Suchergebnis

Johann Baptist Metz

Theologe Johann Baptist Metz gestorben

Es war in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs. Der 16-jährige Johann Baptist Metz irrte mit einer Meldung durch die Nacht zum Gefechtsstand. Als er am nächsten Morgen zu seiner Kompanie zurückkam, fand er „nur Tote, lauter Tote, überrollt von einem kombinierten Jagdbomber- und Panzerangriff“.

Metz erinnert sich später an „nichts als einen lautlosen Schrei“. Diese Erfahrung wird zur Keimzelle der „Neuen Politischen Theologie“. Ihr Begründer wird zu einem der einflussreichsten katholischen Gottesdenker des 20.

Petersdom

Papst gesteht Finanzskandal im Vatikan ein

Papst Franziskus hat einen Finanzskandal im Vatikan eingestanden. „Sie haben Sachen gemacht, die nicht sauber erscheinen“, sagte der Pontifex auf dem Rückflug von Tokio nach Rom am Dienstag zu Ermittlungen im Staatssekretariat und der Finanzaufsicht des Kirchenstaates.

„Es gab Fälle von Korruption.“ Das Gute sei, dass der Fall dieses Mal „von innen“ aufgedeckt worden sei, nicht wie andere Skandale von außen. „Ich bin zufrieden, dass die Verwaltung im Vatikan die Ressourcen hat, um hässliche Sachen wie diese aufzuklären.

Der Papst mit weiteren Personen in einem Flieger

Im Flieger mit Franziskus: So reist der Papst

Ganz vorne auf dem Weg in den Himmel sitzt der Papst. Dahinter die Entourage aus dem Vatikan: Kardinäle, Bischöfe, Pressesprecher, Bodyguards. Der Reisemarschall und der päpstliche Zeremonienmeister sind immer im Flugzeug dabei. Vom „Außenminister“ des Vatikans lässt sich der Papst auf der Reise in ferne Länder noch schnell beraten. Und hinten sitzen die Journalisten. Bis Dienstag noch ist Franziskus in Thailand und Japan – alles in allem 35 Stunden Flug.

Papst Franziskus

Im Himmel mit dem Papst

Ganz vorne auf dem Weg in den Himmel sitzt der Papst. Dahinter die Entourage aus dem Vatikan: Kardinäle, Bischöfe, Pressesprecher, Bodyguards. Der Reisemarschall und der päpstliche Zeremonienmeister sind immer im Flugzeug dabei.

Vom „Außenminister“ des Vatikans lässt sich der Papst auf der Reise in ferne Länder noch schnell beraten. Und hinten sitzen die Journalisten. Bis Dienstag noch ist Franziskus in Thailand und Japan - alles in allem 35 Stunden Flug.

Mann mit Brille schaut in die Kamera

Der Papst setzt richtige Akzente

Bulgarien und Nordmazedonien, Rumänien, Mosambik, Madagaskar und Mauritius, Thailand und Japan: Exotische Reiseziele hat Papst Franziskus jüngst besucht, im Jahr 2019 war er außerdem schon in Panama, den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Marokko. Die Katholiken dort freuen sich über die Visite des Pontifex maximus (übersetzt: oberster Brückenbauer), der eine Verbindung zwischen Rom und den Ländern „an den Rändern der Welt“ selbst baut.

Während Franziskus unterwegs ist, nimmt die Kritik an seiner Amtsführung zu.

Ministerpräsident Markus Söder

Nach Gabalier soll Markus Söder Karl-Valentin-Orden erhalten

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder erhält im kommenden Jahr den begehrten Karl-Valentin-Orden. Die Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla nominierte den CSU-Chef am Freitag in München. Söder ist damit der 50. Ordensträger. „Auch wenn es den meisten Politikern nicht in die Wiege gelegt worden ist, humorvoll zu sein, ist das bei Markus Söder anders“, hieß es in der Begründung zur Nominierung.

Der Verein führte als Beleg auch ein Zitat Söders zum Schulanfang an: „Mein erster Schultag war sehr spannend - allerdings war ich ...

 Im April 2005 wurde Kardinal Joseph Ratzinger zum Papst gewählt. Bis zu seinem Amtsverzicht im Februar 2013 war er Oberhaupt de

War Papst Benedikt eine tragische Figur im Missbrauchsskandal?

Der weltweite Missbrauchsskandal hat die katholische Kirche in Deutschland in ein Dilemma gestürzt: „Positiv ist zu vermerken, dass es kaum eine Organisation gibt, die so viel und auch gut gearbeitet hat, um sich der Herausforderung zu stellen und Präventionskonzepte zu entwickeln“, sagt der Ulmer Kinder- und Jugendpsychiater Jörg Michael Fegert, „gleichzeitig hat die katholische Kirche mit einem massiven Vertrauensverlust zu kämpfen. Insofern ist es bemerkenswert, dass Bischof Fürst in seiner Neujahrsansprache 2019 eine neutrale Auditierung ...

 Das Kulturzentrum Linse zeigt „Verteidiger des Glaubens“, eine Dokumentation von Christoph Röhl.

Linse zeigt „Verteidiger des Glaubens“

Das Kulturzentrum Linse zeigt am Sonntag 3. November, um 19 Uhr „Verteidiger des Glaubens“, eine Dokumentation von Christoph Röhl, die die Geschichte von Joseph Ratzinger, dem deutschen Papst Benedikt XVI, erzählt. Der Film nimmt laut Ankündigung auch Themen ins Visier, die ihn in die Knie zwangen: Skandale, sexueller Missbrauch, Intrigen und Korruption in seiner direkten Umgebung im Vatikan. Für eine Diskussion sind im Anschluss Verena Wodtke-Werner, Akademiedirektorin, Regisseur Christoph Röhl, Salvatorianer-Pater Friedrich Emde und ...

Verteidiger des Glaubens

„Verteidiger des Glaubens“ - Doku über Papst Benedikt

„Wir sind Papst“, hieß es am 20. April 2005 in der „Bild“-Zeitung. Einen Tag zuvor war mit Joseph Ratzinger der erste Deutsche seit fast 500 Jahren zum Papst gewählt worden. Ein „Arbeiter im Weinberg des Herrn“ sei er, sagte er damals.

Auch wenn Ratzinger als sehr konservativer Vertreter der katholischen Morallehre galt, war der Jubel vor allem in Deutschland groß - damals. Ein Jahrzehnt später steckt die katholische Kirche in ihrer wohl größten Legitimationskrise.

Christoph Röhl

Röhl über Ratzinger-Film: „Wie unter einem Brennglas“

Der Deutsch-Brite Christoph Röhl hat den Missbrauch von Kindern und Jugendlichen zu seinem großen Filmthema gemacht. Er hat eine Dokumentation und einen Spielfilm über den Missbrauch an der Odenwaldschule gedreht.

In seinem neuen Dokumentarfilm thematisiert er den großen Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche. Es ist ein Porträt über den deutschen Papst Benedikt XVI., über Joseph Ratzinger. Wie ist es dazu gekommen, dass Sie von Papst Benedikt XVI.