Suchergebnis

Marktplatz-Turnier: Füchse gewinnen Auftaktspiel

Die Füchse Berlin haben sich zu einem schwer erkämpften Auftakt-Sieg beim Esslinger Marktplatzturnier gemüht. Der EHF-Pokalsieger gewann am Freitagabend in Altbach gegen den Zweitligisten HBW Balingen-Weilstetten knapp mit 29:28 (13:15) und trifft am Samstag auf den Sieger der Partie zwischen dem VfL Gummersbach und dem TVB Stuttgart.

„Wir haben es in der zweiten Halbzeit geschafft über einen guten Einsatz, eine gute Abwehr zu formatieren“, meinte Sportkoordinator Volker Zerbe und lobte den neuen Torhüter: „Durch gute Aktionen von ...

Ertrunken ist am Freitag ein 52-Jähriger im Oberdigisheimer Stausee.

Tödlicher Badeunfall beschäftigt Kriminalpolizei

Zu einem tödlichen Badeunfall ist es am Freitag gegen 10.40 Uhr am Oberdigisheimer Stausee gekommen. Nach bisherigen Ermittlungen ging ein 52-Jähriger zum Schwimmen in den See. Als der Mann rund vier Meter vom Ufer entfernt war, ging er laut Polizei unter.

Die Person konnte im Rahmen der sofort eingeleiteten Suche gegen 11.07 Uhr leblos aus dem Wasser geborgen und nach ersten Rettungsmaßnahmen mit dem Hubschrauber in die Uni-Klinik Tübingen geflogen werden.


Einen Beinahezusammenstoß gab es bei Nusplingen.

Motorradfahrer verhindert Zusammenstoß

Am Montag ist ein 33-jähriger Motorradfahrer auf der Strecke zwischen Steighaus und Nusplingen mit Glück und Können einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Wagen entgangen. Der 33-Jährige war laut Polizei kurz vor 7 Uhr mit seiner BMW von den Steighöfen in Richtung Nusplingen unterwegs. In einer leichten Kurve kam ihm plötzlich ein Auto auf seiner Seite entgegen. Nur durch sofortiges Ausweichen nach rechts konnte der Motorradfahrer einen Zusammenstoß verhindern.


Die Judo-Teams der TG Biberach.

TG-Männer übertreffen eigene Erwartungen

Die Frauenmannschaft der TG Biberach hat am zweiten und damit letzten Kampftag der Judo-Landesliga in Göppingen den fünften Platz belegt. Das Männerteam landete auf Rang drei und verpasste damit den Aufstieg in die Württembergliga.

Die TG-Frauen traten mit Carina Durach, Juliane Schad, Julia Krzykalla, Hanna Schänzle und Annalena Funk an. Zum Auftakt traf Biberach auf den Aufstiegsfavoriten Ravensburg. Gut eingestellt durch den Betreuer Freder Uhlig bezwang Durach ihre Gegnerin in der Klasse bis 63 Kilogramm schnell.

Vorstandssprecher Arndt Ständer

Aufsichtsrat der Volksbank ernennt Vorstandssprecher

Der Aufsichtsrat der Volksbank Hohenzollern-Balingen hat Arndt Ständer zum Vorstandssprecher ernannt. Er freue sich auf seine neue Aufgabe, die er mit Entschlossenheit angehen werde, so Aufsichtsratsvorsitzender Schwab. „Als größte Genossenschaftsbank im Zollernalbkreis muss man Neues wagen, aber auch an Bewährtem festhalten“, so Ständer. Dazu gehören Augenmaß, Mut und Konsequenz bei der Umsetzung notwendiger Maßnahmen zum Wohle der Mitglieder und Kunden, aber auch zur Gewährleistung der Zukunftsfähigkeit der Bank.

Besucher strömen in kleines Künstlerdorf

Der Kunsthandwerkermarkt am Caféhaus mit Herz in Dettingen hat zahlreiche Besucher angelockt. Das teilen die Veranstalter mit. 40 Kunsthandwerker belebten das kleine Künstlerdorf. Die Aussteller mit der weitesten Anreise kamen aus Freiburg, Balingen, Lindau und sogar vom Stilfser Joch. Nachdem die Aussteller alles aufgebaut hatten, strömten die Besucher in das kleine Künstlerdorf. Und nun ging es ans Schauen, Befühlen, Anprobieren, Überlegen, Diskutieren und Kaufen.

Unfall mit Fastnachtswagen: zweiter Prozess im Herbst

Mehr als zweieinhalb Jahre nach einem tödlichen Unfall mit einem Fastnachtswagen in Geislingen (Zollernalbkreis) soll der Fall im Herbst vor Gericht verhandelt werden. Der Prozess beginnt am 23. Oktober (8.30 Uhr) und soll am 25. und 26. Oktober fortgeführt werden, wie das Amtsgericht Balingen am Dienstag mitteilte (Aktenzeichen: 6 Cs 12 Js 807/16). Dem Halter und dem Fahrer des Fastnachtswagens wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Eine 32-jährige Frau war im Januar 2016 von dem zum Schiff umgebauten Anhänger gestürzt, von einem Rad überrollt ...


Der TTC Wehingen hat sein 60-jähriges Bestehen gefeiert.

Tischtennisverein besteht 60 Jahre

Mit einem Gläschen Sekt und einem rustikalen Essen, das Beatrix Staiger mit Team an der „Hütte am Turm“ serviert hat, haben die Mitglieder des TTC Wehingen das 60-jährige Vereinsbestehen gefeiert. Vorsitzender Winfried Fischer freute sich besonders, dass über 30 Mitglieder sich entschlossen hatten, auf den Delkhofer Berg zu kommen, und mit ihm im Beisein von Bürgermeister Gerhard Reichegger, Ehrenmitgliedern, Passiven, Ehemaligen und aktivn Spieler den „Runden“ einfach locker zu feiern.


Schon nach den Einzeln war der Sieg des TC Ravensburg klar, nach dem 8:1 gegen den TC Tübingen II kehren Annika Hepp und Co. zu

TC Ravensburg kehrt in Oberliga zurück

Auf ihrem Weg zurück in die Oberliga haben sich die Tennisspielerinnen des TC Ravensburg auch vom TC Tübingen II nicht aufhalten lassen. Beide Teams gingen mit einer Bilanz von 4:0 in das Duell am Sonntag – das war dann auf der Anlage St. Christina eine komplett einseitige Angelegenheit. Dennoch lief am Wochenende nicht alles glatt für den TCR.

In den sechs Einzeln gab es nicht einen Satzgewinn für die Gäste aus Tübingen. Mehr noch: Maximal sechs Spiele gönnten die Ravensburgerinnen ihren Gegnerinnen.


Der TC Ravensburg steht vor dem Aufstieg.

TC Ravensburg steht vor dem Aufstieg

Beide Mannschaften haben ihre bisherigen vier Saisonspiele gewonnen. Am Sonntag um 10 Uhr kommt es in der Tennis-Verbandsliga der Frauen zum Topspiel um den Aufstieg in die Oberliga. Die Spielerinnen des TCR gehen mit einer leicht besseren Bilanz in die Begegnung gegen den Verfolger TC Tübingen II.

Mit 4:0 Punkten und einem Matchverhältnis von 28:8 geht Ravensburg in das wohl entscheidende Spiel um den Aufstieg in die Oberliga. Der Tabellenzweite Tübingen II hat zwar ebenfalls 4:0 Punkte, allerdings nur ein Matchverhältnis von 22:14.