Suchergebnis

Coronavirus

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Sonntag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 42.370 (132.011 Gesamt - ca. 87.200 Genesene - 2.441 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.441 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 300.447 (918.269 Gesamt - ca. 603.800 Genesene - 14.022 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 14.

«Um ein schönes Weihnachten verbringen zu können, müssen wir den Lockdown verlängern und sicher auch vertiefen», sagt CSU-Chef M

Vieles deutet auf einen längeren Teil-Lockdown hin

Es ist ein arbeitsreiches Wochenende für die Staatskanzleichefs der Länder: Gleich mehrfach schalten sie sich in unterschiedlichen Runden zusammen, um über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie zu beraten.

Am Montag wollen ihre Chefs die Vorlage der Länder für die Beratungen am Mittwoch mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) festzurren. Und eines zeichnet sich seit Tagen schon ab: Eine Verlängerung des Teil-Lockdowns ist höchstwahrscheinlich.

Kanzlerin Merkel

So geht es weiter im Corona-Winter: Das müssen Sie jetzt wissen

Bars, Restaurants, Fitnessstudios und Kultureinrichtungen sind seit Anfang des Monats zu. Als vorübergehender „Wellenbrecher“-Lockdown sollen die Maßnahmen die Corona-Zahlen wieder nach unten drücken, so der Plan.

Zwei Wochen nach Inkrafttreten sind noch keine deutlichen Anzeichen für eine Trendumkehr beim Infektionsgeschehen zu erkennen, der rasante Anstieg bei den Neuinfektionen verlangsamt sich aber auch.

Vor diesem Hintergrund haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder am ...

Mitarbeiterin während der Pandmie im Homeoffice: „Keinerlei Sympathie für Rechtsansprüche, die nur wenigen Arbeitnehmern zugutek

Rechtsanspruch auf Homeoffice wohl vom Tisch

Ein Rechtsanspruch von Arbeitnehmern auf 24 Home-office-Tage im Jahr ist aller Voraussicht nach vom Tisch. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) gibt seinen Plan auf, nachdem er sich in der Koalition nicht gegen die Union durchsetzen konnte. „Da die CDU/CSU Union bei dieser Frage offensichtlich noch nicht im Jahre 2020 angekommen ist, bin ich bereit, den Anspruch auf 24 Tage Homeoffice im Jahr zurückzustellen“, sagte Heil dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Abgasuntersuchung

Autoindustrie: Strenge EU-Abgasnorm wäre Aus von Verbrenner

Die Autoindustrie befürchtet bei zu scharfen Abgasgrenzwerten der EU das Aus für Autos mit Verbrennungsmotoren ab 2025.

„Mit der Einführung der geplanten EU-7-Norm wird die EU-Kommission Autos mit Verbrennungsmotor ab 2025 de facto verbieten“, sagte die Chefin des Branchenverbandes VDA, Hildegard Müller, der Deutschen Presse-Agentur.

Um die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens einhalten zu können, möchte die EU die CO2-Grenzwerte verschärfen.

Entwicklungsminister Gerd Müller

Mitreisen von Ehefrau: Minister Müller weist Kritik zurück

Das Entwicklungsministerium hat Kritik an der Begleitung von Minister Gerd Müller (CSU) durch seine Ehefrau bei Auslandsreisen zurückgewiesen.

„Es ist richtig, dass der Minister auf seinen Reisen nach Afrika und in Krisen- und Flüchtlingsgebieten von seiner Ehefrau begleitet wurde, was Regierungsmitgliedern möglich ist“, sagte ein Sprecher am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Die „Bild am Sonntag“ hatte berichtet, dass Müller in der Kritik stehe, weil er seine Ehefrau in Regierungsmaschinen bei Auslandsreisen ...

Tabellenführung

Corona-Folgen wirbeln Handball-Liga weiter durcheinander

Begleitet von großen Sorgen um die Liga und kontroversen WM-Diskussionen haben die Rhein-Neckar Löwen ihre Pole Position im Titelkampf der Handball-Bundesliga behauptet.

Mit dem 26:18-Sieg gegen den TBV Lemgo Lippe festigten die Mannheimer am 8. Spieltag, der von etlichen Spielabsagen betroffen war, die Tabellenführung vor dem THW Kiel. Der Rekordmeister gewann am Sonntag beim Bergischen HC mit 32:27 (15:15).

Angesichts der sich zuspitzenden Corona-Lage tritt der Sport jedoch zunehmend in den Hintergrund.

Bahn

Fernzüge der Deutschen Bahn voller als im ersten Lockdown

Die Fernzüge der Deutschen Bahn sind während des aktuellen Teil-Lockwdowns deutlich voller als während der ersten Phase strenger Corona-Beschränkungen im Frühjahr. „Die Züge sind voller als beim ersten Lockdown.

Unsere Kunden sollen sicher reisen können, deshalb halten wir unser Angebot hoch“, sagte eine Bahn-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die „Bild am Sonntag“ berichtet, dass die Nachfrage nach Bahnfahrten derzeit etwa dreimal so hoch sei wie im Frühjahr, als zum ersten Mal strenge Maßnahmen zur Eindämmung der ...

Rudi Völler

Völler schimpft über chilenischen Verband: „Sauerei“

Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler ist wegen der Verletzung von Kapitän Charles Aránguiz erzürnt. Völler wirft dem chilenischen Fußball-Verband eine „Sauerei“ vor.

„Auch wenn Spieler angeschlagen sind, müssen sie kommen - und spielen“, schimpfte Völler in der „Bild am Sonntag“. Aránguiz war von den Chilenen zu den Spielen gegen Uruguay und Kolumbien vor einem Monat angefordert worden und kehrte anschließend mit Achillessehnenproblemen zurück.

Hinweis auf Maskenpflicht

16.947 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Sonntag in Deutschland 16.947 neue Corona-Infektionen gemeldet. Das sind 5514 Fälle weniger als noch am Tag zuvor mit 22.461 neu gemeldeten Fällen innerhalb von 24 Stunden.

An Sonntagen sind die erfassten Fallzahlen allerdings meist niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird. Im Vergleich zum vergangenen Sonntag mit 16.