Suchergebnis

Torjubel

Bayern machen Königsklassen-Rekord perfekt

Sechs Spiele, sechs Siege - der FC Bayern hat mit einer Rekord-Gruppenphase in der Champions League seine Ergebniskrise in der Bundesliga abgeschüttelt.

Beim 3:1 (2:1) gegen Tottenham Hotspur beklagten die Münchner aber eine womöglich schwere Verletzung des Torschützen Kingsley Coman. Der Franzose verletzte sich kurz nach seinem Führungstreffer (14. Minute) vermutlich am linken Knie. Vor 70.000 Zuschauern sorgten Thomas Müller (45.) und Philippe Coutinho (64.

Kylian Mbappé

Weltmeister Frankreich als härteste Prüfung für DFB-Team

Dieses Weltklasse-Ensemble bringt nichts mehr aus der Ruhe. Nach dem verlorenen EM-Finale 2016 und dem WM-Triumph 2018 sieht Frankreichs Multi-Millionen-Truppe auch der Hammergruppe F gelassen entgegen - und peilt das Titel-Double wie einst Zidane, Henry und Co. im Jahr 2000 an.

Die Gegner Portugal und Mit-Gastgeber Deutschland lobte Trainer Didier Deschamps zwar demonstrativ, er schickte aber auch gleich ein paar selbstbewusste Worte hinterher: „Sie werden auch nicht besonders glücklich sein, Frankreich in ihrer Gruppe zu haben.

Matchwinner

Bayern mit großer Lewandowski-Show zum Gruppensieg

Robert Lewandowski hat den FC Bayern München mit einem Rekord-Viererpack zum Gruppensieg in der Champions League geführt.

Beim 6:0 (1:0) am Dienstagabend bei Roter Stern Belgrad erzielte der Torgarant innerhalb einer knappen Viertelstunde seine Königsklassen-Tore Nummer 60 bis 63. Vor der großen Show von Lewandowski (53./Handelfmeter/60./64./68.) hatte Leon Goretzka (14. Minute) mit seinem ersten Treffer in Europas Eliteliga den Torreigen für den drückend überlegenen Fußball-Rekordmeister eröffnet.

Zwei Männer lachen sich auf dem Fußballplatz an

Wie einst Heynckes: Hansi, der Chefumarmer

Klar, mit seinem ganz persönlichen 4-4-2 (4:0 in Düsseldorf, 4:0 gegen Borussia Dortmund, 2:0 gegen Roter Stern Belgrad) hat Hansi Flick dem FC Bayern sein Selbstverständnis wiedergegeben. „Am Ende liegt es immer an uns, weil die Qualität immer höher als die des Gegners ist“, übersetzte der Schwabe Joshua Kimmich nach dem mühelos-überzeugenden 4:0 in Düsseldorf das Vereinsmotto „Mia san Mia“ ins Deutsche.

Bayern ist also wieder Bayern. Weil der Rekordmeister wieder einen Trainer hat, der die Mannschaft so spielen lässt, wie es ihrem ...

Interimscoach

Spieler-Wunsch beim FC Bayern klar: Flick soll bleiben

Eindeutiger hätte das Statement für Hansi Flick nicht ausfallen können.

Sowohl auf als auch neben dem Platz glich der Auftritt des FC Bayern München in Düsseldorf einer Demonstration für ihren aktuellen Coach, den sie liebend gerne von der Interims- zur Dauerlösung befördert sähen. „Dem habe ich nichts hinzuzufügen“, sagte Nationalstürmer Serge Gnabry entschlossen nach dem beeindruckenden 4:0 (3:0) am Samstag bei der Fortuna zu diesem Thema.

Fortuna Düsseldorf - Bayern München

Spaziergang für die Bayern in Düsseldorf

Hansi Flick genoss sein drittes Spiel als Trainer des FC Bayern München ohne ein einziges Gegentor sichtlich. Mit einem Dauergrinsen gratulierte er seinen Spielern nach einem erneuten souveränen Spaziergang beim 4:0 (3:0) bei Fortuna Düsseldorf.

Der Aufschwung des Rekordmeisters unter seinem Interimstrainer hält an. „Es macht auf jeden Fall Spaß. Wir haben viel mehr Kontrolle als vorher“, sagte Kapitän Manuel Neuer zum dritten Sieg im dritten Pflichtspiel unter Flick mit zusammen 10:0 Toren.

Auswärtssieg

Gladbach patzt bei Union - Bayern und Leipzig holen auf

Der FC Bayern ist in der Fußball-Bundesliga bis auf einen Punkt an Tabellenführer Borussia Mönchengladbach herangerückt. Die Münchner gewannen 4:0 (3:0) bei Fortuna Düsseldorf und profitierten von der 0:2 (0:1)-Niederlage der Gladbacher bei Union Berlin.

Zweiter vor den Münchnern ist weiter RB Leipzig, das am Abend den 1. FC Köln mit Neu-Trainer Markus Gisdol 4:1 (3:1) bezwang. Der SC Freiburg ist nach dem ein 1:1 (1:1) bei Bayer Leverkusen Vierter, der FC Schalke kletterte durch das 2:1 (1:0) bei Werder Bremen auf Rang fünf.

 Schiedsrichter Luca Zapf schaut hin, was Orhan Yilmaz (VfR Aalen, am Ball) und sein Gegenspieler Sven Trauerbach (1. FC Heidenh

Pavard spielt nicht, bringt aber Geld

Bei der alljährlichen nationalen Titelvergabe deutscher Fußballwettbewerbe lässt sich feststellen: Wenn der FC Bayern München mal nichts gewinnt – diese Saison möglich –, beginnt eine große Diskussion. Die kam in Aalen nicht auf, als die Bayern einen nächsten Titel einfuhren. Zwar nur der Wanderpokal im Rahmen des 3. Ü 40-Benefiz-Hallenfußballturniers der Altherren des VfR Aalen, aber eben auch ein Pott. Den nahm es gerne mit, das bajuwarischen Oldiekicker-Ensemble.

Angeschlagener Bayern-Profi Coman macht nur Lauftraining

Der Franzose Kingsley Coman hat nach seiner bei der Nationalmannschaft erlittenen Oberschenkelverletzung noch nicht mit dem Team des FC Bayern trainiert. Der 23-Jährige absolvierte am Dienstag lediglich Laufrunden an der Säbener Straße. Der Fußballer war frühzeitig von der Länderspielreise der Franzosen zurückgekehrt. Bei einer Untersuchung des deutschen Rekordmeisters wurde dann eine Muskelverhärtung im Oberschenkel diagnostiziert. Ob Coman für das Bundesligaspiel am Samstag in Düsseldorf fit wird, ist offen.

Kingsley Coman

Bayern-Profi Coman bestreitet nur Lauftraining

Der Franzose Kingsley Coman hat nach seiner bei der Nationalmannschaft erlittenen Oberschenkelverletzung noch nicht mit dem Team des FC Bayern trainiert. Der 23-Jährige absolvierte lediglich Laufrunden an der Säbener Straße.

Der Fußballer war frühzeitig von der Länderspielreise der Franzosen zurückgekehrt. Bei einer Untersuchung des deutschen Rekordmeisters wurde dann eine Muskelverhärtung im Oberschenkel diagnostiziert. Ob Coman für das Bundesligaspiel am Samstag in Düsseldorf fit wird, ist offen.