Suchergebnis

Streaming Disney+ - «Y: The Last Man»

Die Gender-Apokalypse: „Y: The Last Man“ auf Disney+

Wäre eine Welt ohne Männer ein besserer Ort? Ein Planet ohne Krieg, Gewalt, Ausbeutung und Unrecht? Ganz klar: Nein. Das lässt sich aus der neuen Weltuntergangsserie «Y: The Last Man» auf Disney+ lernen.

Das Szenario: Aus heiterem Himmel stirbt jeder Mann und jedes männliche Säugetier auf der Erde - bricht zusammen, verreckt im eigenen Blut, das aus Nase, Mund und Augen nur so trieft.

Von Milliarden Männern bleibt nur ein einziger übrig: Yorick Brown.


Von Jörg Nagel (links) und Reinhard Syska (rechts erhielten einen Hymer-Förderpreis (von links): Fabian Flasse, Eva-Maria Kraft

Lob für außergewöhnliche Leistungen am RNG Wangen

Preise für gute Zeugnisse, Ehrungen für herausragende Leistungen und Dank für besonderes Engagement im ablaufenden Schuljahr: Bei der Abschlussfeier des Rupert-Neß-Gymnasiums in der Wangener Argensporthalle standen traditionell die „ausgezeichneten“ Schüler im Mittelpunkt. Wobei: Eigentlich müsste es in erster Linie Schülerinnen heißen.

Es war gegen Ende der Abschlussfeier in der gut besetzten Argensporthalle, die Bücher für die Besten aus den Klassen fünf bis zehn waren bereits verteilt, als Jörg Nagel das Thema „weibliche ...

Der Film „Die Bücherdiebin“ ist vor allem für ein junges Publikum absolut sehenswert

Filme über das Dritte Reich gibt es viele, aber die meisten erzählen eine wahre oder zumindest auf realen Vorfällen basierende Geschichte . „Die Bücherdiebin“ verzichtet auf diesen Anspruch und nimmt stattdessen das historische Geschehen als Aufhänger für eine Erzählung über die Endlichkeit des Lebens, das Heranwachsen und die Macht der Worte. Schon die Vorlage für diesen Film, der Roman die „Der Bücherdiebin“, stand deshalb in der Kritik. Der Vorwurf trifft nicht: Nicht um Rekonstruktion von Geschichte geht es hier, sondern um ein durchaus ...