Suchergebnis

Lufthansa-Flugzeuge

Ferienflüge statt Business-Klasse: Lufthansa steuert so viele Tourismusziele an wie nie zuvor

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. So schrauben Lufthansa-Monteure derzeit an Passagiersitzen, um sie aus einigen Fliegern herauszuwerfen. Während nämlich in normalen Zeiten die Hälfte der gesamten Lufthansa-Luftfracht im Bauch der Passagiermaschinen mitfliegt – die so genannte Belly-Fracht – fehlt dieser Bauchraum nun. Denn noch immer parkt ein Großteil der Lufthansa-Flotte krisenbedingt auf den Landebahnen vor allem des Frankfurter Flughafens.

Dax

Dax startet mit Gewinnen in den Mai

Der deutsche Aktienmarkt ist mit positiven Vorzeichen in den Monat Mai gestartet.

Nach einer durchwachsenen Vorwoche ging der Dax am Montag mit einem Plus von 0,66 Prozent bei 15 236,47 Punkten aus dem Handel. In der Vorwoche hatte der deutsche Leitindex fast 1 Prozent eingebüßt. Der MDax der mittelgroßen deutschen Werte gewann am Montag 0,64 Prozent hinzu auf 32 913,32 Zähler.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,64 Prozent auf 4000,25 Punkte.

Spahn und Heil

Koalition streitet über bessere Bezahlung für Pflegekräfte

Im Ringen um eine bessere Bezahlung von Pflegekräften noch vor der Bundestagswahl bringen sich die Koalitionspartner SPD und Union gegeneinander in Stellung.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz kündigte am Sonntag einen gemeinsamen Vorstoß mit Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) an, «der sicherstellt, dass Tarifverträge in der Altenpflege Realität werden». Heil sagte der «Bild am Sonntag», er schlage dazu ein «Pflege-Tariftreue-Gesetz» vor, das noch im Sommer beschlossen werden solle.

CDU-Chef Armin Laschet

Union sackt in Umfrage weiter ab

Die Union verliert in einer neuen Umfrage weiter an Zustimmung. Im Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts Kantar für die «Bild am Sonntag» büßen CDU und CSU drei Prozentpunkte im Vergleich zur Vorwoche ein und erreichen nur noch 24 Prozent.

Damit liegen sie deutlich hinter den Grünen, die 27 Prozent wählen würden (minus 1 zur Vorwoche). Um jeweils zwei Prozentpunkte zulegen können die SPD auf 15 Prozent und die FDP auf 11 Prozent.

Fritz Keller

DFB-Beben: Landeschefs fordern Keller-Rücktritt

Kurz nachdem Fritz Keller den DFB-Krisengipfel durch den Hinterausgang verlassen hatte, verkündeten die Landeschefs ihr vernichtendes Urteil im Skandal um den Nazi-Vergleich des Präsidenten. Keller, der zunächst schwieg, soll zurücktreten!

Dem 64-Jährigen wurde von den Chefs der Landes- und Regionalverbände während der Konferenz in Potsdam das Vertrauen entzogen, wie DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann stellvertretend verkündete. Kellers verbale Entgleisung werde «auf das Schärfste verurteilt».

Doris Fitschen

Ex-DFB-Spielerin Fitschen hat Krebs überstanden

Die frühere deutsche Fußball-Nationalspielerin Doris Fitschen hat ihre Krebserkrankung überstanden. «Ich hatte insgesamt neun Sitzungen bei der Chemotherapie und musste mich danach natürlich erstmal erholen.

Mir ging es aber relativ schnell wieder besser», sagte die 52-Jährige der «Bild am Sonntag». Die Ex-Nationalspielerin hatte im Herbst 2019 ihre Erkrankung öffentlich gemacht, ihr musste ein bösartiger Tumor aus dem Oberarmknochen entfernt werden.

Dirk Nowitzki

Nowitzkis Hoffnung: Dank Impf-Kampagne durch schwere Phase

Basketball-Legende Dirk Nowitzki ist noch nicht gegen das Coronavirus geimpft - will dies aber erledigen lassen. Er sei in der Reihenfolge noch nicht dran gewesen, sagte der 42-Jährige der «Bild am Sonntag».

«Ich drängele mich da nicht vor. Aber ich werde mich impfen lassen. Wir wollen ja wieder reisen und den Kindern Orte zeigen. So wie im ersten Jahr nach meinem Rücktritt. Da waren wir unter anderem in Deutschland und in Schweden - das war toll.

Markus Blume

Maaßen will im Bundestag mitmischen: Unruhe nach Nominierung

Die Unionsspitze in Berlin und München hätte es gern verhindert - doch die CDU-Basis in Südthüringen blieb rebellisch: Mit 37 von 43 Stimmen - 86 Prozent - kürte sie den umstrittenen Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen zu ihrem Direktkandidaten und schickte ihn in den Bundestagswahlkampf. Die Nominierung des 58-Jährigen, der vor allem wegen seiner Haltung zur Flüchtlingspolitik seit Jahren polarisiert, sorgte am Wochenende bundesweit für heftige Reaktionen.

Julian Nagelsmann und Hansi Flick vor den Logos ihrer Vereine

Flick, Nagelsmann – Alles eine Frage des Geldes

Eine Woche nach der milliardenschweren Luftnummer Super League ist nun das Rennen um den Super-Trainer entschieden. Natürlich verbunden mit einer neuerlichen Rekordsumme. Julian Nagelsmann wird zur kommenden Saison neuer Trainer des FC Bayern, er ist sich mit den Münchnern einig. Der aktuelle Coach von RB Leipzig hat zuvor die Vereinsführung der Sachsen um die vorzeitige Auflösung seines bis 2023 laufenden Vertrages (ohne Ausstiegsklausel) gebeten.

Markus Söder

Söder: Schwierigster Wahlkampf seit gut zwanzig Jahren

Die Unionsparteien müssen sich nach Einschätzung von CSU-Chef Markus Söder auf den härtesten Bundestagswahlkampf seit mehr als zwanzig Jahren gefasst machen.

«Eines ist klar: Es wird wohl der schwierigste Wahlkampf der Union seit 1998. Die Umfragen zeigen kein gutes Bild. Und die Ausgangslage ist auch relativ schwierig», sagte der bayerische Ministerpräsident am Sonntagabend im ZDF-«heute journal». Es stehe viel Arbeit an, denn auch inhaltlich müsse der Führungsanspruch von CDU und CSU untermauert werden.