Suchergebnis

Snooker

Auch Snooker-WM wird wegen Coronavirus verschoben

Als eines der letzten bisher noch anvisierten internationalen Sportevents ist nun auch die Snooker-Weltmeisterschaft wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Die WM der Billard-Variante hatte vom 18. April bis 4. Mai im englischen Sheffield stattfinden sollen. Das Turnier werde vermutlich auf Juli oder August verschoben, hieß es vom Snooker-Weltverband. „Dies sind harte Zeiten für alle, aber wir sind entschlossen, das durchzustehen“, sagte Verbandsboss Barry Hearn.

Fallon Sherrock

Wie sieht die Darts-Zukunft der Frauen aus?

Mit pinker Bluse, pinken Pfeilen und phänomenalem Sport begeisterte Darts-Spielerin Fallon Sherrock Fans, Kollegen und Medien bei der Weltmeisterschaft in London.

Ihre beiden Siege über Landsmann Ted Evetts (3:2) und den Österreicher Mensur Suljovic (3:1) sind fortan in den Geschichtsbüchern der Trendsportart verewigt. Schon während der WM-Tage im „Ally Pally“ herrschten riesiger Rummel und weltweite Aufmerksamkeit für die „Queen of the Palace“.

Barry Hearn

Darts-Boss Hearn: Taylor rief wegen möglicher Rückkehr an

Weltverbandsboss Barry Hearn hat Spekulationen über eine Profi-Rückkehr von Darts-Rekordchampion Phil Taylor angeheizt. Der 71-Jährige erzählte von einer Kontaktaufnahme von „The Power“.

„Er rief mich an und fragte: 'Was denkst du darüber?'“ Worauf Hearn nach eigener Aussage antwortete: „Sieh mal, du hast keinen Spielervertrag mehr. Du kannst tun, was du willst.“ Taylor hat in seiner Laufbahn 16 WM-Titel gewonnen und trat im Januar 2018 von der großen Bühne ab.

Fallon Sherrock

Darts-Premier-League erstmals mit Frau: Sherrock am Start

Fallon Sherrock wird 2020 als bisher erste Frau bei der Darts-Premier-League an den Start gehen.

Die 25 Jahre alte Engländerin wurde als Contenderin für den zweiten Liga-Abend am 13. Februar in Nottingham nominiert, wie PDC-Boss Barry Hearn nach dem WM-Finale in London mitteilte. „The Queen of the Palace“ hatte bei den Titelkämpfen im „Ally Pally“ für die ersten beiden Siege einer Frau bei einer WM gesorgt. Sherrock schlug Landsmann Ted Evetts (3:2) und Österreichs Spitzenspieler Mensur Suljovic (3:1), bevor sie an Chris Dobey (2:4) ...

Fallon Sherrock

Fallon Sherrock darf auf Darts-Welttournee gehen

Nach ihren historischen Siegen bei der Darts-WM wird Fallon Sherrock im kommenden Jahr häufiger direkte Duelle mit ihren männlichen Rivalen auf der Profi-Tour bekommen.

Die 25 Jahre alte Engländerin bestreitet 2020 die komplette World Series, wie der Weltverband PDC am Rande der WM in London mitteilte. Sherrock wird damit neben ihrem ohnehin schon geplanten Auftritt in New York auch in Kopenhagen und Hamilton (Neuseeland) an den Start gehen.

Barry Hearn

Das Hirn hinter der Darts-Party: Barry Hearn

Barry Hearn wirkt wie der jüngste 71-Jährige der Welt.

Wenn der allseits bekannte Gentleman mit den grauen Haaren im perfekt sitzenden Anzug durch den Alexandra Palace von London schlendert, erscheint er bei der Darts-WM nicht wie der Weltverbandsboss der Professional Darts Corporation (PDC), sondern wie ein jung gebliebener Fan. Hearn fiebert mit, wenn ein Ire gegen einen Finnen die entscheidenden Pfeile auf das Doppel verfehlt und beobachtet gespannt das bunte und feierwütige Treiben, das er über die vergangenen Jahrzehnte stark ...

Max Hopp

Warum Darts und Olympia schwer zueinanderfinden

Millionen Zuschauer an den TV-Geräten, ein Preisgeld von 2,5 Millionen Pfund bei der WM: Die Trend-Sportart Darts und der klassische Weltmeisterschafts-Termin rund um Weihnachten haben sich bei den Fans etabliert.

Das Niveau steigt genauso wie die Begeisterung und die Anzahl der Spieler hierzulande. Was spricht dafür, dass Darts eines Tages zu einer olympischen Sportart wird - und was spricht dagegen?

PRO:

BEGEISTERUNG DER ATHLETEN: Die Sportler sind heiß auf die mögliche Olympia-Chance.

Bier und Darts

Für 22 Pfund Richtung Rausch: Darts als Festival ohne Grenze

Dass im Alexandra Palace drei Wochen lang nichts normal ist, lässt sich schon rund um den Eingang sehr gut beobachten.

Nicht wegen der kreativ kostümierten Gruppen, die schon um 11 Uhr einen Pegel haben, als hätten sie einen ganzen Tag im Festzelt auf dem Münchner Oktoberfest verbracht. Auch nicht an den Menschenmassen, die in regelmäßigem Takt den Berg hinauf zum gerne als „Bierhalle“ bezeichneten Pilgerort der Darts-Fans laufen. Nein, den wahren Wahnsinn zeigt erst ein kleiner Dackel, der offensichtlich im Rausch der Gefühle von ...

Darts-Profi

Das bringt der Tag bei der Darts-WM

Die 32 Matches der ersten Runde bei der Darts-WM sind vorbei, ab jetzt wird es im Alexandra Palace von London richtig ernst.

Heute sind in Max Hopp und Nico Kurz gleich zwei deutsche Spieler gefordert und wollen in die dritte Runde. Je vier Spiele am Nachmittag (ab 13.30 Uhr/Sport1 und DAZN) und am Abend (20.00 Uhr) stehen auf dem Programm.

HOPPS PFLICHTAUFGABE

Altersmäßig ist er für PDC-Boss Barry Hearn „noch ein Baby“, die Erfahrung von Max Hopp ist aber enorm: Der 23 Jahre junge Hesse spielt schon seine ...

Max Hopp

Hopps Mission bei Darts-WM so ambitioniert wie nie

Den nächsten Gegner sah sich Max Hopp ganz entspannt vor dem Fernseher im Hotelzimmer an. Die angepeilte erste Stippvisite im Londoner Alexandra Palace ließ der 23-Jährige kurzfristig sausen, im Fokus stand stattdessen die eigene Spielvorbereitung.

„Eine Revanche gegen Michael van Gerwen“ nimmt Hopp für seinen bereits siebten Auftritt bei einer Darts-WM ins Visier. Das ist ambitionierter denn je, denn Titelverteidiger van Gerwen ist nicht nur der mit Abstand beste Spieler der Welt, sondern würde auch erst in einem möglichen ...