Suchergebnis

 Marcel Heister (hinten), Linksverteidiger bei Ferencváros Budapest, im Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona. Im Vorder

Von der Alb in die Champions League

Zwei Tage haben die Feierlichkeiten gedauert, nachdem sich Ferencváros Budapest in den Playoffs gegen Djugardens IF, Celtic Glasgow, Dinamo Zagreb und Molde FK für die Fußball-Champions-League 2020/2021 qualifiziert hatte. Mittendrin: der aus Gammertingen stammende Marcel Heister, Linksverteidiger der Ungarn, der nun in der Gruppenphase gegen Barcelona in der vergangenen Woche sein erstes Champions-League-Spiel bestritten hat. Bereits am Mittwoch (21 Uhr, DAZN) empfängt Fradi, wie Ferencváros in Ungarn nur genannt wird, in der Groupama Arena ...

Rainer Koch

DFB-Vize Koch: Klares Nein zu Europäischen Superliga

Rainer Koch hat sich in aller Deutlichkeit gegen eine mögliche europäische Superliga ausgesprochen.

Der Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes bezeichnete in einer Verbandsmitteilung eine solche Klasse mit 18 bis 20 Vereinen ohne Auf- und Abstiegsregelungen als einen „Stich ins Herz des europäischen Fußballs.“ Sie sei daher „strikt abzulehnen“.

Der Präsident des FC Barcelona, Josep Bartomeu, hatte bei seiner Rücktrittserklärung bestätigt, dass es entsprechende Bestrebungen für eine Superliga gebe und die Katalanen ...

Cristiano Ronaldo

Ronaldo nicht im Juve-Kader für Barcelona-Spiel

Superstar Cristiano Ronaldo steht nach seiner Coronavirus-Infektion nicht im Kader von Juventus Turin im Heimspiel der Champions League gegen den FC Barcelona.

Der italienische Fußball-Meister veröffentlichte wenige Stunden vor der Partie (21.00 Uhr) sein Aufgebot unter anderem via Twitter. Offensichtlich blieb der erhoffte Negativbefund aus, selbst wenn Ronaldo via Instagram verkündete: „Fühle mich gut und gesund.“

Unter diesem Posting veröffentlichte Ronaldo Medienberichten zufolge, die dies mit entsprechenden ...

Enttäuscht

Gladbach stolz auf Leistung, aber enttäuscht vom Ergebnis

Es war nur ein schwacher Trost für Max Eberl, denn die Enttäuschung über den zweiten vergebenen Sieg in der neuen Champions-League-Saison war groß.

„Wir werden Real Madrid in Erinnerung bleiben als eine Mannschaft, die sie nicht schlagen konnten“, sagte der Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach, der eine mögliche magische Nacht wohl eher als tragische Nacht erlebte. Für Trainer Marco Rose war nach dem unglücklichen 2:2 gegen den 13-maligen Cupgewinner vor allem eines wichtig: „Die Leistung gegen Real und die letzten 30 Minuten ...

Sieg vermasselt

Gladbach erlebt bittere Europapokal-Minuten gegen Real

Marco Rose stapfte bitter enttäuscht auf den Rasen, seine Spieler machten sich mit leerem Blick auf in Richtung Kabinengang.

Borussia Mönchengladbach hat in der Champions League gegen die Königlichen von Real Madrid erneut ganz bittere Minuten erlebt. Das Rose-Team führte am Dienstagabend kurz vor Schluss mit zwei Toren. Nach fahriger, unglücklicher Endphase reichte es gegen das Starensemble aber nur zu einem 2:2 (1:0). Marcus Thuram (33.

Josep Bartomeu

Barca-Chef sorgt bei Rücktritt für Wirbel

Der umstrittene Clubchef Josep Bartomeu hat beim krisenerschütterten FC Barcelona seinen Rücktritt erklärt, aber die eigentliche Nachricht war eine ganz andere.

Bei seiner Rücktrittserklärung in Barcelona sorgte er für Wirbel, als er die Diskussionen um eine mögliche Einführung einer europäischen Superliga neu entfachte. Bartomeu verriet, der Traditionsverein habe noch schnell vor seinem Rücktritt die Teilnahme an einer solchen Superliga zugesagt.

Fußball-Superstar

Ronaldo-Einsatz bei Juventus gegen Barcelona weiter offen

Der Einsatz von Superstar Cristiano Ronaldo von Juventus Turin gegen Lionel Messis FC Barcelona in der Champions League bleibt offen.

Nach seiner Corona-Infektion und einer zweiwöchigen Quarantäne wartete der fünfmalige Weltfußballer einen Tag vor der Partie am Mittwoch (21.00 Uhr) in Turin weiter auf den erhofften Negativbefund. Das berichtete Trainer Andrea Pirlo. „Wir warten auf das Ergebnis des Tests“, sagte der Coach.

Der italienische Serienmeister hofft auf ein rechtzeitiges Ende der Isolation und eine Rückkehr des ...

Gladbach-Coach

Gladbach-Highlight gegen Real wird zum Geisterspiel

Am zweiten Champions-League-Spieltag trifft Borussia Mönchengladbach auf den zweiten großen Gegner. Nach dem 2:2 bei Inter Mailand in der vergangenen Woche ist am heutigen Dienstag (21.00 Uhr/Sky) Real Madrid zu Gast im Borussia-Park.

Dort wurden aber kurzfristig keine Zuschauer zugelassen, so dass die Partie als Geisterspiel stattfindet. Dennoch wollen die Gladbacher für die nächste Überraschung sorgen.

HISTORIE: Zum dritten Mal in einem internationalen Wettbewerb kreuzen sich die Wege von Borussia und Real.

Toni Kroos

Kroos vor Gladbach-Spiel: „Das ist für uns ein Finale“

Für den deutschen Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat die Partie bei Borussia Mönchengladbach am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) schon entscheidenden Charakter.

„Wir wissen wie wichtig das Spiel ist. Wir stehen schon unter Druck und müssen fast gewinnen. Das ist nicht mehr und nicht weniger als ein Finale für uns“, sagte der Mittelfeldspieler von Real Madrid vor dem Abschlusstraining der Spanier im Borussia-Park. Man müsse die Situation richtig einschätzen.

Abschlusstraining

„Nicht nur staunen“: Gladbach mit Zuversicht gegen Real

Vor dem großen Spiel gegen Real Madrid spricht Marco Rose seinen Spielern Mut zu und appelliert an das Selbstvertrauen seiner Mannschaft.

„Wenn wir in der Champions League dabei sind, wollen wir nicht nur staunen, sondern auch gute Spiele machen und uns beweisen“, sagte der Trainer von Borussia Mönchengladbach am Montag vor dem Duell mit dem 13-maligen Champions-League-Sieger am Dienstag (21.00 Uhr/Sky).

Die kleine Serie in der Bundesliga und der überraschende Punktgewinn bei Inter Mailand machen Mut.