Suchergebnis

ESC - Netta

Israel gewinnt ESC - Michael Schulte auf Platz vier

Deutschland ist mit Michael Schulte beim Eurovision Song Contest überraschend auf dem vierten Platz gelandet und hat seine Serie von Misserfolgen bei dem Musikwettbewerb gestoppt. Israel holte mit der Sängerin Netta in der Nacht zum Sonntag den Sieg.

Es ist der vierte Triumph Israels in der Geschichte des ESC - zuletzt gewann vor 20 Jahren die Sängerin Dana International. Für Deutschland ist es die beste Platzierung seit Lenas Sieg vor acht Jahren.

Hungrig

Handball-Löwen nach Pech-Serie hungrig auf ersten Pokalsieg

Werden für die Handballer der Rhein-Neckar Löwen aller schlechten Dinge elf? So oft haben die Mannheimer die Endrunde um den DHB-Pokal erreicht.

Aber noch nie ist es ihnen bei den vorangegangenen zehn Auftritten gelungen, den Cup zu holen. Dreimal zog der deutsche Meister von 2016 und 2017 ins Finale ein - den Pott gewann am Ende immer eine andere Mannschaft. Das soll am Wochenende in der Hamburger Barclaycard-Arena anders werden. „Wir wollen den Bock endlich umschmeißen“, sagte Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen.

«Die Fantastischen Vier»

Kulturpreis Deutsche Sprache für Die Fantastischen Vier

Der Kulturpreis Deutsche Sprache 2018 geht an Die Fantastischen Vier, an das Netzwerk „Frühe Hilfen“ des Jugend- und Sozialamtes der Stadt Frankfurt am Main für die Kampagne „Sprechen Sie lieber mit Ihrem Kind“ sowie an das Bundessprachenamt. Die Preisverleihung findet am 13. Oktober 2018 in Kassel statt. 

30.000 Euro für die Wegbereiter des deutschen Hiphop Die Musiker Michael Schmidt, Thomas Dürr, Michael Beck und Andreas Rieke alias Die Fantastischen Vier erhalten den mit 30.

Das Schlagzeugensemble der Trossinger Musikschule: (von links) Josef Fahrländer, Florian Hemmerschmidt, Laurin Ulrich, Hannes Bä

„Jugend Musiziert“: 57 Auszeichnungen für Kinder aus dem Kreis Tuttlingen

Beim 55. Landeswettbewerb von „Jugend Musiziert“ traten in den vergangenen Wochen viele junge Leute aus den Einzugsgebieten Tuttlingen, Trossingen und Spaichingen auf. Insgesamt erhielten die Musiker 57 erste, zweite oder dritte Preise in den Altersgruppen zwei bis sechs.

Vier dritte Preise gab es im Einzugsgebiet Tuttlingen: Ryan Benjamin Weiß (AG 3) überzeugte an der Violine, Lorenz Höppner (AG 3) am Klavier, Robert Ruff (AG 3) am Klavier und Dorothee Theresa Höppner (AG 3) an der Violine.


Thomas Schmid dirigierte den größten Teil des Konzerts. Kurz vor Schluss gab er den Dirigentenstab an Wolfgang Triebs weiter.

Stabwechsel beim Jahreskonzert

Bei noch frostigen Temperaturen draußen hat der Musikverein am Samstag in der gut geheizten Gemeindehalle in Daugendorf vor fast ausverkauftem Hause ein hörenswertes Konzerterlebnis geboten. Während des Konzerts wurde auch der Wechsel beim Dirigentenstab vollzogen: Von Thomas Schmid an den neuen Dirigenten Wolfgang Triebs.

Christoph Stöhr, zusammen mit Mario Palmieri 1. Vorsitzender des Vereins, begrüßte die Gäste und Besucher, unter ihnen die Ehrenvorstände Edwin Stöhr und Josef Schmid, Pfarrer Uwe Grau, den Ortsvorsteher Armin ...


Jonas Jacob (von links), Sara Boos und Benjamin Jacob haben es in den Projektchor des Musicals „Der Glöckner von Notre Dame“ ge

Aulendorfer singen in Stuttgarter Musical mit

Gesellschaftliche Außenseiter, Liebe und Eifersucht im spätmittelalterlichen Paris: Es ist hochdramatischer Stoff, der Musical-Freunde derzeit zum „Glöckner von Notre Dame“ nach Stuttgart lockt. Während sich die Zuschauerränge im Stage Apollo Theater für die abendlichen Vorstellungen füllen, schlüpfen die Darsteller hinter der Bühne in ihre Kostüme. Auch Benjamin Jacob, sein Bruder Jonas Jacob und dessen Freundin Sara Boos ziehen mitunter graue Mönchskutten an;

Kammermusik par excellence für Oboe und Streichtrio bieten Albrecht Mayer (Oboe), Tianwa Yang (Violine), Liisa Randalu (Viola) u

Schatzgräber in Sachen britischer Musik

Hochkarätige Kammermusik für Oboe und Streichtrio haben Albrecht Mayer und drei junge Streicher in den Ludwig-Dürr-Saal des Graf-Zeppelin-Hauses gebracht: Mit zwei Werken, einer Zugabe und Mayers erfrischender Moderation hatte der Abend eine britische Note, dazu war der Großteil höchst farbenreicher Musik des 20. Jahrhunderts gewidmet. Das Publikum dankte mit großer Konzentration und Begeisterung.

Albrecht Mayer ist nicht nur seit 25 Jahren Solooboist der Berliner Philharmoniker, er ist auch musikalischer Schatzgräber, Bearbeiter, ...


Der B-Jugendringer Jan Sutor (oben) holt für den AB Wurmlingen den Bezirkstitel in der Klasse bis 68 kg. Er besiegt in diesem K

Jan Sutor und Moritz Renner vom AB Wurmlingen siegreich

Daran werden sich die Vereine der Arbeitsgemeinschaft Schwarzwald-Alb-Bodensee (ARGE-SAB) wohl gewöhnen müssen: Die Jugend des VfK „Eiche“ Radolfzell gibt in den kommenden Jahren den Ton an. Bei dem jungen Verein stimmen Qualität und Quantität.

Mit 25 Teilnehmern holte der VfK bei den Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil in der Kreissporthalle Sulgen zehn von 39 Titeln und standen insgesamt 20 Mal auf dem Podest. Damit waren sie mit 111 Punkten in der Vereinswertung den nächstplatzierten KSV Gottmadingen (62), KG ...

Jubeln konnten nur die Schalker (links, Amine Harit). VfB-Trainer Hannes Wolf blickt derweil grimmig drein.

VfB Stuttgart rutscht weiter in die Krise

Nächste Dämpfer für den VfB Stuttgart. Statt des Vereinsmottos „furchtlos und treu“ gab es bei der 0:2 (0:2)-Heimniederlage gegen Schalke 04 in weiten Teilen „ideenlos und scheu“ zu sehen. Statt mutig auf Angriff zu setzen und zumindest die Chance auf mehr Luft im Abstiegskampf zu haben, wird es nun für die Bad Canstatter immer enger. Vor allem nach dem beinahe erschreckend schwachem Auftritt seiner Elf in der ersten Halbzeit muss sich Trainer Hannes Wolf einige unangenehme Fragen gefallen lassen.


Sahnen in Reutlingen kräftig ab: (von links stehend) Markus Kohlöffel, Tekiath Ben Yessouf, Romain Trolliet, Moustapha Kama, Ul

BSV in Reutlingen neunmal auf dem Siegertreppchen

Bei der 37. Auflage des Internationalen Reutlinger Tübinger Pokals hat sich der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen mit zehn Sportler neun Medaillen erkämpft und stand dabei achtmal im Finale. „Ein gelungener Start in das Wettkampfjahr“, waren sich die BSV-Trainer Markus und Dimitrij Schmidt einig.

In der Herrenklasse bis 63 Kilogramm gab es ein rein Friedrichshafener Finale, das Ulysse Trolliet gegen seinen Bruder Romain für sich entschied.