Suchergebnis

In der Mühle soll sich das Publikum ab Mitte September wieder wohlfühlen können und Kultur genießen.

Schwere Zeiten für die Mühle: Wie das Kulturhaus um seine Besucher kämpfen muss

Verhaltene Rückmeldungen – auch vom Stammpublikum – machen Kulturprogramm-Organisatorin Irmgard Dollansky dieser Tage Bauchschmerzen. Am Samstag, 12. September, startet die Mühle mit ihrem Herbstprogramm und einem Musikkabarettabend des Duos „Wortfront“ nach der Corona-Zwangspause wieder auf der Bühne durch. Doch der Kartenvorverkauf, der wegen der Pandemie bisher nur online angeboten wird, läuft schleppend.

Doch wieder Direktverkauf?„Vor allem viele Ältere kommen mit dem Online-Angebot nicht zurande.

Stolz präsentieren Spender, Jugendliche und ehrenamtliche Helfer das neueste, gemeinschaftliche Projekt des MGH, einen umfassend

Waldkindergarten hat jetzt einen Bauwagen

Großartiger Erfolg für das Projekt Zukunft-Werkstatt-Gestalten (ZuWeGe) des Mehrgenerationenhauses (MGH) Markdorf. Der neue, gebrauchte Bauwagen für den Waldkindergarten wurde umfassend saniert, erstrahlt in neuer Farbenpracht, hat ein buntes Geländer am Eingangspodest und dies wird durch ein neues Vordach vor Regen geschützt. Das alles wurde durch Spenden und viel bürgerschaftlichen Engagement ermöglicht.

Derzeit werden im Kindergarten fünf Gruppen mit jeweils acht Kinder betreut, die Unter-Dreijährigen kommen einmal in der Woche.

„Rock-it“ heizen dem Oberteuringer Mühlen-Publikum mit ehrlicher Rockmusik der Sechziger- und Siebzigerjahre ein

Abrocken wie früher – nur mit Hühnersuppe

Die Coverband Rock-it hat am Samstag mit Hits der 60er und 70er Jahre die Oberteuringer Mühle zum Beben gebracht. Rappelvoll war der Saal, der Andrang startete schon eine Stunde vor Beginn und Barbara Kensy-Schneider sorgte dafür, dass noch schnell ein paar Karten nachgedruckt wurden, sodass 145 Menschen Einlass und auch noch Sitzplätze an den Tischen fanden. Denn das ist eine Besonderheit, die zum Kulturhaus Mühle gehört: Die Veranstaltungen werden von einem eigenen Bewirtungsteam begleitet, das in der Küche und im Service für das leibliche ...

Schüler der Grundschule Kuppelnau stellen im Mehrgenerationenhaus Gänsbühl aus

Kuppelnau-Grundschüler stellen im Mehrgenerationenhaus Gänsbühl aus

„Mein Hundertwasserhaus“ und „Bunter Regen in Farbe“ sind die Themen der Kunst-AG und der Vorbereitungsklasse der Grundschule Kuppelnau in ihren Bildern. Die Vernissage der Ausstellung ist am Donnerstag, den 30. Januar, 14.30 Uhr, im Mehrgenerationenhaus Gänsbühl, Herrenstraße 43. Bis Ende März können die Bilder von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr zu den Öffnungszeiten des Mehrgenerationenhauses Gänsbühl besichtigt werden. Danach sind für einen Zeitraum von drei Monaten die Zeichnungen und Aquarelle von Barbara Kensy-Schneider aus ...