Suchergebnis

VfB gewinnt beim Schweizer Vizemeister FC Basel mit 3:2

Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart hat sein letztes Trainingslager in Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison mit einem 3:2 (2:2)-Erfolg beim Schweizer Vizemeister FC Basel beendet. Torschützen für die Gäste waren am Samstag Mittelfeldakteur Santi Ascacibar (28.), Verteidiger Marcin Kaminski (43.) und Stürmer Nicolas Gonzalez (71.).

Die zweimalige Führung des FC Basel vor knapp 10 000 Zuschauern im Jubiläumsspiel zum 125. Jahrestag der Gründung des Fußball-Vereins erzielten David Grözinger mit einem Eigentor (3.

Notre-Dame

Notre-Dame drei Monate nach dem Brand

Es ist nicht so, als wäre nichts los. Ganz im Gegenteil. Kurz vor die Absperrung stellen, ein Foto noch - dann aber weiter, Platz machen für die nächsten. Drei Monate ist es nun her, dass ein verheerendes Feuer Notre-Dame schwer beschädigt hat.

Der Spitzturm der Kathedrale fiel am Abend des 15. April den Flammen zum Opfer, das Dach stürzte weitgehend ein. Jetzt ist auf der Île de la Cité, auf der das mächtige Bauwerk in Paris thront, alles wie immer.

Stau auf Autobahn

Staugefahr: ADAC warnt vor „schlimmstem Reisewochenende“

Der Reiseverkehr in die Sommerferien dürfte an diesem Wochenende in Deutschland seinen Höhepunkt erreichen. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen ist letzter Schultag.

Gut jeder fünfte Deutsche lebt in NRW. Für die Straßen sagen Experten deshalb bereits ab dem Freitagnachmittag viel Verkehr und erhöhte Staugefahr voraus.

Der ADAC erwartet deswegen „eines der schlimmsten Reisewochenenden“. Mit viel Verkehr rechnet der Verkehrsclub vor allem auf den Fernstraßen in Richtung Nord- und Ostsee sowie auf den ...

Stau auf der A9

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Voll wird es am Wochenende wieder auf den deutschen Autobahnen: Mit Nordrhein-Westfalen startet das bevölkerungsreichste Bundesland in die Sommerferien - damit sind alle Länder außer Bayern und Baden-Württemberg in den mehrwöchigen Ferien. Der ADAC erwartet deswegen „eines der schlimmsten Reisewochenenden“.

Mit viel Verkehr rechnet der Verkehrsclub vor allem auf den Fernstraßen in Richtung Nord- und Ostsee sowie auf den Weg in den Süden.

Papyrus

Alltag vor 1800 Jahren: Fischsoße für die frühen Christen

Die ersten Christen waren nicht alle so weltabgewandt wie häufig gedacht. Sabine Huebner, Professorin für Alte Geschichte an der Universität Basel, hat einen Papyrus aus dem frühen dritten Jahrhundert jetzt eindeutig als ältesten bekannten christlichen Privatbrief identifiziert. Er stammt aus Ägypten.

Die Forscherin kommt zu dem Schluss: „Die ersten Christen nahmen durchaus am politischen Leben teil, sie reisten und sie besaßen Ländereien.

Papyrus

Ältester bekannter christlicher Privatbrief identifiziert

Die ersten Christen waren nicht alle so weltabgewandt wie häufig gedacht. Sabine Huebner, Professorin für Alte Geschichte an der Universität Basel, hat einen Papyrus aus dem frühen dritten Jahrhundert jetzt eindeutig als ältesten bekannten christlichen Privatbrief identifiziert.

Er stammt aus Ägypten. Die Forscherin kommt zu dem Schluss: „Die ersten Christen nahmen durchaus am politischen Leben teil, sie reisten und sie besaßen Ländereien.

 Zwei Steinzeitfiguren in einer Ausstellung

Interview mit Prähistorikerin: Wie war das mit den Geschlechtern in der Steinzeit?

„Männlich, weiblich, divers“, steht heute in Stellenanzeigen. Vor ein paar Jahren wäre das noch undenkbar gewesen. Genauso nehmen Gender Studies – also die Geschlechterforschung – längst eine zentrale Stellung an den Universitäten ein. Das hat nichts mit Feminismus zu tun. Der ergibt sich aber manchmal daraus. Denn immer noch wird das „klassische“ Rollenmodell mit dem Prädikat „natürlich“ versehen. Wie es am Anfang der Menschheitsgeschichte tatsächlich zwischen Mann und Frau aussah, darüber hat Christa Sigg mit der Prähistorikerin Brigitte ...

 Der Musikverein Göge-Hohentengen ist stolz, auch in diesem Jahr wieder an der Basel Tattoo Parade dabei zu sein.

Göge-Musikanten laufen bei der Basel-Tattoo-Parade mit

Auf den Musikverein Göge-Hohentengen wartet am Samstag, 13. Juli, ein weiteres Highlight im Jubiläumsjahr. Nach 2015 wird die Kapelle wieder als Vertreter des Bundesverbandes Deutscher Blasmusikverbände bei der Basel-Tattoo-Parade teilnehmen.

Hierzu werden wieder rund 120 000 Besucher erwartet und die Teilnahme an diesem Spektakel dürfte für die Kapelle unter der Stabführung von Pius Binder einen weiteren Höhepunkt darstellen, der in das Jubiläumsjahr passt.

Miriam Cahn

Große Werkschau der Schweizerin Miriam Cahn in München

Einen Einblick in das jahrzehntelange Schaffen der Schweizer Künstlerin Miriam Cahn gibt jetzt das Haus der Kunst. Am Freitag startet die Ausstellung „Miriam Cahn. Ich als Mensch“, die bis zum 27. Oktober mehr als 200 Werke zeigt: Ölbilder, Skulpturen, Super-8-Filme, überlebensgroße Kreidezeichnungen und Aquarelle. Ein Hauptthema der 1949 in Basel geborenen Künstlerin: Der Körper in seiner Nacktheit. Unabhängig von der Geschlechtszugehörigkeit zeige sie den Körper in seiner Verletzlichkeit und Zerbrechlichkeit, teilten die Veranstalter am ...

 Die erfolgreichen Rottumtaler Alphornbläser (v. l.) Hubert und Sabine Wiest (Ochsenhausen), Manfred Amann (Hörenhausen) und Mar

Rottumtaler Alphornbläser spielen gar meisterlich

Ochsenhausen (sz) - Die Rotttumtaler Alphornbläser haben sich beim 31. Nodwestschweizerischen Jodlerfest in Mümliswil-Ramiswil beim Wettblasen einer hochkarätigen Jury gestellt. Mit dem Stück „Im Bärgwald“ von Robert Oesch erspielten sich Hubert und Sabine Wiest, Martha Schoenacker und Manfred Amann einen sehr guten zweiten Platz, heißt es in einer Mitteilung der Gruppe. Die Jury bescheinigte den Musikern bei ihrem Vortrag „wenige, nicht störende Mängel“.