Suchergebnis

Schule

Söder und Piazolo: Weihnachtsferien werden nicht vorgezogen

In Bayern sollen die Weihnachtsferien nicht früher als geplant starten. Das sagten Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Freitag nach einer Kabinettssitzung in München. Auch die Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler soll demnach nicht ausgesetzt werden.

© dpa-infocom, dpa:211203-99-243814/2

Fußball

Söder: Fußballspiele in Bayern ab Samstag ohne Zuschauer

Fußballspiele in Bayern werden vorerst ohne Zuschauer stattfinden. Das bayerische Kabinett beschloss am Freitag inmitten der vierten Corona-Welle eine entsprechende Verschärfung der Maßnahmen. Die neuen Beschlüsse gelten bereits ab diesem Samstag und betreffen den gesamten «Profisport für überregionale Ligen», wie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auf der anschließenden Pressekonferenz verkündete.

Die Heimspiele von Fußball-Bundesligist FC Augsburg gegen den VfL Bochum sowie des Zweitligisten 1.

Geld

Bayern will Marktleute mit Unternehmerlohn entschädigen

Der Freistaat Bayern will den vom Ausfall der Weihnachtsmärkte betroffenen Händlern einen Ausgleich für ihre entgangenen Einnahmen zahlen. Das Kabinett beauftragte am Freitag das Wirtschaftsministerium, ein entsprechendes Konzept für die Zahlung eines Unternehmerlohns an Marktbeschicker und Schausteller zu erarbeiten. Der Lohn von bis zu 1500 Euro monatlich könnte für den Zeitraum vom 1. November bis 31. März gezahlt werden - zusätzlich zu den Hilfen vom Bund.

Corona-Test

Bayern prüft Corona-Testpflicht für Kita-Kinder

Bayern will künftig auch Kinder in Kindertagesstätten verpflichtend auf Corona testen. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagte am Freitag nach einer Kabinettssitzung, das Sozialministerium solle bis Dienstag einen Vorschlag für eine Testpflicht auch in der Kita machen. Dies müsse allerdings praktikabel und umsetzbar sein und nicht zu einer Überlastung des Personals führen.

Bisher werden Grundschulkinder zwei Mal pro Woche einem Pooltest unterzogen.

Leon Goretzka

FC Bayern bangt um Goretzka-Einsatz - Nagelsmann scherzt

Der FC Bayern München muss vor dem Bundesliga-Topspiel bei Borussia Dortmund weiter um den angeschlagenen Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka bangen.

«Es steht 60:50, dass er mitfährt und spielen kann», sagte Trainer Julian Nagelsmann. Mit dem Zahlenspiel drückte der 34 Jahre alte Coach seine Hoffnung aus, dass Goretzka trotz der Probleme an der Patellasehne einsatzbereit ist.

Es mache aber nur Sinn, wenn dieser das «Schmerzthema» im Griff habe und 100 Prozent geben könne, sagte Nagelsmann.

Corona

Söder: Bayerische Infektionsschutzmaßnahmen wirkungsvoll

Angesichts leicht gesunkener Infektionszahlen in Bayern hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die ergriffenen Maßnahmen als wirkungsvoll bezeichnet. «Die neue Welle ist angeknackst, aber sie ist noch nicht endgültig gebrochen», sagte Söder am Freitag nach einer Sitzung seines Kabinetts. Bayern liege bei der Inzidenz «stabil in der Mitte der Bundesländer», sagte Söder. «Was zeigt es: Es wirkt», betonte er.

Söder forderte die Bevölkerung auf, bei den Anstrengungen zur Kontaktvermeidung und zur Absenkung der Infektionen nicht ...

2G

Kinobetreiber klagt gegen 2G-plus-Regel

Ein Kinobetreiber aus Nürnberg klagt gegen die 2G-plus-Regelung in Bayern. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München bestätigte am Freitag den Eingang der Klage. Zuvor hatte der Bayerische Rundfunk darüber berichtet.

Im BR begründete der Kinobetreiber seinen Eilantrag mit «Ungleichbehandlung». Er wolle erreichen, dass die aktuelle «2G plus»-Regelung aufgehoben wird, nach der geimpfte oder genesene Kinobesucher zusätzlich einen negativen Schnelltest benötigen.

Markus Söder

Söder: Fußballspiele in Bayern ab Samstag ohne Zuschauer

Fußballspiele in Bayern werden vorerst ohne Zuschauer stattfinden. Das bayerische Kabinett beschloss inmitten der vierten Corona-Welle eine entsprechende Verschärfung der Maßnahmen.

Die neuen Beschlüsse gelten bereits ab diesem Samstag und betreffen den gesamten «Profisport für überregionale Ligen», wie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auf der anschließenden Pressekonferenz verkündete.

Die Heimspiele von Fußball-Bundesligist FC Augsburg gegen den VfL Bochum sowie des Zweitligisten 1.

Jens Spahn

Spahn mahnt Umsetzung von Corona-Schutzregeln in Stadien an

Der geschäftsführende Gesundheitsminister Jens Spahn hat gemahnt, bei weiterhin mit bis zu 15.000 Zuschauern vorgesehenen Spielen der Fußball-Bundesliga Corona-Schutzvorgaben sicherzustellen.

Er könne nur dafür werben, dass der von Bund und Ländern gefundene Kompromiss auch wirklich «in all seinen Facetten» umgesetzt werde, sagte der CDU-Politiker. Dazu gehörten Zugang nur für Geimpfte und Genesene (2G), Abstand halten und Maskenpflicht, idealerweise kein Alkohol sowie auch An- und Abfahrtskonzepte, bei denen größere ...

Coronavirus - Augsburg

Inzidenz in Bayern sinkt siebten Tag in Folge

Die Corona-Inzidenz in Bayern sinkt seit einer Woche. Am Freitag meldete das Robert Koch-Institut (RKI) das siebte Mal in Folge eine niedrigere Zahl für den Freistaat. Aktuell liegt die Inzidenz demnach bei 561,5 - das ist gut 10 weniger als am Vortag und ein Rückgang um 91 im Vergleich zum Freitag vor einer Woche. Auf den Intensivstationen steigt die Zahl der Corona-Patienten allerdings weiter. Das bundesweite Intensivregister meldete mit Stand 9.