Suchergebnis

 In drei Gruppen nehmen 74 Grundschulkinder an der diesjährigen Sommerferienbetreuung unter besonderen Bedingungen teil. Die Bet

Verlässliches Betreuungsangebot in Bad Waldsee auch während der Corona-Krise

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Situation hat es die Koordinationsstelle Mensa geschafft, den berufstätigen Eltern in Bad Waldsee ein verlässliches und attraktives Betreuungsangebot für deren Grundschulkinder anzubieten. Die Betreuung findet in drei räumlich voneinander getrennten Gruppen sowie mit fest zugeordnetem Personal statt, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Angeboten werden zwei Halbtagesgruppen von 7.30 bis 12.30 Uhr und eine Ganztagesgruppe mit Mittagessen von 7.

Katharina Heine (20) übernimmt das Amt von Klaus Wachter (32).

„Die Zeit für einen Wechsel, für neue Ideen, ist reif“

Nach etwas mehr als zehn Jahren an der Spitze des Jugendblasorchesters (JBO) Bad Waldsee gibt Klaus Wachter (32) sein Manager-Amt an Katharina Heine (20) ab. Wolfgang Heyer hat mit den beiden Ehrenamtlichen über die Nachbesetzung, die intensive Einarbeitungszeit, die Corona-Krise und Blasmusik gesprochen.

Herr Wachter, warum hören Sie nach zehn Jahren auf?

Zehn Jahre ist doch eine schöne Zahl – die Dekade ist voll. Und wir haben viel erreicht.

 Der Mediatorenkurs (v.l.) stehend: Michael Kohnle aus Neu Ulm, Kacy Crystal-Spörer zur Unterstützung des Kursleiters, Karin Kno

Die Kernfrage lautet: Streiten oder Konflikt beilegen?

Bei der Ausbildung zum zertifizierten Mediator ist aktuell die Halbzeit erreicht. Die beiden Waldseer Karin Knoll und Dirk Haselbacher, sowie die Ravensburgerin Claudia Guter und der aus Neu-Ulm stammende Michael Kohnle werden seit einigen Wochen von Dr. Thomas Spörer mit den Techniken der Mediation vertraut gemacht. Spörer, von Haus aus Diplompsychologe, leitet in Stuttgart das Institut für kooperative Lösungsstrategien und arbeitet als Mediator in einer Rechtsanwaltskanzlei.

 Daniel Steinhauser will es wissen: Am Wochenende will er im Rahmen der „Everesting“-Aktion zugunsten von gemeinnützigen und soz

Die Grabener Höhe wird zum Mount-Everest-Projekt

Seit Monaten herrscht coronabedingt eine Wettkampfflaute. Für Sportler eine Herausforderung der ganz anderen Art, denn es fehlt an Trainings-Motivation sowie an Gelegenheiten, sich mit anderen zu messen.

Eine nicht ganz neue, aber aufgrund der Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie in den vergangenen Wochen weltweit immer beliebter werdende sportliche Aktivität ist das sogenannte „Everesting“. Nun holt der Bad Waldseer Daniel Steinhauser in Zusammenarbeit mit der Lauf- und Radgemeinschaft (LRG) Möhre das Event nach ...

 Der Kalk wird etwa 70 bis 80 Meter tief in den Wald geblasen.

Es staubt im Wald: Dolomitkalk-Kur gegen saure Böden

Schweres Gerät unterwegs: Der Waldseer Stadtwald ist in den vergangenen Wochen gekalkt worden. Tonnenweise ist mit Unimogs der Spezialfirma Schmidt aus Neumarkt in der Oberpfalz speziell angefertigter Dolomitkalk in die Distrikte Großer Wald (Tannenbühl), Saubad, Schorren, Kramerts, Osterholz, Kohaus, St. Sebastian und zuletzt Ziegelberg geblasen worden. Ziel der noch bis Mittwoch andauernden Aktion ist die Stabilisierung der Bodenstruktur als Voraussetzung für vitale Bäume und sauberes Trinkwasser.

Zahl der aktiven Fälle im Kreis Ravensburg steigt

Zahl der aktiven Fälle im Kreis Ravensburg steigt

Ist das der Beginn einer zweiten Welle? Wie auf der Grafik unschwer zu erkennen ist, steigt die Zahl der aktiven Coronafälle in den vergangenen Wochen wieder an. War der Kreis Ravensburg Ende Juni nahezu coronafrei, sind derzeit 49 Menschen nachweislich mit Sars-Cov-2 infiziert. Am Dienstag kamen fünf bestätigte Neuinfektionen hinzu. Dem stehen drei Genesene gegenüber, die nach einem Algorithmus des Robert-Koch-Instituts hochgerechnet werden. Dabei steht der Begriff „genesen“ allerdings nur für das Ende der aktiven Phase der Infektion (in der ...

Waldkalkung im Waldseer Stadtwald

Waldkalkung im Waldseer Stadtwald

Der Waldseer Stadtwald ist in den vergangenen Wochen gekalkt worden. Tonnenweise wurde mittels Unimogs Dolomitkalk in verschiedene Waldabschnitte geblasen, um den sauren Böden entgegenzuwirken

 Bürgermeister Matthias Henne (Mitte) und Wohnparkleiterin Heidi Schreiber zeigten sich beeindruckt von der Corona-Ausstellung d

Markus Leser zeigt derzeit seine „Corona-Fotoausstellung“ in Bad Waldsee

Die Ausstellung „Elia in zwei Welten“ von Markus Leser im Wohnpark am Schloss nimmt den coronabedingten „Shutdown“ in der Kurstadt unter die Lupe. Anfang der Woche hat der Waldseer Fotograf Bürgermeister Matthias Henne und Wohnparkleiterin Heidi Schreiber eine Sonderführung angedeihen lassen – als Ersatz für die Vernissage, die aufgrund der Pandemie in der Seniorenwohnanlage nicht stattfinden konnte. Das teilt die St.-Elisabeth-Stiftung mit.

Ende März/Anfang April hat Markus Leser ein Kind mit seiner Mutter durch Bad Waldsee ...

 Begeisterten sich nicht nur für diese Sonnenblumen: Die Studentinnen Perrine Desmartin (links) und Alice Hansmaennel aus Straßb

Studentinnen aus Frankreich packen auf dem Solawi-Acker an

Beim jüngsten Ackercafé für Mitglieder der Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) Bad Waldsee steuerten Perrine Desmartin und Alice Hansmaennel aus Straßburg selbstgebackenen Kuchen nach französischem Rezept bei. Auch sonst packten die Studentinnen während ihres zweiwöchigen Aufenthaltes kräftig mit an und lernten auf dem Vereinsacker beim Hof Wild in Unterurbach Wissenswertes über die biologische Landwirtschaft. Der Kontakt für ihre Mithilfe gegen freie Kost und Logis entstand über die Internet-Plattform „WWOOF“, die weltweit Adressen von ...