Suchergebnis

Jan-Lennard Struff

Struff in Basel im Viertelfinale

Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat das Viertelfinale des ATP-Turniers in Basel erreicht. Der 29-Jährige aus Warstein setzte sich gegen den Schweizer Henri Laaksonen mit 6:3, 6:4 durch.

Er trifft bei der mit 2,22 Millionen Euro dotierten Veranstaltung nun auf den Australier Alex de Minaur, der den Amerikaner Taylor Fritz mit 6:3, 6:3 bezwungen hatte. Einen Tag zuvor hatte Fritz noch Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev bezwungen.

Turnier-Tableau

 Paul Potts gastiert im Rahmen der „Winterträume“ im November in Ravensburg.

Paul Potts und Eva Lind singen in Ravensburg

2016 ist die Konzert-Reihe „Winterträume“ an den Start gegangen und begeistert seitdem nach Angaben des Veranstalters Publikum wie auch Kritiker. In diesem Jahr gastiert „Winterträume“ am Dienstag, 19. November, im Ravensburger Konzerthaus. Beginn ist um 20 Uhr.

Am Konzept sei laut der Ankündigung nichts geändert worden, einzig, dass es dieses Mal vier Künstler sind, die das Publikum mit „musikalischen Leckerbissen“ aus den Genres „Leichte Musik“ bis hin zur „gehobenen Unterhaltung“ und dem Bereich Klassik verwöhnen.

Alexander Zverev

Erstrunden-Aus für Zverev in Basel

Tennisprofi Alexander Zverev ist nach einer Auftaktniederlage beim ATP-Turnier in Basel ausgeschieden. Der 22 Jahre alte Hamburger musste sich dem US-Amerikaner Taylor Fritz mit 6:7 (7:9), 4:6 geschlagen gegen. Der 21 Jahre alte Fritz verwandelte nach 84 Minuten seinen ersten Matchball.

Neun Tage nach seiner Finalniederlage gegen den Russen Daniil Medwedew in Shanghai war Zverev im ersten Satz noch ebenbürtig. Im verlorenen Tie-Break führte er 4:0.

 Auch der Besuch ihres einstigen Klassenzimmers gehörte beim Treffen der 69er-Abiturienten natürlich dazu.

Abiturklasse von 1969 feiert in Riedlingen Wiedersehen

Vor 50 Jahren haben sie das Abitur am Gymnasium in Riedlingen gemacht. Kürzlich trafen sich 14 ehemalige Schüler der Klasse 9Rb wieder in der Donaustadt.

Die meisten hatten sich in der Zwischenzeit nicht mehr gesehen. Ein Großteil lebt heute in den Ballungszentren Stuttgart-Reutlingen-Tübingen, zwei in Bayern und drei in der näheren Umgebung von Riedlingen. Zwei kamen von weiter her angereist: aus Basel und Wien. Würden sie sich wiedererkennen nach einem halben Jahrhundert?

Theateraufführung

Theater-Uraufführung „Die Verlorenen“ in München

Gott ist tot, der Himmel leer. Es gibt keine Instanz, die für irgendwas haftbar gemacht wird. Der Mensch ist allein und selber schuld, wenn es ihm dreckig geht. Bloß nicht das System hinterfragen! Diese nicht eben gemütsaufhellende Erkenntnis liegt dem jüngsten Stück des österreichischen Dramatikers Ewald Palmetshofer zugrunde. „Die Verlorenen“ ist ein Auftragswerk des Residenztheaters München. Die Uraufführung wurde zum Triumph – für das Ensemble, die Regie und den Autor.

Roger Federer

Lokalmatador Federer und Struff in Basel in Runde zwei

Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer ist beim ATP-Tennisturnier in Basel souverän in die zweite Runde eingezogen.

Der 38-jährige Schweizer setzte sich am Montag bei seinem Heimspiel in 52 Minuten gegen den Qualifikanten Peter Gojowczyk aus Dachau mit 6:2, 6:1 durch. Der neunmalige Basel-Sieger trifft nun entweder auf Radu Albot aus Moldawien oder den Serben Dusan Lajovic. In seinem 1500. Spiel auf der ATP-Tour geriet Federer nie in Bedrängnis.

ICE liegengeblieben

Wegen eines Schadens an der Oberleitung ist es am Abend zwischen Mannheim und Frankfurt zu deutlichen Verzögerungen im Fern- und Regionalverkehr der Bahn gekommen. Ein Gleis war am frühen Morgen wieder befahrbar. Aufgrund der Instandsetzungsarbeiten und der eingeschränkten Streckenkapazität erwartete die Bahn noch bis in den Nachmittag Verspätungen von etwa 10 bis 15 Minuten auf der Strecke, zahlreiche ICE-Verbindungen waren davon betroffen - etwa Hamburg-München, Berlin-Basel, Kiel-Stuttgart sowie die ICE-/TGV-Züge von Frankfurt nach Paris.

Nahrung wie dieses fallengelassene Brotstück finden Tauben in der Tuttlinger Innenstadt zuhauf. Wer die Tiere jedoch gezielt füt

Wer Tauben füttert, muss künftig tief in die Tasche greifen

Wer in Tuttlingen Tauben füttert und dabei erwischt wird, muss künftig mit saftigen Verwarnungsgeldern rechnen: 100 Euro für Ersttäter und 500 Euro für Wiederholungstäter werden ab sofort fällig, wer gezielt Futter verteilt. Die Einführung der verbindlichen Strafe ist dem Umstand geschuldet, dass die Anzahl der Tiere seit einiger Zeit offenbar wieder ansteigt und Probleme mit sich bringt.

Die erste Bürgerin hat es schon zu spüren bekommen.

Pariser Kunstmesse FIAC

Kunstmesse FIAC: Brexit lenkt das Interesse auf Paris

Georg Baselitz, Damien Hirst, David Hockney, Pierre Alechinsky, Yayoi Kusama, Marlene Dumas und Wolfgang Tillmans: Künstler, die auf der Pariser Branchenmesse FIAC (Foire international d’art contemporain) präsentiert werden.

Einige werden von David Zwirner schon seit Jahren vertreten. Der deutsch-amerikanische Kunsthändler zählt mit Galerien in New York, Hongkong und London zu den Großen seiner Zunft. Zeitgleich zur Eröffnung der 46. Messe feierte der 54-Jährige nun den Start seiner Niederlassung in Paris.

Neuer Resi-Chef Andreas Beck

Neuer Resi-Chef Beck in München: Die ganze Stadt als Bühne

Nach wochenlanger Vorarbeit startet Andreas Beck am Wochenende in seine erste Spielzeit als Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels. „Ich freue mich einfach, dass es losgeht und wir jetzt spielen“, sagte der 54-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in München. Im Residenztheater wird am Samstagabend „Die Verlorenen“ uraufgeführt, ein Stück des vielfach ausgezeichneten österreichischen Dramatikers Ewald Palmetshofer. Beck schätzt die Gegenwartsdramatik, weitere Uraufführungen folgen, darunter auch das Stück „Wir sind hier aufgewacht“ von ...