Suchergebnis

Für viele Gastronomen wird der Personalmangel zu einem immer größeren Problem. Auch in Leutkirch. Dieses Bild wurde kürzlich im

Bei Leutkircher Gastronomen herrscht Personalnotstand

Akuter Personalmangel – aus diesem Grund hat vor gut zwei Wochen das Restaurant „Ariana“ in Bad Waldsee dauerhaft geschlossen. Auf Nachfrage erklären auch Gastronomen aus Leutkirch, dass der Personalmangel ein großes Problem sei. So groß, dass manchem Wirt inzwischen die Lust langsam vergeht.

„Viel Werbung machen und dann hoffentlich Glück haben“, so beschreibt Raphael Notz, einer der Betreiber des Blauen Affen in Leutkirch, seine Personalsuche.

 Nachwuchstriathlet Hannes Kusterer von der TG Biberach ließ in Bad Waldsee alle U14- und U16-Läufer hinter sich.

Nachwuchstriathlet Hannes Kusterer wird Favoritenrolle gerecht

Nachwuchstriathlet Hannes Kusterer von der TG Biberach hat bei der zweiten Station der oberschwäbischen Crosslaufserie in Bad Waldsee Platz eins in der Altersklasse (AK) U14 belegt. Damit wurde er seiner Favoritenrolle gerecht.

Bei schwierigen Bedingungen mit Schneefall und tiefem Geläuf gingen in Bad Waldsee mehrere Nachwuchstriathleten der TG Biberach und einige Kinder vom Lauftreff Mittelbiberach an den Start. Zuerst nahmen Connor Stawik und Robin Kehrle in der U12 die insgesamt 800 Meter (zwei Runden) lange Strecke in Angriff.

 Die TG Biberach II hat den Titel bei der oberschwäbischen Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach gewonnen.

TG II holt sich Titel bei „Oberschwäbischen“

Die TG Biberach II hat den Titel bei der oberschwäbischen Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach gewonnen. Andreas Schulze, Holger Namyslo, Rainer Birkenmaier und Vadim Reimche setzten sich in Bad Waldsee durch.

Angesichts der Witterungsverhältnisse hatten einige Mannschaften kurzfristig abgesagt, sodass das sehr gut organisierte Turnier mit 13 Teams und zwölf Runden über die Bühne ging. Den Titel sicherte sich die TG II letztlich mit 23:1 Punkten auch dank der Erfolge in den direkten Duellen mit den weiteren Podestplatzierten SV ...

 Die Staustunden auf der B 30 sind nach Angaben der Initiative B 30 im Bereich Gaisbeuren und Enzisreute enorm gestiegen. 2015 w

Immer mehr Staus auf der Bundesstraße 30

Rund 3750 Staus hat es 2018 auf der Bundesstraße 30 von Ulm bis Friedrichshafen gegeben. Das hat die Gaisbeurener Initiative B 30 ermittelt. Auto- und Lastwagenfahrer verbrachten auf der B30 etwa 3056 Stunden im Stau. Das sind nach Angaben der Initiative 22 Prozent mehr als 2017. Besonders häufig sei es 2018 bei Gaisbeuren, Ravensburg und von Meckenbeuren bis Friedrichshafen zu Staus gekommen. Vor allem die Verkehrssituation in Gaisbeuren und Enzisreute bezeichnet Franz Fischer von der Initiative als „sehr heftig“.

 Viel Schnee gab es bei den Kursen in der Schweiz.

Tolle Stimmung im Schnee

Die Ski- und Bergsteigerzunft Bad Waldsee hat vom 4. bis 6. Januar ihre jährlichen Ski- und Snowboardkurse für Kinder und Jugendliche abgehalten, teilt die SBZ in einer Pressemitteilung mit.

„Viel Schnee dieses Jahr“, das war wohl das Motto der diesjährigen Veranstaltung. 54 Teilnehmer genossen die weiße Pracht und erlebten schöne Tage im Schnee. Kinder und Jugendliche lernten den Umgang mit dem Ski und Board, eingeteilt nach dem Fahrniveau in fünf Gruppen, von Anfänger bis Fortgeschrittene, von Schwünge bis Freestyle.

 Symbolfoto

Polizei sucht Unfallfahrer

Ein unbekannter Autofahrer hat am Sonntag zwischen 12.30 und 13.30 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen Mercedes-Benz beschädigt, der auf dem Parkplatz der Durlesbachhalle in Reute stand. Dann enfernte er sich laut Polizei, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 2000 Euro zu kümmern. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Bad Waldsee, Telefon 07524 / 40430, zu wenden.

Adenauer-Stiftung lädt nach Berlin ein

Kurzentschlossenen bietet sich die Chance zur Teilnahme an einer Berlinreise auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung. Termin ist 21. bis 24. Februar.

Die Teilnehmer besuchen in der Bundeshauptstadt Stätten der Erinnerung, die das 20. Jahrhundert prägten. An allen Aufenthaltstagen steht der Zeitraum später Nachmittag und Abend zur freien Verfügung. Die Unterbringung erfolgt in einem Hotel der gehobenen Klasse in Doppelzimmern oder Einzelzimmern.

 Fabian Schneider vom 1. SC Ravensburg bei seiner Paradedisziplin, dem Freistilschwimmen.

Die Vorzüge eines kleinen Schwimmvereins

Nach drei Goldmedaillen bei den deutschen Meisterschaften der Junioren startet Fabian Schneider in dieser Saison altersbedingt in der offenen Klasse. Das Ziel des Sportlers vom 1. SC Ravensburg ist auch in der neuen Altersklasse eine Medaille bei den deutschen Titelkämpfen. Sein Trainer sieht bei seinem Schützling noch viel Potenzial und glaubt auch an eine Qualifikation für die Weltmeisterschaft.

Fabian Schneider, einst starker Nachwuchstriathlet, nun starker Schwimmer, ist das sportliche Aushängeschild des 1.

Auch private Investitionen wie dieser neue Aufzug an der „Residenz am Thermalbad“ sorgen für eine Belebung des Waldseer Kurgebie

Private Investitionen sorgen für Belebung des Kurgebietes

Mit der Verabschiedung eines „Masterplanes Gesundheitsstandort Bad Waldsee“ wollte der Gemeinderat für Aufbruchsstimmung sorgen im Kurgebiet, das zuletzt geprägt war von großen Pensionen, die dem heutigen Tourismus-Standard nicht mehr entsprachen. Zwar gestaltet sich die kommunale Suche nach einem Investor für das geplante Vier-Sterne-Hotel bei der Waldsee-Therme schwierig. Aber es gibt private Initiativen, die der Badstraße gut zu Gesicht stehen.