Suchergebnis

Michael Blume

Jüdische Gemeinden sorgen sich nach Anschlag um Sicherheit

Mit Bestürzung und Sorge um ihre Sicherheit haben die jüdischen Gemeinden im Südwesten auf den Anschlag in Halle reagiert. Aus der Politik und von den Kirchen kommt viel Solidarität. Die Polizei zeigte auch am Donnerstag verstärkt Präsenz vor jüdischen Einrichtungen. Der badische Landesrabbiner Moshe Flomenmann sprach sich für eine Polizeipräsenz vor Synagogen rund um die Uhr aus.

„Ich fordere, dass Juden beten können, ohne Angst zu haben“, sagte Flomenmann.

Michael Blume ist auch der Antisemitismusbeauftragte des Landes.

Wie Michael Blume über Nacht zu einem mehrfachen Lebensretter wurde

Rund 1100 schutzbedürftige Jesidinnen holte Baden-Württemberg aus dem Nordirak nach Deutschland. Federführend zuständig für die gefährliche und wahrlich nicht alltägliche Aktion war er: Michael Blume.

Es war das härteste Jahr seines Lebens — aber auch das sinnvollste. Das jedenfalls sagt Michael Blume über die Zeit, als er im Auftrag der baden-württembergischen Landesregierung ein Sonderkontingent für rund 1100 Jesidinnen auf die Beine stellte.

Der alltägliche Antisemitismus: Hakenkreuzschmierereien

Juden im Südwesten sorgen sich um ihre Sicherheit

Trotz einer zuletzt leicht abnehmenden Tendenz der erfassten antisemitischen Straftaten sorgen sich Juden im Südwesten um ihre Sicherheit.

Jeder antisemitische Vorfall verunsichere die Gemeindemitglieder und gebe ihnen zu denken, sagte die Vorstandssprecherin der Israelitischen Religionsgemeinschaft (IRG) Württembergs, Barbara Traub, der Deutschen Presse-Agentur. Als Beispiele nannte sie den Anschlag auf die Synagoge in Ulm 2017 und umgeworfene oder beschmierte Grabsteine auf jüdischen Friedhöfen.

 Treue Mitglieder und erfolgreiche Sportler sind bei der Hauptversammlung der DJK Ellwangen geehrt worden.

Kristina Neumann ist neue Vorsitzende der DJK

Die DJK Ellwangen hat eine neue Homepage und einen werbefinanzierten Kleinbus für den Transport der Sportler zu den Wettkämpfen. Das sagte die zweite Vorsitzende Kristina Neumann bei der Hauptversammlung im Jeningenheim. Sie wurde bei den Wahlen zur Vorsitzenden gewählt und setzte sich gegen Andreas Berg durch.

Sie dankte der Leichtathletikabteilung für die Organisation des Sparkassenmeetings und den Abteilungen „Langres und Burg“ für die Zeltlager.

 Oberstudiendirektorin Hildegard Ostermeyer bei ihrer Abschiedsrede.

Matthias-Erzberger-Schule ehrt zahlreiche Preisträger

„Abschied und Neubeginn – Dieses Motto hat nicht nur das Ende des Schuljahres und die beginnenden Sommerferien im Blick, wo es erst einmal heißt, von vielen am Schulleben Beteiligten zumindest für sechs Wochen Abschied zu nehmen, sondern auch und ganz besonders den Abschied der Rektorin“, schreibt die Matthias-Erzberger-Schule (MES) in ihrer Pressemitteilung. Zum Ende des Schuljahrs tritt die langjährige Schulleiterin der MES in den Ruhestand. Oberstudiendirektorin Hildegard Ostermeyer verabschiedete sich mit einer sehr persönlichen Rede aus ...

 Die sportlichen Grundschüler waren bestens motiviert und in guter Form.

Grundschüler zeigen starke sportliche Leistungen

Zum Schuljahrsende haben die Grundschüler der Döchtbühlschule einmal mehr bewiesen, dass sie in der Leichtathletik zur Spitze im Bereich des Regierungsbezirks Tübingen zählen. Die Wetterverhältnisse beim Leichtathletik-Finale der Grundschulen auf Ebene des Regierungspräsidiums im Rahmen des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ sind recht günstig für die qualifizierten 24 Schulmannschaften gewesen. Erstmals wurde das RP-Finale im Aulendorfer Stadion ausgetragen.

Thomas Bareiß sprach am Rednerpult über die Lage der CDU.

CDU wählt Delegierte für die verschiedenen Parteitage

Der Kreisparteitag der CDU Alb-Donau/Ulm ist am Donnerstagabend in der Öpfinger Mehrzweckhalle sehr harmonisch über die Bühne gegangen. Die 101 Wahlberechtigten haben dabei ihre Delegierten für den Bundesparteitag, den Landesparteitag und den Bezirksparteitag gewählt. Gastredner war der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Bareiß.

Öpfingens Bürgermeister Andreas Braun, selbst Mitglied der CDU, nutzte die Gelegenheit, vor seinen Parteifreunden aus der Stadt Ulm und dem Alb-Donau-Kreis Werbung für seine Gemeinde zu machen.

Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg

Zentralrat: Unwissenheit ist Nährboden für Vorurteile

Das Wissen um Judentum ist aus Sicht des Zentralrats der Juden in Deutschland gering. „Unwissenheit ist jedoch ein idealer Nährboden für Vorurteile“, sagte Verbandspräsident Josef Schuster anlässlich der Feier zum 40-jährigen Bestehen der Hochschule für jüdische Studien in Heidelberg. Deshalb sei das Vermitteln von vertieftem und spezialisiertem Wissen über die jüdische Geschichte, Kultur und Religion sowohl für die jüdische Gemeinschaft in Deutschland als auch für Deutschland als Ganzes so wichtig.

 Die Schüler der Döchtbühlschule Bad Waldsee schnitten bei dem Wettbewerb hervorragend ab. Die Mädchen belegten Platz eins, die

Top-Ergebnisse im Dreikampf und Staffellauf

Die Wetterverhältnisse sind am Dienstagvormittag beim Leichtatlethik-Kreisfinale der Grundschulen im Rahmen des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ geradezu ideal gewesen. Es nahmen 280 Schüler in 28 Schulmannschaften – fünf Mannschaften mehr als 2018 – aus den Landkreisen Ravensburg, Biberach und dem Bodenseekreis teil.

Ein leichter Wind aus Südwest half mit, gute Sprintzeiten zu erreichen. In den Pausen suchten die sportbegeisterten Schüler noch schnell ihre Schattenplätze im weiten Rund des Stadions auf.

Kommunal- und Europawahlen 2019.

Das sind die Endergebnisse der Kommunalwahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm

Nach der Europawahl am Sonntagabend laufen derzeit nach und nach die vorläufigen Endergebnis aus den Städten und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis ein. Auch das Ergebnis des Kreistages liegt seit Montagnachmittag vor. Das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Ulm steht noch aus. 

Fortlaufend alle bisherigen Ergebnisse und Ereignisse rund um die Europa- und Kommunalwahlen. Hier finden Sie auch zahlreiche Namen der neuen Gemeinderatsmitglieder im Alb-Donau-Kreis.