Suchergebnis

 Treue Mitglieder und erfolgreiche Sportler sind bei der Hauptversammlung der DJK Ellwangen geehrt worden.

Kristina Neumann ist neue Vorsitzende der DJK

Die DJK Ellwangen hat eine neue Homepage und einen werbefinanzierten Kleinbus für den Transport der Sportler zu den Wettkämpfen. Das sagte die zweite Vorsitzende Kristina Neumann bei der Hauptversammlung im Jeningenheim. Sie wurde bei den Wahlen zur Vorsitzenden gewählt und setzte sich gegen Andreas Berg durch.

Sie dankte der Leichtathletikabteilung für die Organisation des Sparkassenmeetings und den Abteilungen „Langres und Burg“ für die Zeltlager.

 Bei den Unterschneidheimer Festtagen hat der Liederkranz seinen 175. Geburtstag gefeiert. Dazu standen 200 Männer auf der Bühne

200 Männer singen zum 175. Geburstag ein Ständchen

Ziel erreicht: Zum 175-jährigen Bestehen des Liederkranzes Unterschneidheim haben bei den Festtagen nicht nur 175 Männer auf der Bühne gesungen, sondern sogar 200. Damit hat sich für das Vorstandsteam und den Dirigenten Hubert Haf ein Traum erfüllt. Dabei mitgeholfen haben nicht nur die Sänger aus Unterschneidheim, sondern auch die vom Liederkranz Röhlingen und den Gesangvereinen aus Baldern, Zöbingen und Geislingen.

Nach den beiden Proben mit Hubert Haf, Barbara Humpf und Peter Waldenmaier, bei denen jeweils gerade mal rund die ...

 Bei der ersten Probe waren über 80 Sänger dabei. Beim Auftritt an den Unterschneidheimer Festtagen am 19. Juli sollen es mindes

Liederkranz Unterschneidheim bastelt am größten Männerchor der Region

Der Liederkranz Unterschneidheim hat in seinem Jubiläumsjahr große Pläne. Der Verein bastelt gerade an dem größten Männerchor der Region. Er soll bei den Unterschneidheimer Festtage, die vom 19. bis 22. Juli stattfinden, auftreten. 175 stimmgewaltige Männer will der Liederkranz dafür zusammentrommeln. Über 80 Sänger hat man schon gefunden. Sie hatten am vergangenen Freitag in der Turnhalle ihre erste gemeinsame Probe.

Der geplante größte Männerchor der Region soll bei den Festtagen mit dem „Bierlied“ den Fassanstich musikalisch ...

Der Kirchenchor Unterschneidheim mit seinen verdienten Sängern Josef Deeg (Dritter von links, 50 Jahre dabei), Hans-Peter Kohnle

Der Kirchenchor Unterschneidheim sucht Verstärkung

Läuft man am Mittwochabend an der Alten Schule in Unterschneidheim vorbei, ist die Luft erfüllt von Chorgesang. Der Kirchenchor probt und die derzeit 19 Sänger unter der musikalischen Leitung von Dirigentin Helga Schuwerk geben sich ganz der Musica Sacra hin und singen zum Lobe Gottes. Aber der Kirchenchor Unterschneidheim unter seinen Sängersprechern Stefan Hönle und Josef Kohnle denkt weiter und sucht deshalb stets neue Sängerinnen und Sänger.

Der Chor ist ausgewogen und singt unter dem Dirigat von Helga Schuwerk und Barbara Humpf ...

 Das Foto zeigt die Scheckübergabe durch Organisator Josef Kohnle an den Vorstand der Solidargemeinschaft, erste Reihe, von link

Spende für die Solidargemeinschaft Mehrwert

Die Solidargemeinschaft Mehrwert kann sich über eine Spende von 555 Euro freuen. Das Geld war beim dritten Konzert der Organistinnen der Seelsorgeeinheit Unterschneidheim zusammengekommen. Barbara Humpf, Ute Bugar, Anna-Marie Rinn und Helga Schuwerk mit Tochter Lucia an der Geige hatten dieses Konzert in der Pfarrkirche Sankt Mauritius gemeinsam mit dem Zöbinger Kirchenchor gestaltet (wir berichteten).

Ehrungen beim Liederkranz Unterschneidheim, von links: Stefan Hönle, Andreas Altenburger, Irmgard Kirchenbauer, Manfred Lechner,

Ehrungen beim Liederkranz Unterschneidheim

Beim Liederkranz Unterschneidheim sind im Rahmen der Weihnachtsfeier verdiente und langjährige Mitglieder geehrt worden.

Eröffnet wurde die Feier mi einem Vorabendgottesdienst, der von den Chören des Liederkranzes mitgestaltet wurde. Anschließend trafen sich die Mitglieder im Gasthaus zum Kreuz in Unterschneidheim, wo der Jugendchor Cantamos die besinnliche Feier mit dem Lied „Merry christmas everyone“ eröffnete. Nach einem weiteren gemeinsam gesungenen trug Pfarrer Francesco Antonelli besinnliche Weihnachtsgedanken vor.

 Gertrud und Johann Stempfle können auf 50 gemeinsame Ehejahre zurückblicken.

Ehepaar Stempfle feiert goldene Hochzeit

Johann und Gertrud Stempfle können auf 50 gemeinsame Ehejahre zurückblicken. Sie haben im Kreise ihrer fünf Kinder, zwölf Enkelkindern und Verwandten das Fest der Goldenen Hochzeit im heimatlichen Landgasthof „Zum Kreuz“ in Zipplingen gefeiert.

Der Jubilar Johann Stempfle wurde am 29. Januar 1943 in Zipplingen geboren und die Jubilarin Gertrud Stempfle (geborene Grimmeisen) am 4. Dezember 1945 in Unterwilflingen. Im Oktober 1968 heirateten beide in der Pfarrkirche Sankt Martin, in der auch der Jubelgottesdienst stattfand.

Der Seniorennachmittag in Unterschneidheim war auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Rund 260 Gäste kamen und ließen es s

Unterschneidheim verwöhnt seine Senioren

Die Gemeindeverwaltung hat am vergangenen Sonntag zum neunten Mal alle Unterschneidheimer, die das 65. Lebensjahr erfolgreich hinter sich gelassen haben, zu einem gemütlichen Seniorennachmittag in die Turn- und Festhalle Unterschneidheim eingeladen. 260 Gäste folgten der Einladung.

Bürgermeister Nikolaus Ebert freute sich bei der Begrüßung über die große Resonanz. Das Wichtigste bei dieser Veranstaltung sei, dass die Menschen miteinander ins Gespräch kommen und eine schöne Zeit zusammen verbringen.

Das Kollegium der Karl-Stirner-Schule Rosenberg hat ihren Rektor Wolfgang Streicher in den Ruhestand verabschiedet. Einstimmen k

Vater der Rosenberger Gemeinschaftsschule sagt Ade

Mit einem berührenden Festabend ist Wolfgang Streicher, Rektor der Karl-Stirner-Schule, in den Ruhestand verabschiedet worden. Wie beliebt Streicher war zeigte sich in allen Reden und Auftritten. Und so brachte es der Satz „Schön war die Zeit“, der am Bühnenvorhang angeheftet war, auf den Punkt. Nach 16 Jahren an „seiner“ Schule falle ihm der Abschied schwer, so Streicher. „Ich bin ein Rosenberger“, sagte er gerührt.

Gänsehautfeeling gab's gleich zu Beginn.

Im Anschluss folgt meine Aufnahme vom Schlusslied „Stille Nacht“ mit den drei Chören Frauen-, Männer- und Junger Chor.

Sechs Chöre sorgen für Gänsehautmomente

Die Chöre des Liederkranzes Unterschneidheim haben an Dreikönig in der rappelvollen Pfarrkirche Sankt Peter und Paul ein grandioses Benefizkonzert gegeben. Insgesamt sechs Chöre boten ein unglaublich vielfältiges musikalisches Programm, für das es am Ende einen verdienten, großen Applaus gab.

Was der von Hubert Haf geleitete junge Chor „da capo al fine“ mit seinen weit über 40 Mitgliedern gesanglich zu leisten vermag, demonstrierte er gleich zum Auftakt des Konzertes auf der Empore mit dem stimmgewaltig dargebotenen „Halleluja“ aus ...