Suchergebnis

Viele Kräuter erkennen sie an ihrem charakteristischen Geruch.

Kräuterpädagoginnen holen sich in Hohenstadt den Durchblick

20 Kräuterpädagoginnen aus ganz Baden-Württemberg zeigten sich bei einer Bestimmungs- und Erkundungstour rund um Hohenstadt begeistert: „Dieses Stückchen Erde bei Berneck mit all seinen natürlich wachsenden Kräutern gehört zum Schönsten, was ich gesehen habe“, sagt die Biologin Rita Lüders aus Hannover.

„Hier wächst der ,mittlere Wegerich’ – ganz selten zu sehen. Fliederfarben mit kurzem Stempel“, so Claudia Nafzger. Sie leitet mit Evi Kletti aus Hohenstadt den Verein der Kräuterpädagogen in Baden-Württemberg.


Oliver Ruppert und Marit Burkhardt.

Goldene Laichinger Bläser

Zusammen mit mehr als 100 weiteren Jugendlichen aus dem Blasmusikkreisverband Ulm/Alb-Donau haben Marit Burkhardt und Oliver Ruppert von der Stadtkapelle Laichingen in der ersten Ferienwoche am D2/D3-Sommerlehrgang der Bläserjugend Baden-Württemberg im Bildungshaus der „Barmherzigen Schwestern“ in Untermarchtal teilgenommen.

Mehrmals täglich gab es Unterricht in Musiktheorie und im praktischen Musizieren. Verschiedene Dozenten haben die jungen Musiker auf die Prüfungen am Ende des Lehrgangs vorbereitet.

Berliner Tourismus

Berlin zieht immer mehr Touristen an

Berlin zieht wieder mehr Touristen an. Allein im ersten Halbjahr kamen rund 6,4 Millionen Urlauber in die Hauptstadt. Das waren genau so viele wie im gesamten Jahr 2005, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag mit.

Der Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft Visit Berlin, Burkhard Kieker, geht davon aus, dass Städteurlauber öfter das echte Lebensgefühl suchen.

Touristen wollten auch Sehenswürdigkeiten besuchen, in erster Linie aber das „authentische Gefühl vor Ort“ erleben, erklärte Kieker.

CO2-Ausstoß: Grün-schwarze Dienstwagenflotte eher schlecht

Die Dienstwagen der grün-schwarzen Landesregierung schneiden nach einer Analyse der Deutschen Umwelthilfe (DUH) beim Schadstoffausstoß eher schlecht ab. Im Bundesvergleich liegen sie beim durchschnittlichen CO2-Ausstoß auf Platz 14. Den letzten Platz belegt Nordrhein-Westfalen - auf den besten Platz kommt der Stadtstaat Bremen. Das teilte die DUH am Dienstag in Berlin mit.

Im Vergleich der Dienstwagen der Regierungschefs liegt Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) auf dem zehnten Platz.


Bernhard Bitterwolf

Wirkungsvoll sprechen – sicher auftreten

Die Aufgabe, vor einem größeren Kreis von Menschen eine Rede halten zu müssen, bringt häufig Gefühle der Unsicherheit mit sich; Fragen zum persönlichen Auftreten, zum Aufbau des Vortrags oder des Wortbeitrags, zum Wirkungsgrad von Formulierungen kommen auf und wollen gelöst sein. Kommunikation sollte gelingen; es ist bedeutsam, in Versammlungen, bei Konferenzen, bei Beratungen und in Diskussionen - im Berufs- und im Privatleben - die eigenen Gedanken und Vorschläge wirkungsvoll einzubringen.

Schauinslandbahn

Mehr Touristen besuchen Baden-Württemberg

Im ersten Halbjahr 2018 haben mehr Touristen Baden-Württemberg besucht als noch im Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Stuttgart mitteilte, kamen von Januar bis Ende Juni mehr als 10 Millionen Besucher - eine Steigerung von 5 Prozent. Sie übernachteten rund 25 Millionen Mal, das entspricht einer Steigerung von 4,3 Prozent.

Der überwiegende Teil der Gäste kam nach Angaben der Statistiker aus Deutschland. Dennoch stieg auch die Zahl der Ankünfte ausländischer Gäste - und zwar um fast 7 Prozent auf 2,3 ...

Ehemalige Heimkinder berichten von Arbeitszwang in Korntal

In den Heimen der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal in Baden-Württemberg haben Kinder einem Bericht zufolge nicht nur sexualisierte Gewalt, sondern auch Arbeitszwang erlebt. Das ARD-Magazin „Report Mainz“ berichtet, im Auftrag der Brüdergemeinde habe der Wissenschaftler Benno Hafeneger von der Universität Marburg die Akten zu Korntal ausgewertet. „In den 50er, 60er und Anfang der 70er Jahre sind Kinder systematisch in die Arbeit hineingezwungen worden“, sagte er dem Magazin.

Busverkehr in Reutlingen

Bund will Ideen für attraktiveren Nahverkehr voranbringen

Im Kampf gegen zu viele Diesel-Abgase in deutschen Städten will der Bund neue Ideen für einen attraktiveren Nahverkehr mit Bussen und Bahnen voranbringen.

Dafür sollen rasch umsetzbare Projekte in fünf „Modellstädten“ bis 2020 mit insgesamt bis zu 130 Millionen Euro gefördert werden, wie Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und seine Umweltkollegin Svenja Schulze (SPD) in Berlin sagten.

Bonn und Essen in Nordrhein-Westfalen sowie Mannheim, Reutlingen und Herrenberg in Baden-Württemberg wollen zum Beispiel neue ...

Andre Baumann

Umweltstaatssekretär: Artenschutz auf ganzer Fläche nötig

Artenschutz muss nach Überzeugung des baden-württembergischen Umweltstaatssekretärs Andre Baumann (Grüne) auf der gesamten Landesfläche betrieben werden. Schutzgebiete seien wichtig, weil dort die wertvollsten Bereiche geschützt werden, sagte er der Deutschen Presse-Agentur vor einem Besuch von Naturschutzgebieten südlich von Karlsruhe. „Den Agrarumweltmaßnahmen kommt eine ganz besondere Bedeutung zu, damit wir die Artenvielfalt in der breite Fläche erhalten.

Delikte gegen Flüchtlinge im Südwesten nehmen zu

Die Zahl der Delikte gegen Flüchtlinge in Baden-Württemberg hat sich anders als im Bundestrend 2018 erhöht: In der ersten Hälfte dieses Jahres zählte das Innenministerium 97 solcher Taten gegen Asylbewerber - nach 89 im Vorjahreszeitraum. Fast alle Fälle seien auf das Konto von Rechtsextremen gegangen, teilte das Ministerium auf Anfrage der dpa weiter mit.

Es handle sich überwiegend um Propagandadelikte wie das Beschmieren von Wänden mit dem Hakenkreuz, Volksverhetzung und Gewaltdarstellung, Beleidigungen oder Sachbeschädigungen.