Suchergebnis

Bedroht: Die Städtische Galerie könnte den Sparzwängen zum Opfer fallen.

Kunstwelt kämpft um Städtische Galerie

Künstler aus ganz Deutschland, aus Städten wie München, Stuttgart und gar Berlin wollen mit ihrer Petition nur eines verhindern: die Schließung der Schwenninger Galerie. Selbst aus Barcelona kam Unterstützung.

Für Kunstschaffende und Kulturliebhaber war es ein Paukenschlag: Die von der Coronakrise und einem großen Haushaltsloch immens geplagte Kommune Villingen-Schwenningen erwägt große Abstriche in Sachen Kultur. Eines der traurig prominent gewordenen Beispiele aus der langen, so genannten Giftliste der Stadtverwaltung ist die ...

Trotz drückender Hitze gaben die Nachwuchskicker beim Fußballcamp in Molpertshaus ihr Bestes.

Fußballcamp kommt bei Kids gut an

Zum zweiten Mal hat die Jugendabteilung des FV Molpertshaus gleich zu Beginn der Sommerferien ein dreitägiges Fußballcamp für Kinder und Jugendliche von sechs bis 14 Jahren veranstaltet. Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr verwunderte es nicht, dass sich auch heuer insgesamt 34 fußballbegeisterte Mädchen und Jungen aus Aichstetten, Bad Wurzach, Wangen und in der Mehrzahl aus Bad Waldsee, Mennisweiler, Mittelurbach und natürlich aus Molpertshaus zu dem bestens organisierten Camp angemeldet hatten.

 Karl Utz war langjähriger Chefarzt der Chirurgie und „Senior-Operateur“ der Gelenkklinik in Bad Waldsee.

Karl Utz wird nicht mehr ans Krankenhaus Bad Waldsee zurückkehren

Nachdem Chefarzt Andreas Suckel vom Bad Waldseer Krankenhaus ins standortübergreifende Endoprothetikzentrum in Wangen versetzt wurde, haben sich viele Bad Waldseer Hoffnungen gemacht, dass der „Senior Operateur“ Karl Utz nochmals zurückkehrt und Operationen an Knie und Hüfte durchführt. Doch diese Hoffnung wird nicht erfüllt. „Ich werde nicht mehr zurück kommen“, erklärt Utz auf SZ-Nachfrage.

„Mentaler Wandel“: Entscheidung stand schnell fest Der langjährige Chefarzt Utz schied bekanntlich ein halbes Jahr vor seinem eigentlichen ...

 Wohnwagen, Wohnmobil oder Campervan: Viele Urlauber sind in diesem Jahr zum ersten Mal mit einem Reisemobil unterwegs.

Unterwegs im Reisemobil: Experten aus der Region geben Tipps für die erste Fahrt

Urlaub im Reisemobil boomt. Diesen Trend spüren auch die Reisemobilhersteller und Vermieter in der Region.

„Wir haben bereits in den vergangenen Jahren eine größere Nachfrage an Wohnmobilen feststellen können“, sagt Alexander Kastl, Geschäftsführer von McRent mit Sitz in Isny. McRent ist laut eigenen Angaben Europas größte Wohnmobilvermietung und ist eine Marke der zur Erwin Hymer Group gehörenden Rental Alliance.

Die Firma berichtet von vielen kurzfristigen Mietanfragen aufgrund der Corona-Pandemie.

So wie Familie Bräuninger aus Waiblingen suchen derzeit viele Touristen eine Abkühlung im Waldseer Stadtsee.

Heiße „Hundstage“ sorgen für regen Betrieb am Waldseer Stadtsee

Makelloser Sonnenschein und hochsommerliche Temperaturen sorgen seit Tagen für regen Betrieb rund um den Waldseer Stadtsee. Im Freibad war der Besucherandrang erwartungsgemäß sehr groß, aber auch der Bootsverleih und die Gastronomie mit Seeblick konnten über mangelnden Zuspruch nicht klagen. Kurz: Es herrscht fast schon mediterranes Leben in der Kurstadt und gerne würde man von diesen „Hundstagen“ im Ferienmonat August noch ein paar mehr nehmen.

Abkühlung an heißen Tagen Familie Bräuninger hat am Wochenende alles richtig gemacht: ...

Luis Jooss beim Einschlagen bei der German Junior Golf Tour, Leipzig, in diesem Jahr Ende Juli. Hier errang er den 25. Rang in s

Luis Jooss schlägt sich auf Platz neun

Beim ersten AK 14/16–Turnier der baden-württembergischen Golfjugend, das vor Kurzem im Fürstlichen Golf-Club Oberschwaben in Bad Waldsee mit Cut über 54 Löcher stattfand, trat Luis Jooss für den Golf-Club Hochstatt Härtsfeld-Ries an.

Am ersten Tag spielte der 14-Jährige in der AK 16 bei strömendem Regen eine hervorragende 75er Runde und damit 3 über Par. In dem starken Teilnehmerfeld bedeutete dies Platz sechs. Am zweiten Tag ging es darum, den Cut zu sichern und unter die ersten 10 zu kommen, was mit einer 85er Runde gelang.

 In Hittisweiler wurden zwei Patroziniumsfeste bei einem schön gestalteten Gottesdienst begangen.

Zwei Patrozinien auf einen Streich

Viele Gläubigge aus der ganzen Seelsorgeeinheit Bad Waldsee sind am Sonntagabend in den Haisterkircher Ortsteil Hittisweiler gewesen, um dort gemeinsam mit den Einheimischen und Ehrensbergern deren Patroziniumsfeste bei einem schön gestalteten Gottesdienst zu feiern. In beiden Weilern stehen Kapellen, deren Patrozinium zu Monatsbeginn angestanden waren.

Die kleine Kapelle „Maria Schnee“ – idyllisch gelegen im Weiler Hittisweiler, umgeben vom satten Grün der Schatten spendenden Bäume – erstrahlte an diesem heißen Sommerabend im Glanz ...

 Auch zu Coronazeiten ist das Waldseer Strand- und Freibad beliebt. Am vergangenen Hitzewochenende waren die maximal erlaubte Ba

Hitzewochenende: Besucher-Höchstgrenze im Waldseer Strand- und Freibad am Sonntag erreicht

Es ist Sommer, es ist heiß, es sind Ferien und die Menschen stürmen in die Freibäder in der Region. Das idyllisch am Stadtsee gelegene Waldseer Strand- und Freibad ist auch in Corona-Zeiten beliebt bei Gästen und Einheimischen, am Wochenende hat es nach SZ-Informationen teilweise lange Schlangen mit wartenden Badehungrigen vor dem Eingang gegeben.

Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen dürfen derzeit täglich 2800 im Bad sein.

 Könnte ab Januar 2022 Oberbürgermeister von Bad Waldsee sein: Matthias Henne. Die Stadt strebt die Ernennung zur Großen Kreisst

Bürgermeister Henne: „Die Ernennung zur Großen Kreisstadt wäre ein Meilenstein in der Entwicklung der Stadtgeschichte“

Die Verwaltung strebt die Ernennung zur Großen Kreisstadt zum 1. Januar 2022 an. Nachdem die Statusaufwertung in der Vergangenheit sowohl bei der Stadtspitze als auch bei den Gemeinderatsfraktionen nicht oberste Priorität hatte (die SZ berichtete mehrfach), kommt nun Bewegung in die Thematik. Karin Kiesel hat bei Bürgermeister Matthias Henne nachgefragt, welche Vorteile die Änderung für Bad Waldsee mit sich bringen würde und warum ihm die Ernennung wichtig ist.

 Daniel Steinhauser startet sein 24-Stunden-Abenteuer am Samstagmittag um 15 Uhr in Osterhofen.

Daniel Steinhauser bewältigt 14 000 Höhenmeter in 24 Stunden

Everesting als Herausforderung für sportlich ambitionierte Radfahrer und Läufer erfreut sich vor allem seit den coronabedingten Restriktionen für sportliche Wettkämpfe einer steigenden Beliebtheit. Der Bewältigung der insgesamt 8848 Höhenmeter stellen sich die Sportler meistens ohne besondere mediale Aufmerksamkeit und ohne Anwesenheit von Publikum. Daniel Steinhauser hat sich hier anders entschieden. Er will die maximale Leistung bei dieser Herausforderung für einen guten Zweck erbringen, weshalb er – wie er sagt – Sponsoren für sein ganz ...