Suchergebnis

 Viel Einsatz zeigten die Ravensburg Towerstars (re. Vincenz Mayer) bei den Siegen gegen die Heilbronner Falken.

Towerstars setzen Zeichen – im Spiel und danach

Wie es seine Mannschaft schaffte, zweimal gegen die Heilbronner Falken zu gewinnen, nachdem es in der Vorwoche die peinliche Heimniederlage gegen Bayreuth gegeben hatte, war für Rich Chernomaz einfach zu beantworten: „Wir haben diese Woche nicht geschlafen“, sagte der Trainer der Ravensburg Towerstars nach dem 5:3-Heimsieg am Sonntag. Ein gutes Bild gab seine Mannschaft aber nicht nur in den beiden Partien gegen die Falken ab.

Ehrenrunde mit Plakat: Als die Towerstars am Sonntagabend Aufstellung nahmen, um die Wahl zum ...

Eishockeyspieler jubeln

Starke Ravensburg Towerstars sind nun Sechster

Den Doppelspieltag gegen die Heilbronner Falken haben die Ravensburg Towerstars in der DEL2 tatsächlich mit sechs Punkten abgeschlossen. Nach dem starken Auftritt beim 5:2 in Heilbronn am Freitag gewann Ravensburg am Sonntag vor 2600 Zuschauern in der CHG-Arena mit 5:3. Nur, als sich die Strafzeiten im letzten Drittel häuften, gerieten die Towerstars unter Druck, ansonsten war es ein starker Auftritt des neuen Tabellensechsten. „Ich bin sehr zufrieden“, sagte Trainer Rich Chernomaz.

Großbrand auf Bauernhof

Großbrand auf Bauernhof: Verletzte und Millionenschaden

Bei einem Großfeuer auf einem Bauernhof in Weidenberg (Landkreis Bayreuth) sind vier Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, brach der Brand am Samstagnachmittag im Heuballenlager aus und griff schnell auf die Ställe der Pferde und Schafe über. Die Besitzer konnten ihre Tiere vor den Flammen retten und brachten sie auf eine nahe Koppel. Die Feuerwehr fuhr mit rund 250 Mann in die kleine Gemeinde Erdelberg. Dem Großaufgebot gelang es nicht, die Ställe zu retten.

 Die Ravensburg Towerstars um Kapitän Vincenz Mayer dürfen sich in der DEL2 keine Ausrutscher mehr leisten.

Towerstars suchen den Weg aus der Krise

Ungemütliche Zeiten bei den Ravensburg Towerstars: Sechs Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey-Liga 2 muss der Meister um die Play-offs zittern. Der Trainer ist frustriert und fordert eine deutliche Reaktion seiner Mannschaft, dem Kapitän ist bewusst, dass die Mannschaft jetzt liefern muss.

Auch vier Tage nach dem 0:4 zu Hause gegen die Bayreuth Tigers fällt Ravensburgs Trainer Rich Chernomaz nicht viel mehr ein, als: „Das Spiel war eine Katastrophe.

Nick Weiler-Babb

Ludwigsburg bleibt erster Bayern-Verfolger

Die MHP Riesen Ludwigsburg bleiben in der Basketball-Bundesliga erster Verfolger von Spitzenreiter FC Bayern München.

Bei den Telekom Baskets Bonn siegte die Mannschaft von Trainer John Patrick mit 83:77 (43:32) und hat vier Zähler Rückstand auf den Tabellenführer. Nick Weiler-Babb überzeugte mit 24 Punkten. Bonn kassierte beim Debüt des neuen Trainers Will Voigt dagegen die 15. Saison-Niederlage und muss als Tabellen-15. mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.

 Danksagung: Ortsvorsteher Albert Schiele (links) bedankt sich bei Eberhard Veit für die Führung durch die Fayencesammlung auf d

Schrezheimer Fayencen stärken das Heimatgefühl

Er wird weit über Ellwangen hinaus als Experte für Schrezheimer Fayencen geschätzt: Eberhard Veit, Kustos des Schlossmuseums, das die von Kennern hochgeschätzte Sammlung kostbarer Krüge, Tafelaufsätze, Terrinen und Service hütet. Initiiert von Ortsvorsteher Albert Schiele, hat Veit den Schrezheimer Ortschaftsrat durch die Sammlung im Ellwanger Schloss geführt.

„Ellwangen kann sich neben bedeutenden Fayencesammlungen in Bayreuth und Ansbach selbstbewusst behaupten.

Eine Anzeigetafel am Münchener Flughafen

„Sabine“ verzieht sich: und das Leben normalisiert sich

Orkantief „Sabine“ hat auch am Dienstag im Freistaat noch Bäume umgestürzt und den Verkehr auf Straßen, Schienen und in der Luft behindert. Zudem waren in der Nacht erneut Tausende Haushalte ohne Strom. Doch nach den heftigen Stürmen des Vortages normalisierte sich das öffentliche Leben wieder. Die Rettungskräfte verzeichneten deutlich weniger wetterbedingte Einsätze, die Bahn fuhr auf den meisten Strecken wieder weitgehend nach Plan, und am Münchner Flughafen wurden weniger als zehn Prozent der Flüge annulliert.

Der Blick spricht Bände: Towerstars-Trainer Rich Chernomaz während des Bayreuth-Debakels.

Das Bayreuth-Debakel wirkt nach

Einen Tag nach dem blamablen Auftritt gegen die Bayreuth Tigers, der für die Ravensburg Towerstars ein denkwürdiges Wochenende abschloss, war Rainer Schan um kein klares Wort verlegen. „Schlichtweg unterirdisch“ und „leider grausam“ lauteten zwei der Kommentare, die dem Towerstars-Geschäftsführer zu dem einfielen, was da am Sonntagabend in der CHG-Arena passiert war. „Da muss ich mich bei allen entschuldigen“, fügte Schan geknickt und geschockt hinzu.

Regionalbahn

Bahn-Regionalverkehr in Franken startet wieder

Nach dem Sturmtief „Sabine“ hat die Deutsche Bahn (DB) die ersten Regionalstrecken in Nordbayern wieder für den Verkehr freigegeben. Es komme jedoch auch in Franken noch zu erheblichen Verspätungen, teilte die Bahn mit. Der private Betreiber Agilis nahm am Montagvormittag ebenfalls auf der Strecke Weiden-Bayreuth sowie auf zwei weiteren Strecken den Verkehr wieder auf, allerdings mit reduzierter Geschwindigkeit. Mit Verzögerungen und Ausfällen müsse weiterhin gerechnet werden, teilte Agilis mit.

Die Technische Universität in München

Unis schränken wegen Sturmtief Betrieb ein

Wegen Sturmtief „Sabine“ sind an einigen bayerischen Universitäten die Lehrveranstaltungen ausgefallen. Die Staatsexamensprüfungen werden jedoch wie geplant stattfinden, wie ein Sprecher des Kultusministeriums am Montag sagte. Nur wenn Betroffene den Prüfungsraum nachweislich nicht gefahrlos oder wegen Zugausfällen erreichen könnten, werde ein Fernbleiben genehmigt und ein zeitnaher Nachholtermin organisiert. Prüflinge, die bis zu einer Stunde nach Prüfungsbeginn erschienen, würden die volle Bearbeitungszeit erhalten.