Suchergebnis

 Der FC Bellamont (rechts Anna-Maria Mader) landete gegen den SV Deuchelried einen Auswärtserfolg.

Derby endet mit Unentschieden

Sechster Sieg im sechsten Saisonspiel: Der FC Bellamont ist in der Frauenfußball-Regionenliga VI weiter verlustpunktfrei. Beim SV Deuchelried setzte sich der FCB mit 3:1 durch. Das Derby zwischen dem SV Mietingen und dem SV Burgrieden endete 1:1.

SV Deuchelried – FC Bellamont 1:3 (0:2). Beide Mannschaften gingen von Beginn an hoch motiviert zur Sache: Beiden Kontrahenten war anzumerken, dass sie drei Punkte einfahren wollen.

 Der Spitzenreiter SGM Bellamont/Rot/Dietmanns II hat in der Frauenfußball-Bezirksliga Riß beim SV Laupertshausen mit 4:1 gewonn

SGM verteidigt Tabellenplatz eins

Der Spitzenreiter SGM Bellamont/Rot/Dietmanns II hat in der Frauenfußball-Bezirksliga Riß beim SV Laupertshausen mit 4:1 gewonnen. Der Tabellenzweite Mietingen II trennte sich 1:1 von Hochdorf.

SV Laupertshausen – SGM Bellamont/Rot/Dietmanns II 1:4 (0:0). Laupertshausen spielte von Beginn an sehr defensiv. Saskia Maucher brachte den FCB per Elfmeter in Führung (48.). Dem 1:1 des SVL (58.) ließ Bellamont drei weitere Tore durch Michaela Zwerger (59.

 Mittelbuch verlor sein wichtiges Heimspiel gegen den TSV Ummendorf.

SGM Rot/Haslach rückt auf Platz zwei vor

In einer turbulenten Schlussphase hat die SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II in der Fußball-Kreisliga A I ihre Tabellenführung in Bellamont verteidigt. Mittelbuch verlor sein wichtiges Heimspiel gegen den TSV Ummendorf. Die SGM Rot/Haslach war mal wieder erfolgreich.

SV Dettingen II – SV Stafflangen 1:3 (1:1). Beide Mannschaften zeigten eine gute erste Halbzeit. Die Gäste waren zwar läuferisch stärker, aber die Platzherren hielten mit Einsatz gut dagegen.

Günter Lehmann (links) und Hans-Peter Reck möchten in Steinhausen Bürgermeister werden.

Bürgermeisterkandidaten kämpfen in Bellamont um Wählergunst

Überaus stark ist das Interesse an der Bürgermeisterwahl in Steinhausen an der Rottum, wo ein Wechsel im Amt des Bürgermeisters ansteht. Die Mehrzweckhalle in Bellamont war am Freitagabend mit etwa 250 Bürgern fast voll besetzt. Alle wollten hören und sehen, welcher der beiden Kandidaten die packendste Vision für die Zukunft der etwa 2100 Einwohner zählenden Landgemeinde besitzt. Der Wahlausschussvorsitzende Bürgermeister Leonhard Heine warb um eine hohe Wahlbeteiligung.

 Der FC Bellamont empfängt in der Fußball-Kreisliga A I den Tabellenführer SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II.

FC Bellamont trifft auf den Tabellenführer

Der FC Bellamont empfängt in der Fußball-Kreisliga A I den Tabellenführer SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II. Mittelbuch hat Ummendorf zu Gast. Die SGM Rot/Haslach versucht ihr Glück zu Hause gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf. Alle Spiele werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.

So richtig vorn dranstehen will in der Kreisliga A I aktuell kein Team. Derzeit kann jeder jeden schlagen. Erlenmoos/Ochsenhausen II ist Tabellenführer und hat in zehn Spielen bereits elf Punkte abgegeben.

 Die SGM Bellamont/Rot/Dietmanns II hat in der Frauenfußball-Bezirksliga die Tabellenführung übernommen.

SGM übernimmt Tabellenführung

Die SGM Bellamont/Rot/Dietmanns II hat in der Frauenfußball-Bezirksliga die Tabellenführung übernommen. Während die SGM gegen den FC Wacker Biberach gewann, spielte der bisherige Spitzenreiter SV Mietingen II 1:1 gegen die SGM Baltringen/Schemmerhofen.

SV Reinstetten II – SGM Dettingen/Kirchberg 2:1 (0:1). Beide Mannschaften fanden gut ins Spiel, ließen aber ihre Torchancen ungenutzt. Dies änderte sich in Hälfte zwei. Die SGM ging durch ein Eigentor von Sina Bottenschein in Führung (56.

 Franz Krug

FC Bellamont fertigt Bergatreute ab

Der FC Bellamont hat in der Frauenfußball-Regionenliga VI zu Hause einen 11:1-Kantersieg gegen den SV Bergatreute gelandet und ist damit ungeschlagen geblieben. Jeweils drei Punkte holten auch der SV Mietingen, der SV Alberweiler II und der SV Burgrieden.

SV Achberg – SV Mietingen 0:2 (0:2). Nach den erfolglosen Spielen zuletzt ging Mietingen hoch motiviert in die Partie. Petula Arnold (3.) erzielte nach schöner Vorarbeit von Doreen Arnold früh das 0:1.

Leonhard Heine arbeitet seit 40 Jahren für die Gemeinde Steinhausen an der Rottum, davon 20 Jahre als Bürgermeister. Im Januar i

Leonhard Heine blickt auf zwei Jahrzehnte als Steinhausens Bürgermeister zurück

Leonhard Heine, Bürgermeister der Gemeinde Steinhausen an der Rottum, verabschiedet sich im Januar in den Ruhestand. Im Interview mit Redakteurin Katrin Bölstler blickt Heine auf die Projekte zurück, die ihn in seiner 20-jährigen Amtszeit als Bürgermeister besonders beschäftigt haben, und auf die Herausforderungen als Bürgermeister einer kleinen Gemeinde.

Herr Heine, am 1. Dezember 1979 haben Sie Ihren Dienst als Kämmerer in Steinhausen an der Rottum angetreten.

Das Gastgeschenk der Steinhauser fand regen Zuspruch.

Schon bald soll es einen Schüleraustausch geben

Seit 1983 besteht die Partnerschaft zwischen Steinhausen an der Rottum und der Gemeinde Chaponnay. Erneut haben sich mehr als 80 Bürger zu einem Besuch in Frankreich auf die Reise begeben. Sie erfuhren die große Herzlichkeit der französischen Freunde, heißt es in einem Bericht der Gemeinde. Die erlebnisreichen Tage festigten die Freundschaft zwischen den beiden Gemeinden weiter.

Bereits fünf Tage zuvor waren vier Radfahrer zu ihrer rund 850 Kilometer langen Tour mit fast 10 000 Höhenmetern gestartet.

 2:2 hieß es am Ende zwischen Muttensweiler/Hochdorf (rechts Christian Werner) und Stafflangen (hier Christian Ehrhardt).

Muttensweiler/Hochdorf trennt sich 2:2 von Stafflangen

Der Tabellenführer SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II ist in der Fußball-Kreisliga A I gegen Kirchdorf über ein Unentschieden nicht hinausgekommen. Die SGM Rot/Haslach verlor auch ihr Heimspiel gegen den SV Winterstettenstadt. Mittelbuch gewann in Unterschwarzach. Ummendorf fertigte Bellamont mit 7:1 ab. Erolzheim siegte deutlich gegen den FV Biberach II.

SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II – SV Kirchdorf 4:4 (1:4). Die Gastgeber verschliefen den ersten Durchgang komplett und wachten erst nach der Halbzeitpause auf.