Suchergebnis

Wirtschaft will Rolle der Hochschulen gestärkt sehen

Als Treiber für Innovationen und Partner für Unternehmen brauchen die Hochschulen im Südwesten aus Sicht der Wirtschaft mehr Unterstützung. Die Unternehmer Baden-Württemberg (UBW) und der Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) legten am Freitag ein gemeinsames Forderungspapier für die kommende Legislaturperiode vor. Darin plädieren sie unter anderem für mehr Autonomie, mehr Freiräume und größere finanzielle Sicherheit für die Hochschulen. «Die Stärkung des Innovationsstandorts Baden-Württemberg braucht höchste Priorität bei der Verhandlung ...

Verbände und Politik schwören sich auf Impfkampagne ein

In der Hoffnung auf steigende Impfstofflieferungen haben sich das Land, Ärzte, Sozialverbände und die Kommunen auf eine gemeinsame Linie verständigt. Beim sogenannten Impfgipfel des Landes beriet Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) am Freitag mit den mehr als 70 angemeldeten Konferenzgästen vor allem die praktische Umsetzung des Impfens für die Zeit, in der die ersehnten Mengen an Impfstoff auch tatsächlich in den Regalen liegen werden. In ersten Reaktionen zeigten sich Ärzte und Kommunalverbände zufrieden mit den Gesprächen und ...

 Kicki Bartsch mit Blumenstrauß und einer Tasche mit Abschiedsgrüßen ehemaliger Studierender vor der Tür der Jugendkunstschule B

Leiterin der Jugendkunstschule Bodenseekreis wird verabschiedet

Die Jugendkunstschule Bodenseekreis verabschiedet Kicki Bartsch nach 32 kreativen, erfolgreichen und innovativen Jahren, in denen sie die Schule geprägt und geleitet hat. Von 1989 bis 2021 widmete sich die Diplom-Pädagogin künstlerischen Möglichkeits- und Entwicklungsräumen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Bodenseekreis.

1984 wurde die Jugendkunstschule Bodenseekreis, als erste ihrer Art, in Baden-Württemberg eingerichtet.

Mehr Arbeit für die Arbeitsgerichte im Land

Die Corona-Pandemie und die eingetrübte Konjunktur haben den baden-württembergischen Arbeitsgerichten mehr Arbeit beschert. In der ersten Instanz nahm 2020 die Zahl der Eingänge um 4,7 Prozent auf 40 993 Verfahren zu, wie das Landesarbeitsgericht am Freitag in Stuttgart mitteilte.

Im Südwesten gibt es neun Arbeitsgerichte. Sie mussten mehrere hundert Verfahren im Zusammenhang mit der Pandemie bearbeiten. Zumeist sei es um Kündigungen der Arbeitgeber wegen Fehlverhaltens im Zusammenhang mit den Corona-Regeln gegangen, erklärte das ...

 Vor zehn Jahren verunglückte der Allgäuer Motorradfahrer und Familienvater Josef Deniffel beim sogenannten Ölfleckanschlag bei

„Hoffen immer noch, dass der Täter gefasst wird“

Ein Schrei ertönte am späten Nachmittag des 17. April 2011 auf der Staatsstraße 2013 zwischen Markt Rettenbach und Ottobeuren. Er markierte den Wendepunkt im Leben einer Familie. Es besteht ab sofort aus zwei Teilen. Aus einem unbeschwerten davor. Und einem danach.

In besagtem Moment sah Markus Deniffel, der vom Marktfest in Ottobeuren nach Hause radelte, dass sein Bruder Josef in einen schrecklichen Unfall verwickelt ist. „Wer hat ihn heruntergefahren?

Die Mitarbeiterin einer Klinik wird gegen Corona geimpft

Baden-Württemberg bleibt bei Impf-Priorisierung

Baden-Württemberg will anders als der Nachbar Bayern zunächst an der Priorisierung bei den Impfungen gegen Corona festhalten. «Bei uns gehen die Menschen mit besonderem Schutzbedürfnis weiter vor», sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Freitag). Es sei wichtig, die geweckten Erwartungen erfüllen zu können. «Mich wundert die bayerische Ankündigung etwas, weil auch das Nachbarland für Mai und Juni noch keine konkreten Lieferzusagen hat - genauso wenig wie Baden-Württemberg und ...

Die Bad Saulgauer Betriebe bereiten sich auf die gesetzliche Testpflicht für Unternehmen vor.

So bereiten sich Bad Saulgauer Unternehmen auf die gesetzliche Testpflicht vor

Ab kommender Woche gilt die Testpflicht für Mitarbeiter in Unternehmen. Vorgeschrieben ist das Angebot einer Testung pro Mitarbeiter und Woche. Die Mehrzahl der von der „Schwäbischen Zeitung“ befragten Bad Saulgauer Unternehmen sind darauf vorbereitet. Viele Betriebe setzen auf die Ausgabe von Selbsttests an die Belegschaft. Einige Unternehmen in Bad Saulgau bieten ihren Mitarbeitern schon jetzt mehr als die gesetzlich vorgeschriebene Anzahl von Tests.

Lockdown

Baden-Württemberg setzt ab Montag geplante Notbremse um

In vorauseilendem Gehorsam zieht Baden-Württemberg vor, worüber der Bundestag erst nächste Woche entscheiden will: Von Montag an gilt im Land die geplante Notbremse des Bundes.

Jeder Tag zählt in der Pandemiebekämpfung und wir wollen den Menschen in einer Woche nicht schon wieder eine neue Verordnung präsentieren.

Gesundheitsminister Manfred Lucha 

„Da wir unsere Corona-VO ohnehin am Wochenende verlängern müssen, werden die vorgesehenen Verschärfungen des Bundes direkt mit eingearbeitet“, erklärt ...

 Keine neue nächtliche Ausgangssperre wird es vorerst im Landkreis Tuttlingen geben.

Ausgangssperre kommt: Das gilt ab Montag im Bodenseekreis

Baden-Württemberg will die angekündigte Notbremse der Bundesregierung schon mit einer Aktualisierung der Corona-Verordnung ab dem kommenden Montag umsetzen. Dies teilte Gesundheitsminister Manne Lucha am Donnerstagnachmittag mit. Das bedeutet: In Landkreisen mit einem Inzidenzwert über 100 gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr.

Dazu zählt auch der Bodenseekreis. Die Inzidenz lag tagelang über 100. Zuletzt rutschte der Wert aber darunter: Am Donnerstag waren es 97,7 - wenn es fünf Tage hintereinander dabei bleibt, ...

Viele Teile der Rettungskräfte sind bereits mit Digitalfunk ausgerüstet – die Feuerwehr aber noch nicht. Das soll sich ändern, i

Endlich: Digitalfunk zieht bei Meckenbeurer Feuerwehr ein

„Was lange währt“... selten passte die Binsenweisheit trefflicher zu einem Ablauf, wie dies am Mittwochabend im Gemeinderat der Fall war. Kämmerer Simon Vallaster bezog sich damit auf die beschränkte Ausschreibung, mit der 17 Endgeräte für Digitalfunk angeschafft werden, die der Feuerwehr zugute kommen – war das Projekt doch erstmals vor zwölf Jahren aufgetaucht, und nun machte das Ratsgremium einstimmig „Nägel mit Köpfen“. Die Ausschreibung soll Anfang Mai erfolgen, als Kostenrahmen stehen 68 000 Euro im Raum.