Suchergebnis

Thomas Kienle.

Vorbild Bayern: CDU-Kandidat für FFP2-Maskenpflicht

Thomas Kienle, der Ulmer CDU-Fraktionschef im Gemeinderat und Kandidat für die Landtagswahl im Wahlkreis 64 (Ulm), will dem bayerischen Vorbild folgen. Er spricht sich in einer Mitteilung von Freitag für eine FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV und im Einzelhandel auch in Baden-Württemberg aus. Damit würde eine „weitere Einfallspforte für die Ansteckung mit dem Virus“ geschlossen.

Ein Verkehrsanbieter, verschiedene VorschriftenKienles Vorstoß dürfte nicht von Ungefähr kommen.

Dr. Bob

Dr. Bob sucht Anschluss in Deutschland

Robert McCarron, besser bekannt als Dr. Bob aus dem RTL-Dschungelcamp, ist während seines Aufenthalts in Deutschland offen für neue Bekanntschaften auf der Straße.

Er liebe es, in der Bundesrepublik zu sein, sagte er in einem am Donnerstag veröffentlichen Gespräch mit RTL. Er wolle gute Freunde treffen - und neue finden. „Wenn Sie mich also in Köln herumlaufen sehen, seien Sie nicht schüchtern“, forderte Dr. Bob die Deutschen auf. „Sagen Sie Hallo zu mir.

Tatort: Der Tod der anderen

„Tatort“ aus Köln: Bewährungsprobe für Ballauf und Schenk

Eine Frau checkt in einem Kölner Luxushotel ein, bestellt im Restaurant den teuersten Wein und will es sich richtig gut gehen lassen - wenig später wird sie tot in ihrem Zimmer gefunden. Für die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) sieht alles nach einer Hinrichtung aus.

In der „Tatort“-Folge „Der Tod der Anderen“ am Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten wird das langjährige Vertrauensverhältnis des eingespielten Kölner Ermittler-Duos auf eine harte Probe gestellt.

Erika Ackermann machte zwei Fluchten mit: am Kriegsende aus dem Sudetenland nach Mitteldeutschland und 1953 aus der DDR nach Wes

Nach zwei Fluchten beginnt das Leben im Schwabenland

Das Jahr 2020 steht auch für 75 Jahre Kriegsende und 30 Jahre Wiedervereinigung. Eng verknüpft mit diesen Daten ist das Leben von Erika Ackermann aus dem Allmendinger Teilort Ennahofen. Wie viele andere DDR-Bürger hat auch sie im Alb-Donau-Kreis eine neue Heimat gefunden. Erika Ackermann flüchtete 1953 im Alter von elf Jahren aus der DDR. Später kam sie immer wieder in Kontakt mit dem Land ihrer Kindheit.

Erste Flucht mit drei JahrenDie Ennahofenerin machte sogar zwei von der Weltgeschichte beeinflusste Fluchten mit.

 Lea Musen besucht die 81-jährige Renate Friedrich

Adventskranz geht in Flammen auf: Wie ein Unglück zwei Frauen zusammenbringt

Erst eine große Portion Pech und schließlich eine noch größere Portion Glück haben im Advent die 81-jährige Renate Friedrich aus Pfullendorf und die 22-jährige Lea Musen aus Sigmaringen zusammengebracht. Vor wenigen Wochen kannten sich die beiden Frauen nicht, jetzt sitzen sie scherzend an einem massiven Holztisch, der von Brandflecken und Asche übersät ist. Hinter der Bekanntschaft steckt eine Geschichte, die weihnachtlicher kaum sein könnte. 

Ich war nur kurz draußen, aber als ich wieder kam, stand der ganze Adventskranz ...