Suchergebnis

Die Wildbiene ist auch im Kreis Ravensburg stark bedroht.

So kann jeder der stark bedrohten Wildbiene im Kreis Ravensburg helfen

Auch im Landkreis Ravensburg gibt es Tier- und Pflanzenarten, die immer seltener geworden und sogar vom Aussterben bedroht sind. So zum Beispiel zahlreiche Wildbienenarten. Die Rostrote Mauerbiene ist eine Wildbienenart, die im Landkreis Ravensburg noch zu finden ist. Moritz Ott, stellvertretender Geschäftsführer und Biodiversitätsmanager des Landschaftserhaltungsverbands erklärt, warum Wildbienen so wichtig sind, weshalb sie auch hier seltener werden und was jeder einzelne dagegen tun kann.

Noch geht sehr wenig im Sport. Das soll sich möglichst schnell ändern.

Sportverband und Stadt Ravensburg wollen, dass es bald wieder losgeht

In einem gemeinsamen Positionspapier haben der Sportverband Ravensburg und die Stadt Ravensburg Planungen im Sport mit und nach Corona vorgestellt. Ziel ist es, diese schnellstens umzusetzen, sobald die Pandemie es zulässt. Die Zeit drängt: Über 20 000 Bürger, davon 7 000 Kinder und Jugendliche, können ihrem Hobby nicht mehr nachgehen – mit vielfältigen nachteiligen Folgen für alle Beteiligten.

Der komplette Sportbetrieb samt Sportveranstaltungen und Wettkämpfen ruht (mit Ausnahme des Profi- und Spitzensports) seit 2.

 Ein Radfahrer ist betrunken durch Baindt gefahren.

Radler betrunken in Baindt erwischt

Ein 18-Jähriger ist am Mittwoch gegen 22 Uhr Sulpacher Straße in Baindt betrunken von der Polizei aufgegriffen worden. Wie aus der Mitteilung hgervorgeht, war der Mann zwar auf dem Fahrrad unterwegs, aber nicht mehr fahrtüchtig. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von umgerechnet über 1,8 Promille. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Hubert Gessler, „Urgestein“ des Schwäbischen Albvereins und „Motor“ der inzwischen aufgelösten Ortsgruppe Wolpertswende, ist im

Abschied von einem Urgestein: Vom bitterarmen Hütebuben zum Albvereins-Aktivisten

Wer das Glück hatte, auf einer Wanderung des Albvereins mit Hubert Gessler aus Mochenwangen ins Gespräch zu kommen, dem erzählte der bescheidene, zurückhaltende Mann aus einer Familie in Wolpertswende mit 13 Kindern, von denen fünf, darunter Drillinge, früh starben, schon mal aus seiner Jugend. Und die war bitterhart. Denn Hubert Gessler musste sich als Junge bei einem Bauern in Blönried, einige Kilometer entfernt von seinem Elternhaus, das er vier Jahre lang kaum wiedersah, als Hütebub verdingen, so wie auch sein Bruder Josef Gessler (83), ...

In Baindt haben Unbekannte versucht, eine Tankstelle in Brand zu setzen.

Unbekannte wollen Tankstelle in Baindt anzünden

Vermutlich drei Unbekannte haben in der Nacht am Samstag gegen 23.30 Uhr versucht eine Tankstelle in der Marsweilerstraße in Baindt in Brand zu setzen. Das teilt die Polizei mit. Demnach entnahmen sie einen Zapfhahn, umwickelten ihn mit einem Stofflappen und zündeten ihn an. Der Betreiber, der von einer Anwohnerin informiert wurde, konnte den Brand kurz darauf löschen. Die Anwohnerin konnte noch drei Personen mit Taschenlampen erkennen, die über den hinteren Bereich des Geländes flüchteten.

Mehr als die Hälfte der Bezirke möchten einen Pokalsieger ausspielen.

Bodensee will Bezirkspokal fertig spielen

Mehrere Bezirke im Württembergischen Fußballverband (WFV) möchten ihre Pokalwettbewerbe über den 4. Juli hinaus zu Ende bringen. Diese Entscheidung hat unter anderem der Bezirk Bodensee so getroffen, ebenso wie die Bezirke Donau, Donau/Iller, Schwarzwald und Hohenlohe. Da die Meldefrist für den WFV-Pokal am 4. Juli abläuft, verzichten diese Bezirke allerdings darauf, einen Teilnehmer für den WFV-Pokal zu melden. Der Mitteilung auf der WFV-Homepage folgend planen die Bezirke Zollern, Enz/Murr, Neckar/Fils und Ostwürttemberg den Bezirkspokal bis ...

Alles abgesperrt, alles eingezäunt: Auf vielen Sportanlagen sieht es derzeit sehr trist aus, wie hier beim TSB Ravensburg.

Bewegungsmangel bei Kindern bereitet Vereinen große Sorgen

Seit Anfang November ruht der Amateur- und Breitensport. Die Vereine im Sportkreis Ravensburg können kaum Angebote für ihre Mitglieder machen. Die Folge sind zahlreiche Vereinsaustritte. Um die Lage für Clubs und Hobbysportler nicht noch schlimmer werden zu lassen, fordern der Sportverband Ravensburg, der Sportkreis Ravensburg und auch Vertreter der Stadt Angebote vor allem für Kinder und Jugendliche.

Thomas Prüß, Vorsitzender des TSB Ravensburg, wird mit Blick auf die Mitgliederliste anders.

 Benjamin (l.) und Philip Seifferer (r.) treten in die Fußstapfen ihres Vaters Wolfgang Seifferer (m.), der vor mehr als 40 Jahr

Tennisschule Seifferer wird in zweiter Generation weitergeführt

Zum Start in die neue Tennissaison haben die beiden Brüder Philip und Benjamin Seifferer am 1. Mai die Tennisschule ihres Vaters Wolfgang Seifferer übernommemn. Dieser gründete die Tennisschule vor mehr als 40 Jahren, 1980, als Trainer im TC Weingarten.

„Mein Ziel war es immer, Kinder sowie Erwachsene für den Tennissport zu begeistern.“ Wie viele Bälle er im Laufe seines Trainer-Daseins über das Netz geschlagen hat, kann er definitiv nicht mehr zählen.

 Der Protest gegen den geplanten Kiesabbau im Altdorfer Wald findet seinen bisherigen Höhepunkt in einem Baumhausdorf von Waldbe

Gegen Kiesabbau: Der Altdorfer Wald wird zum Ort des Protests

Ein Vermummter seilt sich aus 20 Metern Höhe vom Baum ab. Dort oben hat er sich sein Zuhause eingerichtet – ein Bretterverschlag mit Dach. Auf einem Banner prangt das Wort „Militanz“. Der junge Mann ist noch recht neu im Baumhausdorf, aber auch er will bleiben, um für den Altdorfer Wald zu kämpfen. So wie seine bis zu 50 Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die zu Spitzenzeiten im Baumhausdorf bei Vogt im Landkreis Ravensburg leben.

Die ersten zogen Ende Februar in den Wald und harrten bei Schnee und Kälte aus.

 Ab Mai gibt es in Lindau noch weitere Möglichkeiten, sich auf das Coronavirus testen zu lassen.

Baienfurt erweitert erneut Angebot an Corona-Tests

Die Gemeinde Baienfurt erweitert erneut Corona-Testangebote. Testungen sind laut Pressemitteilung außer samstags täglich möglich. Testnachweise können ausgestellt werden, beispielweise für einen Friseurbesuch. Ab sofort gelten folgende Corona-Testangebote:

Montag: jeweils ab 17 bis etwa 18 Uhr in Regie von Mechthild Schmidt in der Gemeindehalle, Erdgeschoss, Konferenzraum, Marktplatz 2, ohne vorherige Anmeldung.

Dienstag: jeweils ab 14.