Suchergebnis

Bayern München - Paris Saint-Germain

Triple für den FC Bayern: Party in München, Randale in Paris - die besten Bilder

Der FC Bayern hat eine überragende Saison mit dem Gewinn der Champions League gekrönt und zum zweiten Mal nach 2013 das Triple geholt.

Der deutsche Fußball-Rekordchampion feierte am Sonntagabend in Lissabon im Endspiel der europäischen Königsklasse einen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen das Starensemble von Paris Saint-Germain.

Den Treffer erzielte Bayerns Franzose Kingsley Coman in der 59. Minute. Es war das 500. Tor der Bayern in der Champions League, die sie nach 2001 und 2013 zum dritten Mal gewannen.

Coronavirus - Bodensee

Leere Promenaden, mehr Polizei: Das erste Aprilwochenende in Bildern

Während die Uferpromenade in Überlingen am Bodensee komplett gesperrt ist, treffen sich an der Deutsch-Schweizer Grenze zwischen Konstanz und Kreuzlingen zahlreiche Paare, die durch die Beschränkungen getrennt wurden. Zwei Zäune trennen die Liebenden.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, gelten einige Ausgangsbeschränkungen in Baden-Württemberg und Bayern. Menschenleere Promenaden oder Touristenattraktionen mit Polizeikontrollen - das sind die Bilder vom ersten Aprilwochenende.

 Der Royale Freundeskreis ist auch dabei.

So war’s am Aitracher Fasnetssamstag

Getreu dem diesjährigen Motto der Aitracher Fasnet „Die goldenen 20er – Aitrach tanzt wie 19hundertzwanzig“ präsentierten sich am Samstag viele Fußgruppen der heimischen Narrenzunft beim traditionellen Narrensprung in der Illertalgemeinde: in Kostümen, passend zur Blütezeit der deutschen Kunst, Kultur und Wissenschaft in der Weimarer Republik.Mehr als 3000 Mitwirkende in 55 Gruppen sorgten für Hochstimmung beim zweistündigen Umzug. Hästräger von 26 Narrenzünften der alemannischen Fasnet, dem bayerischen Fasching, Prinzenpaare und Gardemädchen, ...

 Der Nendinger Felix Reichle (Bild links, hinten) sammelte beim Turnier in der Mühlauhalle Erfahrung. Der ASV-Ringer wurde in se

ASV Nendingen kann auf große Helferschar bauen

Der ASV Nendingen hat am Samstag alle Hände voll zu tun gehabt, um die elfte Auflage des internationalen Jugend-Donau-Cups in der Tuttlinger Mühlauhalle über die Bühne zu bringen. Mit 257 Ringern gab es einen neuen Teilnehmerrekord (wir berichteten).„Wir hatten rund 60 Helfer, darunter viele Eltern der Nachwuchsringer, im Einsatz“, freute sich der Nendinger Jugendleiter und Jugendtrainer Claus Döbbrick über die große Unterstützung. Nach anfänglichen technischen Problemen ging es etwas verspätet los.

FC-Bayern-Profi Niklas Süle zu Gast in Bronnen.

Bayern-Star Niklas Süle besucht die Fans in Bronnen

Fußballprofi Niklas Süle vom FC Bayern München ist am Sonntag in Bronnen gewesen. Der Nationalspieler gab Autogramme, posierte für Selfies und erzählte aus dem täglichen Leben eines Fußballprofis.

Tobias Rehm hat einige Eindrücke mit der Kamera festgehalten.

Die Misserfolge: vier nie gestellte Nazigrößen

Diese vier Nazi-Größen wurden nie gefasst.

Josef Mengele

war ein berüchtigter KZ-Arzt („Todesengel“) in Auschwitz, Mitglied der Waffen SS; geboren 1911 in Günzburg/Bayern, als Spross eines Landmaschinenherstellers, Studium zeitweilig in Freiburg, wo er später lange eine Wohnung hatte. Er setzte sich nach dem Krieg offenbar nach Südamerika ab. Bis heute hält sich das Gerücht, der Nazi-Verbrecher sei 1959 in Günzburg heimlich auf der Beerdigung seines Vaters gewesen und seinen auf der Lauer liegenden Häschern entwischt.

Mehr Personal für Bauämter gefordert

Im ersten Halbjahr sind im Regierungsbezirk Schwaben 5060 Neubauwohnungen genehmigt worden – und damit fünf Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2017, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. Die Gewerkschaft beruft sich auf neueste Zahlen des Statistischen Bundesamts.Investitionen von insgesamt 1,1 Milliarden Euro planen demnach die Bauherren im Regierungsbezirk, um aus den erteilten Genehmigungen neue Wohnungen zu machen. Die IG BAU Schwaben sieht jedoch noch Luft nach oben.

Jubel und riesige Freude in der Laichinger Innenstadt am späten Mittwochabend: Die kroatischen Fans aus Laichingen und der Regio

Kroaten feiern den Einzug ins WM-Finale auf dem Laichinger Kreisel

Jubel und riesige Freude in der Laichinger Innenstadt am späten Mittwochabend: Die kroatischen Fans aus Laichingen und der Region haben groß ihre Fußballnationalmannschaft gefeiert.Denn die hat ein kleines Wunder vollbracht, sie steht im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft am Sonntag in Moskau. Dank des 2:1 (1:1, 0:1)-Erfolges nach Verlängerung über England greift der WM-Dritte von 1998 am Sonntag nach dem Titel. 20 Jahre nach Platz drei in Frankreich zieht erstmals wieder ein kroatisches Team ins Finale ein und das ist Grund für ...