Suchergebnis

 Justitia.

Gericht stellt Verfahren gegen Trossinger Firmenchefin ein

Recht kurz ist die Verhandlung gegen eine Frau aus Trossingen vor dem Spaichinger Amtsgericht gewesen. Sie war angeklagt wegen Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt: Ihr Betrieb warf nicht mehr genug Geld ab, und so zahlte sie keine Sozialversicherungsbeiträge mehr für ihre Mitarbeiter; mehrere tausend Euro waren das. Sie hatte deshalb einen Strafbefehl bekommen, gegen den sie Widerspruch eingelegt hatte.

Beim Gerichtstermin stellte sich dann allerdings heraus, dass sie diesen falsch verstanden hatte: Sie war aufgefordert ...

 Kirchenpfleger Alois Hönle (links) und Kirchengemeinderat Hans Biffart mit einem Architektenmodell am Westgiebel des Pfarrstade

Lauchheimer Pfarrscheune erhält Anbau

Eine Sitzung des Kirchengemeinderats Sankt Petrus und Paulus im Alten Pfarrhaus ist wegen der Corona Krise zu „Einzelauftritten“ von Kirchengemeinderäten umfunktioniert worden.

Gegenstand der Versammlung wäre das Abstimmen über eine vom Preisgericht vorgeschlagene Lösung zum Umbau des Ensembles Altes Pfarrhaus- und Scheune gewesen. Diese erfolgte nun vereinzelt, sodass nicht mehr als zwei bis drei Personen im Raum waren. Auch Mitglieder der Kirchengemeinde hätten am Samstag, 21.

 Das Foto zeigt die bei der Mitgliederversammlung anwesende Jubilare (von links): Edmund Martin (40 Jahre Mitgliedschaft), Eugen

Roswitha Bronner gibt Vorsitz bei Bergsteigern ab

Eine Nachfolge für Roswitha Bronner, die nach sechs Jahren im Amt den Vorsitz abgegeben hat, ist am Freitag bei der Mitgliederversammlung der DAV-Bergsteigergruppe Spaichingen im Bergsteigerheim für die 863 Mitglieder vorerst nicht gefunden worden. Haupttagesordnungspunkte waren die Berichte, Ehrungen sowie die Wahlen von Vorstandsmitgliedern.

Jasmin Hauser gibt das Amt des Jugendvertreters ab. Als Nachfolger wurden Sarah Ott und Marvin Ott gewählt.

 Geschäftstellenleiter Heiko Böhm mit den neuen Kursprogrammen des Volksbildungswerks Westerheim. Da zeichnet sich schon der gro

VBW sucht immer noch Ballettlehrerin

Ein Marienkäferchen im grünen Gras ziert das neue Programmheft des Volksbildungswerks Westerheim (VBW) für das Sommerhalbjahr 2020. Sonst ist das Heft wie gehabt in Blau gehalten.

Insgesamt 34 Kurse und Veranstaltungen enthält das vielfältige und breit gestreute Angebot für die nächsten Monate. Die neuen Programmhefte liegen bereits aus, die Anmeldungen laufen und da zeichnet sich schon ein großer Trend ab: Die Yoga-Kurse sind die großen Renner.

 Langjährige Rosenberger Vereinsmitglieder und erfolgreiche Sportschützen. Hintere Reihe von links: Thomas Frank, Alois Maierhöf

Erfolgreiches Jahr für Rosenberger Schützen

Auf ein erfolgreiches Sportjahr hat der Schützenverein Rosenberg bei seiner Hauptversammlung zurückgeblickt. Der Verein hat jedoch mit einem Rückgang der Mitgliederzahlen zu kämpfen.

Sportleiter Anton Hirschle stellte die sportlichen Höhepunkte des Jahres 2019 in den Mittelpunkt. Immerhin drei Schützen des Vereins gingen bei den Deutschen Meisterschaften in München an den Start erzielten dort gute Platzierungen. Auch bei den Württembergischen Meisterschaften errangen die Rosenberger Schützen Medaillen im Einzel und mit den ...

Der stellvertretende Dekan Stefan Ziellenbach (2. v. r.) führte Gespräche mit den Kirchengemeinderäten der Seelsorgeeinheit Heim

Kirchengemeinderäte wollen mehr Zeit für Seelsorge

Die Kirchengemeinderäte wünschen eine Entlastung von bürokrtischen Aufgaben und mehr Zeit für Seelsorge und Pastoral. Das zeigt der Pastoralbericht, der bei der Pastoralvisitation des stellvertretenden Dekans Stefan Ziellenbach in der Seelsorgeeinheit Heimat Bischof Sproll vorgestellt wurde.

Der stellvertretende Dekan führte im Namen von Bischof Gebhard Fürst Gespräche in der Seelsorgeeinheit, zur der die Kirchengemeinden Fischbach, Hochdorf, Schweinhausen, Ummendorf und Unteressendorf gehören.

 Das Amtsgericht Spaichingen hatte einen Fall von Körperverletzung zu verhandeln.

28-Jähriger schlägt Exfreundin mehrmals auf den Kopf

Er hat seiner Exfreundin nach einem Streit 15 Schläge gegen den Kopf verpasst. Das Opfer ist mit Beulen am Schädel noch gut davongekommen. Am vergangenen Freitag musste sich der Täter vor dem Amstgericht in Spaichingen stellen. Das Urteil: vorsätzliche Körperverletzung und eine Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 55 Euro.

Das Urteil hat der 28-Jährige mit Kopfschütteln entgegengenommen. Sein Verteidiger Oliver Hirt will jetzt Berufung einlegen.

 Der Paketzulieferer wird freigesprochen.

Richterin spricht Paketzulieferer frei

Hat er ein 3 000 Euro teures Paket einfach so verschwinden lassen? Mit dieser Frage hat sich am Freitag das Amtsgericht Spaichingen beschäftigt. Angeklagt war ein 41-jähriger Paketzusteller, der das Paket für eine Zahnarztpraxis in einer Umlandgemeinde unterschlagen haben soll. (Wir haben bereits vom ersten Verhandlungstag berichtet). Die Beweisaufnahme bei Gericht hat aber nur wenig Klarheit gebracht.

Deshalb wurde der 41-Jährige freigesprochen.

 Die neuen Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchengemeinde Laichingen: Sie erhielten noch am Wahlabend am ersten Adventsso

In Laichingen erhalten die neuen Ratsmitglieder eine rote Rose

Unter dem Motto „Meine Kirche. Eine gute Wahl“ ist die Kirchenwahl bei der Landeskirche Württemberg am Sonntag gestanden. Rund 1,8 Millionen wahlberechtigte Mitglieder der evangelischen Landeskirche in Württemberg waren aufgefordert, neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode zu wählen. Etwa 10 000 Kirchengemeinderäte waren in Württemberg zu finden, die die 1244 Kirchengemeinden der Landeskirche künftig leiten sollen. Zu wählen waren am ersten Adventssonntag auch die 90 Landessynodalen, die den Kirchenkurs auf Landesebene in den ...

 Die Ellwanger Landfrauen feiern am Samstag in der Eichenfeldhalle in Neunheim ihr 40-jähriges Bestehen. Gleichzeitig findet dor

Ellwanger Landfrauen werden 40

Ellwangen - Die Ellwanger Landfrauen feiern beim Kreislandfrauentag am Samstag, 30. November, ab 13.30 Uhr in der Eichenfeldhalle in Neunheim ihr 40-jähriges Bestehen. Den Festvortrag hält der Allgäuer Klinikseelsorger Josef Epp. Er spricht zum Thema „Allen Erwartungen gerecht werden – wo bleibe ich?“.

Die Ellwanger Landfrauen sind am 5. Dezember 1979 von 68 Frauen im Wilden Mann in Ellwangen gegründet worden. Eingeladen hatte Hedwig Mitter vom Landwirtschaftsamt, vorausgegangen war ein Informationsabend für Landfrauen im Schwarzen ...