als auch der Stadt nicht als sinnvoll erachtet wird. Mit Blick auf die besondere Lage am Hang und die Überlegung, bestehende Gebäude bei einem Neubau miteinzubeziehen, soll ein Architektenwettbewerb für Alternativen sorgen.

„Wir sind schon seit einigen Monaten mit der Kirchengemeinde im Gespräch, wie es weitergehen soll“, ...

Kindergarten

Neuer Kindergarten soll rund 3,8 Millionen Euro kosten

Der Kindergarten St. Martin in Adrazhofen soll einen neuen Standort in Tannhöfe bekommen. Das hat der Leutkircher Gemeinderat bereits im Februar beschlossen. In der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats diesen Montag wird laut Tagesordnung der aktuelle Sachstand vorgestellt.

Im Ortschaftsrat Wuchzenhofen informierten Simone Brunhold und Martin Waizenegger von der Stadtverwaltung bereits in dessen jüngster Sitzung die Ortschaftsräte und interessierte Bürger unter anderem darüber, dass der voraussichtliche Kostenrahmen des Neubaus ...

 BU: Noch liegt die Strickleiter, die später hochgezogen wird, am Boden.Oder: Jugendliche versammeln sich um den Altar. Die Stri

Strickleiter als Symbol im Jugend-Gottesdienst

Experimentierfreudig zeigte sich das Jugendgottesdienstteam um Pastoralreferent Benjamin Sigg. „Wo, wenn nicht hier“ könne man mal Neues ausprobieren.

Und so startete der „Welcome-back“-Jugendgottesdienst für das neue Schuljahr im hinteren Teil der Kirche, bei der Skulptur „Die Zuhörerin“, im schon nicht mehr so ganz neuen Raum. Begrüßt wurden alle vom ehemaligen Ravensburger Bernd Hillebrand, der inzwischen Professor für Theologie in Freiburg ist.

 In St. Martin steigen am Freitagmorgen beim Abschlussgottesdienst für alle weiterführende Schulen symbolische Seifenblasen auf.

Schüler starten mit Gottes Segen in die Sommerferien

Zahlreiche Schüler des Hans-Multscher-Gymnasiums (HMG), der Otl-Aicher-Realschule, der Gemeinschaftsschule sowie der Don-Bosco-Schule sind am Freitagmorgen mit Gottes Segen in die Sommerferien gestartet. Vorbereitet wurde der Abschlussgottesdienst, der heuer unter dem Thema „Über den Wolken“ stand, vom Hans-Multscher-Gymnasium. Geleitet wurde dieser von Pastoralreferent Benjamin Sigg sowie von der evangelischen Pfarrerin Christine Schramm. Für den musikalischen Rahmen der Feier, bei der symbolische Seifenblasen für den Frieden aufstiegen, ...

 Ein starkes Bild in der Martinskirche mit den fünf neuen „Minis“ in der ersten Reihe (von links): Severin Janz, Josephine Dorne

Kinder und Jugendliche gestalten Summertime Gottesdienst

„Der Einladung zum Fest des Glaubens“ (wie im Kirchenlied) sind viele Kinder und Jugendliche der Kirchengemeinde St. Martin mit ihren Filialen gefolgt, um gemeinsam den alljährlichen Summertime Gottesdienst zu feiern. Beeindruckend war der Einzug der zahlreichen Ministranten, unter ihnen fünf „Minis“, die neu aufgenommen wurden. Mit Liedern, darunter auch Ausschnitte aus dem Kinderfest-Musical „Josef“, gestalteten die Kinder- und Jugendchöre mit den Solistinnen Svenja Banhardt und Magdalena Sommer die Heilige Messe, unter Leitung von Franz ...