Suchergebnis

Frische Eier rund um die Uhr und ohne Gang zum Supermarkt - das machen Verkaufsautomaten möglich.

Regionale Verkaufsautomaten boomen in der Krise

Eier, Käse und Milch - all diese Lebensmittel bekommen Kunden nicht nur im Supermarkt, sie werden auch über zahlreiche Automaten in der Region verkauft. Und die werden laut den Betreibern häufig genutzt, denn sie ermöglichen einen kontaktlosen Einkauf rund um die Uhr. Einen großen Ansturm durch Corona hat es aber nicht gegeben, die Gründe für den Erfolg liegen anderswo.

„Unsere Automaten sind richtig gut besucht“, sagt Rainer Duttlinger.

Balingens Trainer Martin Braun hat seinen Vertrag verlängert.

Martin Braun verlängert bei der TSG Balingen

Fußball-Regionalligist TSG Balingen und Cheftrainer Martin Braun setzen die erfolgreiche Zusammenarbeit über die laufende Spielzeit hinweg fort. Das gab der Klub am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekannt.

Brauns neues Arbeitspapier gilt bis zum Ende der Spielzeit 2021/22. Dabei kann der 52-Jährige weiter auf sein bewährtes Coaching-Team mit dem spielenden Co-Trainer Lukas Foelsch sowie Fabian Fecker, Stefan Vogler, Rainer Huss und Artur Stopper setzen.

In einer Machbarkeitsstudie soll geprüft werden, ob die Bahnstrecke Rottweil – Balingen reaktiviert werden kann.

Bahnlinie Rottweil – Balingen möglich

Die Stadt Rottweil unterstützt eine Machbarkeitsstudie für eine mögliche Reaktivierung der Bahnstrecke Rottweil – Balingen. Zuvor hatte eine Studie im Auftrag des Landes der Strecke bereits ein „hohes Nachfragepotenzial“ bescheinigt. Der Landkreis Zollernalb und weitere Kommunen entlang der Strecke beteiligen sich ebenfalls an der Machbarkeitsstudie, die vom Land bezuschusst wird, so eine Pressemitteilung der Stadt Rottweil.

Eine Bahnverbindung von Rottweil über Wellendingen und Schömberg nach Balingen gab es bereits einmal;

Das Foto zeigt den Radweg von Wehingen her kommend, kreuzt die Straße zum Industirgebiet Sturmbühl, biegt dann in den Weg ein,

Bau der Fitnessmeile Gosheim-Wehingen kann Anfang März beginnen

Ilse Siegmund vom Planungsbüro Siegmund und Winz, Landschaftsarchitekten aus Balingen, stellte dem Gosheimer Gemeinderat in jüngster Sitzung die geplante Fitnessmeile vor. Sie soll 1,6 Kilometer lang entlang des Radweges nach Wehingen auf der ehemaligen Trasse der Heubergbahn verlaufen. Bürgermeister André Kielack betonte, dass durch die angedachte Asphaltierung eine ganzjährige Nutzbarkeit für Sportler, Spaziergänger, Menschen mit Rollator, Familien mit Kinderwagen sowie Fahrradfahrer möglich ist.

Die Zweikampfstärke eines Tim Grupp dürfte in Alzenau gefragt sein.

Abstiegskampf in Alzenau: VfR will mal wieder einen Dreier

Mit seinen 30 Lenzen wäre Fabian Bäcker beim VfR Aalen nicht der älteste Spieler. Da gibt es ja beispielsweise die beiden Ü 30-Abwehrrecken Gino Windmüller (31) und Marcel Appiah (32), sogar schon Ü 32. In seinem Kader gibt es sogar nur einen Spieler, der älter ist als Bäcker – dabei ist er ja der Trainer. Doch das Trainer-Sein ist längst schon nicht mehr eine Frage des Alters. Sonst würde sich der deutsche Vorzeige-Nachwuchstrainer Julian Nagelsmann (33) nicht mit RasenBallsport Leipzig im eigentlich zementierten Meisterschaftskampf der ...

Tobias Klein vom Bahlinger SC (links) versucht im Zweikampf mit Marc Pettenkofer von der TSG Balingen an den Ball zu kommen. Bal

TSG Balingen unterliegt dem Bahlinger SC 0:2

TSG Balingen – Bahlinger SC 0:2 (0:2). Fußball-Regionalligist TSG Balingen hat beim Bahlinger SC mit 0:2 verloren und damit die zweite Niederlage in Folge kassiert. Zudem erhielt TSG-Kapitän Matthias Schmitz in der Schlussphase die Ampelkarte und fehlt Balingen damit im richtungsweisenden Spiel am Samstag (14 Uhr) gegen den Ex-Drittligisten SG Sonnenhof/Großaspach.

Auf dem engen Kunstrasenplatz am Kaiserstuhl offenbarte die Mannschaft von Trainer Martin Braun in der Abwehr ungewohnte Schwächen.

Hat schon mal bessere Laune: VfR-Trainer Roland Seitz nach der 1:3-Niederlage gegen Freiburg II.

Den Fans die Angst vorm Absturz nehmen

Die Warnung sei hoffentlich angekommen. VfR-Cheftrainer Roland Seitz zeigt auch an diesem Montag am Telefon noch Verständnis für die Unmutsbekundungen der Fans am Zaun des Stadions nach der 1:3-Pleite gegen Freiburg II am vergangenen Samstag. „Vielleicht hat jetzt auch der letzte Spieler gemerkt, dass er nur bei Leistung eine Zukunft hier in Aalen beim VfR hat“, findet Seitz fast schon ungewohnt klare Worte. Der Kader ist riesig, das Potenzial für zumindest einen beruhigen Vorsprung auf die gefährliche Zone eigentlich vorhanden.

Mit dem Bau einer Südumfahrung sollen die Einwohner von Albstadt-Lautlingen entlastet werden.

Umgehung nimmt weitere Hürde

Der Bau einer Umgehungsstraße für den Albstädter Stadtteil Lautlingen hat eine Hürde genommen: Wie das Regierungspräsidium (RP) Tübingen am Montag mitteilte, hat die zuständige Abteilung den Antrag auf Einleitung des Planfeststellungsverfahrens gestellt. Die Planunterlagen werden nun von der Planfeststellungsbehörde auf Vollständigkeit und Plausibilität geprüft. Geplant ist laut RP, die Planfeststellungsunterlagen spätestens im Sommer 2021 öffentlich auszulegen.

 Der Europapark in Rust ist eines der Ausflugsziele.

Tuttlinger „Jugend forscht“-Wettbewerb feiert im Europapark

Die Teilnehmer von „Jugend forscht 2021“ im Regionalwettbewerb Donau-Hegau erhalten doch noch ihre große Bühne. Die Feierstunde wird live aus dem Europark Rust übertragen. Deshalb endet der Wettbewerb, der erstmals nur digital stattfindet, auch mit zweitägiger Verspätung. Die Prämierung findet erst am Sonntag, 28. Februar, ab 17 Uhr statt.

Die Kinder und Jugendlichen mussten sich alleine durchkämpfen. Mit unseren Zahlen stehen wir wirklich gut da.

Zwei Männer, zwei unterschiedliche Gemütslagen. Während Roland Seitz mit dem VfR (links) nach unten blicken muss, thront Christi

VfR nach 1:3-Pleite: Es zählen nur Punkte

„Kopf hängen lassen und aufhören bringt auch nichts“, sagte VfR-Kapitän Daniel Bernhardt nach dem neuerlichen Tiefschlag am Samstag für seine Aalener Mannschaft. Bereits am Mittwoch geht es für den VfR nach Haiger (14 Uhr). Nicht gerade ein Gegner, der als Aufbaugegner taugt. Oder etwa doch?

„Wir haben in letzter Zeit immer das Problem, dass der Gegner aus ganz wenigen Chancen immer Tore macht“, sagte Gino Windmüller nach der Partie gegen den SC Freiburg II.