Suchergebnis

 Ein Stück mit Glamour und Witz für Erwachsene war in Ravensburg zu sehen.

Eine kleine, feine Show mit Marylin und Maus

Ein bisschen Broadway, ein wenig Ravensburg und ganz viel Liebe zu Stabpuppen: Dieser Mix verbirgt sich hinter „Stars on Stage“, der neuen Eigenkomposition des Figurentheaters Ravensburg. Weltstars wie Elvis, die drei Tenöre oder Marylin Monroe hat die sechsköpfige Truppe um Regisseurin Verena Männer auf die vermutlich kleinste Bühne im weiten Umkreis geholt. Und weil es bei der Muppet Show weltweit ein Hit war, deshalb haben auch „Stars on Stage“ ihr Seniorenpärchen in der Loge.

 Trotz des miesen Wetters kamen etwa 250 Weingartener zur Neujahrsbegrüßung auf den Löwenplatz.

Weingartens OB Ewald lässt Grüße ausrichten

Trotz heftigen Schneeregens sind am Sonntag etwa 250 Menschen auf den Löwenplatz gekommen, um gemeinsam mit Bürgermeister Alexander Geiger das neue Jahr zu begrüßen. Diese Neujahrsbegrüßung ersetzte heuer den traditionellen Neujahrsempfang im Kultur-und Kongresszentrum (KuKo), der aufgrund des schwer verunglückten Oberbürgermeisters Markus Ewald abgesagt worden war. Unterstützung erhielt Geiger am Mikrofon von Klaus Tappeser, dem Präsidenten des Regierungspräsidiums, der mit seiner Frau eigens aus Tübingen zur Neujahrsbegrüßung nach Weingarten ...

 Sonja Endlweber signiert in der Pause Im Linse-Foyer ihr Buch „Der lange Ritt“ und nimmt sich ausgiebig Zeit für Fragen der Zus

Sieben Jahre unterwegs zu Pferd

In der Reihe Wunderwelten hat Sonja Endlweber mit einer Live-Multivision am Mittwochabend in der Linse den großen Saal gefüllt. Im Vortrag „Der lange Ritt“ zeigte die gebürtige Wienerin hunderte von Aufnahmen von ihrem Abenteuerritt durch Amerika, Kanada und Alaska. Trotz des Schneetreibens waren mehr als 180 Zuschauer gekommen.

Eigentlich ist der Vortragsabend nicht weit entfernt von dem, was sich ehedem ein Diaabend nannte. Damals bestand der aus mehr oder minder gelungenen Fotos vom letzten Urlaub oder der jüngsten Städtereise, ...

 Das Gericht ordnete die Sicherheitsverwahrung des Mannes an.

Versuchter Mord an Sex-Gespielin - Angeklagter bezeichnet sich als "Drecksack"

Trotz neuerlicher Beweisaufnahme kurz vor Ende des Prozesses hat die Große Schwurgerichtskammer am Landgericht Ravensburg nun das Urteil gegen einen 40-Jährigen Mann gefällt: Er wurde zu 12 Jahren und drei Monaten Haft mit Unterbringung in Sicherungsverwahrung verurteilt. Der Mann hatte im vergangenen Jahr seine Sex-Gespielin erst vergewaltigt und anschließend zu ermorden versucht.

Das Urteil gegen den 40-jährigen Metzgergehilfen war bereits für den 2.

 Auftritte örtlicher Gruppen – wie die des TSV Lorch – gaben der Turngala Lokalcolorit.

Die Turngala bietet in Ravensburg spektakuläre Artistik und innovatives Turnen

Die große Turngala des Schwäbischen Turnerbundes (STB) und des badischen Turner-Bundes (BTB) hat auf ihrer Tournee durch 15 Städte am Montagabend in der Oberschwabenhalle Station gemacht. Mehr als 2000 Zuschauer ließen sich faszinieren, in einer knapp dreistündigen Show von 20 artistischen Darbietungen zum Motto „Reflexion“.

Vielleicht lässt sich das Erleben der Gala-Show am ehesten zusammenfassen unter: Wer braucht schon Zirkus, Ballett oder die Chippendales, wenn er das alles geballt in einer Turngala haben kann?

In der Basilika wurde dem verstorbenen Alt-OB Gerd Gerber gedacht.

Weingarten nimmt Abschied von Ex-OB Gerd Gerber

Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in der Basilika bei einem vom Basilikachor untermalten Gedenkgottesdienst von Oberbürgermeister Gerd Gerber a. D. Abschied genommen. Noch zu Lebzeiten hatte Gerber verfügt, es solle auf seiner Trauerfeier neben Dekan Ekkehard Schmid nur eine Person einen Nachruf sprechen. Die Wahl fiel auf Alfred Schick, langjähriger Gemeinderat und ehrenamtlicher Vertreter Gerbers.

Mitten unter der Basilika-Kuppe stand der aufgebahrte Sarg des am 30.

 Das eigentlich für Mittwoch erwartete Urteil des Landgerichts Ravensburg wurde vertagt.

Verteidigung will weitere Gutachterin hören

Ist der Mann gefährlich oder nicht? Das ist nun die Frage. Eigentlich war im Prozess gegen einen 40-jährigen Mann aus Bad Schussenried für den siebten Verhandlungstag am Mittwoch das Urteil des Landgerichts Ravensburg erwartet worden. Dem Mann wird versuchter Mord an seiner 39-jährigen Sex-Gespielin vorgeworfen: Nach anfangs einvernehmlichem Sex soll er die Frau laut Anklage vergewaltigt haben; als sie ins Kinderzimmer ihrer Wohnung in Bad Schussenried flüchtete, soll er sie mit Stichen verletzt haben.

 Große Augen, grimassieren, viel Konfetti und ein abgetragener Anzug gehören bei Zink zur Schrott-Show.

Eine Prise Magie und Hasenzähne

Bei mir ist immer Bewegung, hat Markus Zink einmal gesagt, mit Blick auf sein Zauberprogramm. Nun hat er als Künstler mit seinem legendären „Schrott“ an seiner neuen Halbtags-Wirkungsstätte, der Weingartener Linse, das Programm zwischen den Jahren bestritten. Und bewegt hat sich Markus Zink tatsächlich. Allein, die knapp 180 Zuschauer waren verhalten und statisch.

Man kann nun durchaus spekulieren, ob es an zu viel Gänsebraten oder zu wenig Vorglühen gelegen haben mag, am vergangenen Freitagabend.

 Entweder er taxierte alte Schätze oder lächelte für ein Selfie: Ludwig Hofmaier, der Trödelkönig, bekannt aus dem ZDF-Fernsehfo

„Bares für Rares“-König Ludwig in der Oberschwabenhalle

Zwei Tage Mädelsflohmarkt, mit allem, was das weibliche Herz begehrt. Dazu einen 50er-Jahre-Bereich mit Vinyl und Rock’n’Roll-Schätzen. Und obendrein Bares-für-Rares-König Ludwig Hofmaier, der Kunst von Krempel trennt, Preziosen schätzt und stets ein freundliches Lächeln auf den Lippen hat. Das alles konnten am vergangenen Wochenende Flohmarkt-Fans in der Oberschwabenhalle in Ravensburg haben.

Jeder duzt den Schnäppchenkönig Seit 60 Jahren sei er schon in Sachen Antiquitäten und alten Schätzen unterwegs, erzählt Ludwig Hofmaier, ...

 Maren Tschinkel

Ravensburger Miss-Earth-Kandidatin: „Nicht kurvig genug“ für den Titel?

Die 20-jährige Maren Tschinkel aus Ravensburg hat in ihrer Funktion als amtierende Miss Earth Germany an der „Miss Earth World“-Wahl in Manila auf den Philippinen teilgenommen. Gewonnen hat am Ende die Miss Earth Vietnam, Maren Tschinkel ging leer aus. Barbara Sohler hat mit der Studentin der Betriebswirtschaftslehre über ihre Erfahrungen bei diesem Schönheitswettbewerb gesprochen. Dabei räumt sie auch mit Vorurteilen auf.

Maren, fast vier Wochen waren Sie auf den Philippinen, haben mit knapp 90 anderen Mädchen aus aller Welt um ...