Suchergebnis

 Beate Böhler und Ilona Raible-Stephan enthüllen im Beisein von Pfarrer Baumgartner das neue Schild des Kinder- und Familienzent

Kinder- und Familienzentrum feiert Einweihung

Das diesjährige Herbstfest der Pfarrgemeinde St. Fidelis am Sonntag, 18. September, ist mit einem Open-Air-Gottesdienst eingeläutet worden. Gleich mehrere Themen standen laut Pressemitteilung im Mittelpunkt: Das Familienzentrum wurde eingeweiht, die Gemeindebeauftragten offiziell eingeführt und neue Gruppenleiter unter den Ministranten vorgestellt.

„Die Vielfalt hier im Gottesdienst ist ein Zeichen für eine lebendige Gemeinde“, sagte Pfarrer Ekkehard Baumgartner in seiner Ansprache.

 Das Schild zeigt, wohin es für Hilda Stösser geht: Die frühere Leiterin des Kindergartens wird Gemeindebeauftragte von St. Fide

Das Familienzentrum St. Fidelis bekommt eine neue Doppelspitze

Im Familienzentrum St. Fidelis gibt es einen personellen Wechsel an der Spitze: Die langjährige Erzieherin und Leiterin Hilda Stösser wird beim Herbstfest am Sonntag in den Ruhestand verabschiedet. Die zweite Leiterin Beate Böhler bleibt dem Kindergarten erhalten. Das Tandem an der Spitze wird Ilona Raible-Stephan komplettieren, die Sigmaringerin fängt ab Oktober in Teilzeit an und wird ihren Arbeitsumfang auf 80 Prozent erhöhen, wenn ihr bisheriger Arbeitgeber in Wald eine Nachfolgerin gefunden hat.

Der Enkel eines Fahrradmechanikers übt das Reparieren  mit Spielwerkzeug.

Fahrradcheck und Unfallprävention

Der Kindergarten St. Fidelis hat auf dem Gelände hinter der Kirche am vergangenen Samstag, 19. März, einen Fahrradcheck veranstaltet. Ehrenamtliche Mechaniker, wie Väter, Opas, Ministranten und Rudi Neusch vom Repaircafé Sigmaringen, machten die Fahrräder der Kinder und Erwachsenen für die kommende Saison fahrtauglich. Der Radladen Sattelfest stellte Ersatzteile zur Verfügung. „Damit verfolgen wir auch das Ziel, nachhaltig zu handeln“, meinte das Leitungsteam Beate Böhler und Hilda Stösser, das für die Organisation der Aktion zusammen mit dem ...

Beate Böhler (links) und Hilda Stösser leiten gemeinsam den Kindergarten St. Fidelis – jetzt mit Anbau.

Sigmaringen Kindergarten bekommt ein Update

Im Kindergarten St. Fidelis hat sich in den vergangenen knapp zwei Jahren einiges getan – besonders mit Blick auf bauliche Veränderungen, Renovierungsarbeiten und Ausstattung.

„Das klingt jetzt komisch, aber wir haben durch Corona definitiv profitiert“, erklärt Hilda Stösser, die den Kindergarten mit Schwerpunkt Naturpädagogik zusammen mit Beate Böhler leitet. „Dadurch, dass viele Kinder eine Zeit lang zuhause waren, konnten die Arbeiten hier zügig erledigt werden“, so Stösser.

Gemessen an der Anzahl der Katholiken unterhält die Seelsorgeeinheit Straßberg-Veringen zu viele Gebäude. Weil beispielsweise da

Zukunft der Gebäude ist eines der wichtigsten Themen

Die Kandidatenliste steht, jetzt sind die Wähler gefragt: Gut 6000 Katholiken der Seelsorgeeinheit Straßberg-Veringen entscheiden am Sonntag, 22. März, über die Zusammensetzung des neuen Pfarrgemeinderats. Dessen Vorsitzende Rosa Endriß appelliert an alle Wahlberechtigten, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen – und das nicht nur, um das Engagement der Kandidaten zu würdigen.

Der amtierende Pfarrgemeinderat war vor fünf Jahren gewählt worden und setzt sich aus 24 Frauen und Männern zusammen.

Der Baum ist gepflanzt, jetzt gießen ihn die Kinder des Kindergartens St. Fidelis.

Kinder von St. Fidelis pflanzen im Eichenwäldchen eine Rotbuche

Der Kindergarten St. Fidelis in Sigmaringen hat am Freitag einen Familiennachmittag veranstaltet. Bei bestem Wetter trafen sich Groß und Klein, um gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen.

Begonnen wurde der Nachmittag am Kindergarten, wo die Bärengruppe zur Begrüßung einen Stocktanz aufführte. Danach begaben sich alle Besucher zum Waldplatz des Kindergartens im Eichenwäldchen, wo die neu errichtete Ausschilderung gesegnet und eine junge Rotbuche gepflanzt werden sollte.


Die Kinder freuen sich auf Ostern.

Osterhase soll Rasenmäher-Traktor bringen

Das Osterfest mit seinen prall gefüllten Nestern und bunten Eiern ist für Kinder immer eine große Freude. Wir haben mit vier Kindern im Alter zwischen zwei und fünf Jahren im katholischen Kindergarten Sankt Fidelis gesprochen, was sie mit Ostern verbinden.

Diana, Mia, Luca und der kleine David freuen sich schon sehr auf den Osterhasen. „Der Osterhase versteckt die Ostereier“, erklärt Mia. Dem diesjährigen Ostereiersuchen fiebern die Kinder sehnsüchtig entgegen.

Künftige Besetzung der Kirchengemeinderäte

Auch in der Region zwischen Rottum und Iller sind die Mitglieder der Kirchengemeinderäte der katholischen Kirchengemeinde gewählt worden. Nachfolgend ein Überblick über die künftige Besetzung der Gremien, soweit die Ergebnisse der SZ vorlagen.

Berkheim

Kirchengemeinde Pfarrei St. Konrad und St. Willebold, gewählt wurden: Wilhelm Brugger, Hermine Fakler, Eva Hoff, Ingrid Klein, Gabriele Kohler, Dr. Karl-Heinz Linke, Gabi Morgenröther, Dr.


Der Chor „Wir für Euch“ singt in der Kirche St. Fidelis für den Kindergarten.

Am Tag des Kindes ein Abend für die Kinder

Eine „schöne Stunde“ wünschte Helga Kösel-Riedesser , die Kindergartenbeauftragte der Kirchengemeinde St. Fidelis, den zahlreichen Besuchern , die sich zu einem Konzert in der Fideliskirche einfanden. Die Gestaltung des Abends lag in den Händen des Chors „Wir für Euch“ unter der Leitung von Franz Wagner. Der Chor hat es sich zur Aufgabe gemacht, soziale Projekte zu unterstützen. In diesem Fall kommen die Spenden dem Bau einer Holzburg mit Naturbeobachtungsstation auf dem Naturgelände des Kindergartens St.

Unter der Eiche hören die Kinder Geschichten

Den Kindern des Kindergartens St. Fidelis steht seit vergangenem Samstag ein befestigter Platz inmitten des Eichenwäldchens oberhalb des Kindergartengebäudes zur Verfügung. In einer Aktion des Kindergartenteams und mit großer Unterstützung der Eltern entstand auf dem von der Stadt zur Verfügung gestellten Waldgrundstück ein neuer Außenbereich. Die Walderfahrung bekommt für diesen Kindergarten mit Natur-Profil nun einen festen und zentralen Ort, der regelmäßig von den einzelnen Kindergartengruppen besucht werden kann.