Suchergebnis

 Die deutsch-jüdische Symbiose ist ein Mythos, auch in der Literatur – von Goethe (von oben nach unten) über Heine und Kafka, zu

Essay: Der Mythos von der deutsch-jüdischen Symbiose

„Wir Juden verwalten den geistigen Besitz eines Volkes, das uns die Berechtigung und die Fähigkeit dazu abspricht.“ Diesen Satz aus dem Essay „Der deutsch-jüdische Parnass“ von Moritz Goldstein aus dem Jahr 1912 wird gerne in der deutsch-jüdischen Literaturgeschichte zitiert. Doch kommen heute die meisten Experten zu dem Schluss, dass auch für die Literatur die viel zitierte deutsch-jüdische Symbiose ein Mythos war, ein Mythos, weil jüdischerseits alle Hoffnungen auf eine gemeinsame Identität an der Ablehnung und Distanz der Deutschen zunichte ...

Terroranschlag in Berlin 2016

Polizist soll Informationen an AfD-Chatgruppe verraten haben

Ein Berliner Polizist steht einem Medienbericht zufolge im Verdacht, interne Informationen zum islamistischen Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt an Parteifreunde von der AfD verraten zu haben.

Staatsanwaltschaft, Polizei und Senatsinnenverwaltung bestätigten das Ermittlungsverfahren, wollten sich zu den konkreten Vorwürfen aber nicht äußern. Nach dem Bericht des ARD-Politikmagazins „Kontraste“ und des NDR wird gegen den Polizeihauptkommissar wegen des Verdachts auf Verrat von Dienstgeheimnissen ermittelt.

 Benjamin Näßler aus Bad Saulgau hat sich erst nach seiner Zeit als Fußballer geoutet.

Angst vor dem Outing – Versteckspiel auf dem Fußballplatz

Benjamin Näßler gilt als der schönste schwule Mann Deutschlands: Er hat Ende Dezember die Wahl zum Mr. Gay Germany gewonnen. Dafür reichte es nicht, dass der gebürtige Bad Saulgauer athletisch ist und in Badehosen auf einem Laufsteg eine gute Figur macht: Eine Kampagne, die jeder Teilnehmer erarbeiten musste, war Teil des Wettbewerbs. Benjamin Näßler entschied sich, ein Problem zu thematisieren, von dem er selbst jahrelang betroffen war: Unbehagen, Ablehnung und offener Hass gegenüber Schwulen im Fußball.

Fußballer lehnt mit verschränkten Armen am Torpfosten

Podcast „Sag's Pauly“: Warum Homosexualität im Fußball noch immer ein Tabu ist

Benjamin Näßler gilt als der schönste schwule Mann Deutschlands: Er hat Ende Dezember die Wahl zum Mr. Gay Germany gewonnen. Dafür reichte es nicht, dass der gebürtige Bad Saulgauer athletisch ist und in Badehosen auf einem Laufsteg eine gute Figur macht: Eine Kampagne, die jeder Teilnehmer erarbeiten musste, war Teil des Wettbewerbs. Benjamin Näßler entschied sich ein Problem zu thematisieren, von dem er selbst jahrelang betroffen war und das mit der Oberflächlichkeit von Schönheitswettbewerben wenig zu tun hat: Unbehagen, Ablehnung und ...

FC Bayern München - Fortuna Düsseldorf

Meisterliche Bayern deklassieren Düsseldorf

Die Dauer-Champions des FC Bayern haben das Schaulaufen zum 30. Meistertitel mit einem Schützenfest eröffnet.

Mit 5:0 (3:0) deklassierten die Münchner Fortuna Düsseldorf und vollendeten eine optimale Neun-Punkte-Woche in der Fußball-Bundesliga. Die Tabellenführung baute der Rekordmeister zumindest bis Sonntag auf zehn Punkte aus. „Ich bin stolz, dass die Spieler nach dem Sieg in Dortmund so konzentriert und fokussiert waren“, sagte Bayern-Trainer Hansi Flick.

Kaum jemand personifiziert die FDP wie Christian Lindner – noch immer.

FDP-Chef Christian Lindner trotzt schlechten Umfragewerten

„Am Ende bleibt man Mensch. Tut mir leid“, entschuldigte Christian Lindner seinen jüngsten Fehler. Zuvor war ein Foto aufgetaucht, auf dem der FDP-Chef nach dem Besuch des Berliner Politpromi-Restaurants „Borchardt“ einen Unternehmer umarmte, ohne Mundschutz und ohne die Corona-Abstandsregeln zu beachten.

Doch Lindner ist eben nicht nur ein Mensch. Er personifiziert auch die FDP und ihren Wiederaufstieg: Die Rückkehr der Liberalen in den Bundestag 2017 mit 10,7 Prozent ist ohne die Aufbauarbeit und die Schwarz-Weiß-Plakate des heute ...

Afroamerikaner stirbt

Tod eines Afroamerikaners erhitzt die Gemüter in den USA

„Ich kann nicht atmen“, fleht der Afroamerikaner George Floyd immer wieder. Doch ein weißer Polizist kniet ungerührt mehrere Minuten lang auf dem Hals des Verdächtigen - bis Floyd schließlich das Bewusstsein verliert. Wenig später stirbt er in einer nahen Klinik.

Der Vorfall aus der Stadt Minneapolis im Bundesstaat Minnesota erhitzt in den USA die Gemüter und rückt die Spannungen zwischen der schwarzen Minderheit und der Polizei erneut ins Zentrum der Aufmerksamkeit.

Fußballer im Tornetz

Was Fußballvereine aus der Region zum möglichen Saisonende sagen

Besiegelt ist es noch nicht, doch das Saisonende der unteren Fußball-Ligen steht quasi unmittelbar bevor. Beim Verbandstag am 20. Juni wird der Württembergische Fußballverband (WFV) entscheiden, ob am 30. Juni tatsächlich Schluss ist. Doch schon jetzt haben sich die Verantwortlichen aus der Bezirks-, Landes-, Verbands- und Oberliga mehr oder weniger damit abgefunden.

„Das dürfte die fairste Lösung mit den wenigsten Verlierern sein, deshalb haben wir den Vorschlag befürwortet“, sagt Jens Rohsgoderer, Trainer des Bezirksligisten SV ...

Brandanschlag auf Familie

Schuldspruch nach Mord an Palästinenserfamilie

Ein israelisches Gericht hat einen jüdischen Extremisten wegen Mordes an einer Palästinenserfamilie schuldig gesprochen.

Knapp fünf Jahre nach dem tödlichen Brandanschlag im Westjordanland verurteilte das Bezirksgericht in Lod bei Tel Aviv den 25-jährigen Siedler Amiram Ben-Uliel am Montag wegen Mordes in drei Fällen. Über das Strafmaß soll am 9. Juni beraten werden. Ben-Uliels Anwalt kündigte an, er wolle den Schuldspruch anfechten.

Bei dem Brandanschlag in Duma im Westjordanland waren im Juli 2015 ein 18 Monate altes ...

Gladiatoren an der Nähmaschine: Warum diese Corona-Idee voll einschlägt

Das Coronavirus bestimmt auch die aktuelle Nachrichtenlage, führt zu Verunsicherung und Sorgen. Mit Ihrer Hilfe wollen wir das ändern, und den Alltag ein bisschen leichter und erträglicher machen.

Ab sofort schenken wir auf Schwäbische.de von Montag bis Freitag den schönen und positiven Nachrichten aus der Welt und der Region mehr Öffentlichkeit und somit Aufmerksamkeit. An dieser Stelle lesen Sie positive Meldungen mit Bezug zu Corona - aber eben nicht nur.