Suchergebnis

EX-VW_Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn

Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn könnte sich verzögern

Der Prozess gegen Ex-VW-Konzernchef Martin Winterkorn wegen mutmaßlichen Betrugs im Dieselskandal könnte sich verzögern.

Zunächst wolle das Landgericht Braunschweig einige weitere Fragen klären lassen, hieß es aus Kreisen der Verfahrensbeteiligten. So gebe es eine Reihe von Faktoren, die die Entscheidung über die Zulassung der Anklage hinausschieben könnten.

Die „Bild am Sonntag“ hatte unter anderem berichtet, die zuständige Kammer habe ein Gutachten gefordert.

Im Bundestag

Union und SPD starten Endspurt für Milliarden-Klimapaket

Union und SPD starten mit Signalen der Annäherung, aber ohne konkrete Festlegungen in die Woche der Entscheidung über ihr Milliardenpaket für mehr Klimaschutz.

Zu Medienberichten über ein Volumen von etwa 40 Milliarden Euro bis 2023 hieß es am Wochenende in Koalitionskreisen, es gebe noch kein Finanztableau. Auch über Größenordnungen sei bislang nicht gesprochen worden. Es existiere auch keine Teileinigung, sondern es werde weiterhin viel gerechnet und diskutiert.

Audi

Diesel-Affäre: KBA droht Audi mit Zwangsgeldern

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat Audi mit Zwangsgeldern gedroht, sollte der Autobauer bei der Umrüstung manipulierter Dieselfahrzeuge Fristen nicht einhalten. Das bestätigte das Bundesverkehrsministerium in Berlin auf Anfrage.

Zudem drohen Audi wegen Abgasmanipulationen weitere Rückrufe für ältere Dieselmodelle mit der Abgasnorm 4. Die Rückrufe durch das KBA von Euro-4-Fahrzeugen der Audi AG stünden „unmittelbar bevor“, hieß es. Audi sieht sich bei der Umrüstung manipulierter Dieselfahrzeuge im Plan und wird nach eigener Aussage ...

Auspuff eines Autos

Audi: Halten Fristen bei Umrüstung manipulierter Diesel ein

Der Autobauer Audi sieht sich bei der Umrüstung manipulierter Dieselfahrzeuge im Plan und wird nach eigener Aussage die gesetzten Fristen einhalten. Für die letzten acht Prozent der betroffenen Audi-Fahrzeuge in Deutschland rücke die Freigabe der technischen Abhilfe in greifbare Nähe, teilte das Unternehmen am Sonntag auf Anfrage mit. „Wir werden noch im September und damit innerhalb der vom Kraftfahrt-Bundesamt gesetzten Frist die Unterlagen für weitere 8200 Fahrzeuge komplett haben.

Fortuna-Coach

Trainer Funkel verteidigt Fortuna-Bosse gegen Vorwürfe

Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel verteidigt die Führung des Fußball-Bundesligisten gegen den Vorwurf der „Vetternwirtschaft“.

Das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ hatte in seiner aktuellen Ausgabe dem Vorstandschef Thomas Röttgermann „Günstlingswirtschaft“ und Aufsichtsratschef Reinhold Ernst indirekt mangelnde Führungskompetenz vorgeworfen. „Das ist eine Kampagne gegen Röttgermann und Ernst. Das hat wenig Inhalt. Es geht um völlig harmlose Dinge“, sagte Funkel der „Bild am Sonntag“.

Söder auf Klimatour in der Zugspitzregion

Söder setzt auf Klimaschutz-Durchbruch: Angriff auf Grüne

CSU-Chef Markus Söder setzt auf eine Einigung der schwarz-roten Koalition auf ein großes Klimaschutz-Paket am Donnerstag und Freitag. „Alle sind sich der Verantwortung bewusst. Ich bin optimistisch, dass wir am Ende einen Durchbruch für den Klimaschutz erreichen“, sagte Söder am Samstag der Deutschen Presse-Agentur in München.

Allerdings gebe es bis zum entscheidenden Treffen der Koalitionsspitzen am nächsten Donnerstagabend noch einiges tun.

Markus Söder

Söder fordert bessere Ausstattung der Bundeswehr

CSU-Chef Markus Söder hat eine bessere Ausstattung der Bundeswehr gefordert und dabei auch einen Hubschrauberträger ins Gespräch gebracht. „Für die Sicherheit müssen wir ein deutliches Signal setzen und das Zwei-Prozent-Ziel im Verteidigungshaushalt anstreben. Nicht nur wegen den USA, sondern es geht um den Schutz unseres Landes“, sagte er der „Bild am Sonntag“.

„Die Bundeswehr hat nach Schätzung vieler Experten nur für einen Tag Munition.

Söder: „Wir haben den Umweltschutz erfunden“

CSU-Chef Markus Söder hat die Grünen mit Blick auf ihr Kernthema scharf angegriffen. „Die Themen Umwelt- und Naturschutz haben die Grünen nicht gepachtet. Das Klima wird es auch noch geben, wenn die Grünen auf diesem Planeten längst nicht mehr aktiv sind“, sagte der bayerische Ministerpräsident „Bild am Sonntag“. Die CSU dagegen sei die wahre Umweltpartei: „Wir haben den Umweltschutz erfunden und das erste Umweltministerium in Bayern gegründet“, sagte Söder.

Terminal 2

Verzögerungen beim Bau des BER-Zusatzterminals

Beim Bau des Terminals 2 am künftigen Hauptstadtflughafen BER gibt es Verzögerungen. In den vergangenen Wochen seien „bauliche Anpassungen“ notwendig geworden, die inzwischen weitgehend abgeschlossen seien, sagte ein Flughafensprecher am Sonntag.

So seien teilweise Auslassungen für technische Anlagen im Beton nicht an der richtigen Stelle gewesen. Die „Bild am Sonntag“ hatte berichtet, wegen gravierender Planungsfehler sei es unwahrscheinlich, dass das Terminal wie geplant zum Oktober 2020 fertig wird.

Sebastian Vettel

Ferrari-Teamchef Binotto versichert: Vettel weiter hungrig

Für Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat Sebastian Vettel nichts von seinem Ehrgeiz eingebüßt.

„Er hat sein Ziel, Weltmeister mit Ferrari zu werden, nicht aus den Augen verloren“, sagte der Chef des italienischen Formel-1-Teams in einem Interview der „Bild am Sonntag“. Man sehe es zum Beispiel daran, wie akribisch Vettel daran arbeite zu verstehen, warum er einmal langsamer sei als sein Teamkollege Charles Leclerc.

Dass der deutsche Formel-1-Star mittlerweile oft gelassener nach außen reagiert als früher, wenn der Erfolg ...